Absage des Abholservice der Büchereien – Corona-Überreaktion der bayrischen Staatsregierung?

Leider hat die Stadt Olching mitgeteilt, dass das Angebot zurückgestellt wurde, da die bayrische Staatsregierung die Öffnung der Büchereien grundsätzlich nicht gestattet!

Statement von Bürgermeister Andreas Magg zum Verbot der Abholservices von Büchereien:

Zahlreiche Büchereien haben in den vergangenen Wochen bayernweit Abholservices für Bücherbestellungen angeboten, was von den Kunden gerne und dankbar in Anspruch genommen wurde. Dies wurde nun Ende April von der Regierung von Oberbayern untersagt mit der Begründung, dass das Verlassen der Wohnung zum Zweck der Abholung von Bücher keinen triftigen Grund darstelle. „Ich finde dies nicht nachvollziehbar“, meint Bürgermeister Andreas Magg. „Insbesondere da dies zu Lasten der sozial Schwächeren geht.“ Speziell Eltern suchen aktuell händeringend nach sinnvoller Beschäftigung für ihre Kinder. Dazu bieten sich (Bilder-) Bücher und Hörspiele an. Bürgermeister Magg fordert die Staatsregierung auf diese Regelung zu überdenken. „Es wäre eine große Erleichterung für die Eltern, die es momentan ohne nicht leicht haben.“

 

Originalartikel vom 23.04.2020:

Ab sofort können sich Kunden der Bücherei Olching und der Erlebnisbücherei telefonisch oder per E-Mail unter Angabe ihrer Telefonnummer maximal 10 Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, DVDs) bestellen und dann dort zu einer im Vorfeld vereinbarten Uhrzeit abholen. Die Rückgabe erfolgt rund um die Uhr ausschließlich über die Medienrückgabeklappen.

Telefonisch sind die Mitarbeiter*innen in den Büchereien Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr sowie Samstag zwischen 10 und 15 Uhr erreichbar. Zu diesen Zeiten ist auch die Abholung der Medien möglich.

Die Wunschmedien werden ausleihfertig zusammengestellt und zur vorher vereinbarten Uhrzeit unter Beachtung der Abstandsgebote vor Ort übergeben. Genaue Einzelheiten erfahren Interessenten telefonisch.

Wichtiger Hinweis: Ohne vorherige Terminvereinbarung ist das Wahrnehmen dieses Service leider nicht möglich!

Dieser Beitrag wurde unter Büchereien, Rathaus abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Absage des Abholservice der Büchereien – Corona-Überreaktion der bayrischen Staatsregierung?

  1. Falk-Wilhelm Schulz sagt:

    Kommentar von Christina Claus, Olching, Die Grünen:

    Das kann doch nicht wahr sein! Da überlegen sich die Büchereiverantwortlichen, wie sie ihrer Aufgabe trotz Corona gerecht werden können, finden mit dem Medienabholservice eine prima Lösung und dann schiebt die Regierung von Oberbayern dieser Lösung einen Riegel vor. Welcher Amtsschimmel hat denn da gewiehert?
    Unter Einhaltung der Hygienevorschriften dürfen wir jetzt wieder Baumärkte und Gärtnereien aufsuchen, Bücher, Klamotten, Schreibwaren, Elektroartikel und vieles mehr kaufen und bald auch wieder Haare schneiden lassen. Das ist wunderbar! Dass man allerdings keine vorbestellten Bücher aus den örtlichen Bibliotheken – wohlgemerkt kontaktlos! – ausleihen darf, versteht wohl niemand. Was ist so besonders infektiös an Leihbüchern? Hat man Angst, dass sich hunderte von Lesehungrigen vor den Eingängen der Büchereien stauen? Oder will man bewusst leidenschaftliche Leser*innen abstrafen, die sich – mangels Geld und Stapelplatz – nicht jedes Buch, das sie interessiert, kaufen können? Und was ist mit den vielen lesebegeisterten Kindern, die es Gott sei Dank immer noch gibt? Waren die in den letzten Wochen nicht schon lange genug vor der Glotze und dem Computer geparkt? Natürlich kann man auch digitale Bücher ausleihen. Aber wer schon mal versucht hat, ein ganz bestimmtes Buch als e-book auszuleihen, weiß, dass das nicht immer von Erfolg gekrönt ist. Ganz abgesehen, vom haptischen Genuss, ein „echtes“ Buch zu lesen!
    Die Krönung dieses unsinnigen Verbots ist die Aussage, dass die „Abholung von Büchern kein triftiger Grund“ sei, das Haus zu verlassen. Ja, welcher denn dann?!

    Christina Claus
    Kulturreferentin des Landkreises Fürstenfeldbruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.