Was ist los in Olching ?

Sie wollen eine Veranstaltung in OlchingBlog eintragen ?
Mail an OlchingBlog

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Der FAIR Weltladen Olching gibt die Mehrwertsteuerdifferenz an die Erzeuger weiter

Gabriele Baum, Katholische Kirche, Ariel Guides und Elizabeth Mondejar von der philippinischen Rohrzuckergenossenschaft und Dr. Markus Raschke, Vorstand von Fair Handelshaus Bayern e,G, vor Corona

Die Entwicklungsstaaten in Afrika, Asien und Lateinamerika sind besonders stark von der Corona-Krise betroffen. Viele kleine Landwirte und Handwerker können, wegen der Ausgangssperren, derzeit nicht in ihren Werkstätten und auf den Feldern arbeiten. Oft erhalten sie kein Material. Fertig produzierte Ware vergammelt, da sie nicht verschifft werden kann. Zudem kann vieles auch nicht im Inland verkauft werden.  Staatliche Unterstützung bekommen die Kleinunternehmer nicht.

Darum startet die Faire Handels Bewegung bundesweit die Aktion #fairwertsteuer.  „Für uns als FAIR Weltladen Olching war klar, dass wir da mitmachen“, erklärt Ladenkoordinatorin Johanna Pfeiffer: „So können wir die Produzenten stärken. Ihre Organisationen sollen die Krise überstehen“. Die Mehrwertsteuer-Absenkung macht nach Angaben des Weltladen Olching bei Einkäufen in Weltläden in der Regel nur wenige Cent aus. In der Summe kann im Laufe eines halben Jahres jedoch ein nennenswerter Betrag generiert werden.  Damit können die Handelspartner im Süden wirtschaftlich überleben. Der Weltladen-Dachverband geht davon aus, dass sich bundesweit rund 900 Weltläden beteiligen.

Gleichzeitig ruft der Weltladen-Dachverband Verbraucherinnen und Verbraucher dazu auf, in den Weltläden einzukaufen. „Mit den Erlösen aus der Aktion #fairwertsteuer wollen wir unsere Partner unterstützen. Dazu haben wir uns für die kommenden Wochen einige Aktionen überlegt. Wir zeigen mit welchen Produkten wir die Erzeuger besonders unterstützen können“, kündigt Johanna Pfeiffer an.

Veröffentlicht unter Kirche, Veranstaltungen, Vereine | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Neue Öffnungszeiten der Bücherei Olching

Ab Montag, den 6. Juli 2020, ändert die Olchinger Bücherei dauerhaft ihre Öffnungszeiten.

Die Bücherei Olching, Schwojerstraße 31, ist dann fortwährend 31 statt 27 Wochenstunden geöffnet:

Montag & Mittwoch       15-18 Uhr

Dienstag & Freitag        10-18 Uhr

Donnerstag                  15-20 Uhr

Samstag                       10-14 Uhr

In der Erlebnisbücherei Esting, Dachauer Straße 3, gelten weiterhin folgende Öffnungszeiten:

Montag – Freitag         10-18 Uhr

Samstag                      10-15 Uhr

Veröffentlicht unter Büchereien | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Neu im Olchinger Ferienprogramm: Angebote für Familien

Unter dem Stichwort Familienaktion bietet das Olchinger Ferienprogramm erstmals auch Veranstaltungen für die ganze Familie an.

Angeboten werden Ausflüge an den Ammersee, nach Grünwald, zum Bouldern und in einen Indoor-Abenteuer-Spielplatz. Auch eine Schatzsuche in Olching ist dabei.

„Die Idee dabei ist, dass Familien gemeinsam eine schöne Zeit verbringen und Kontakte zu anderen Familien knüpfen können“, erklärt Danièle Kuhn, die Leiterin des Familienstützpunktes und Veranstalterin der Angebote.

Aber auch außerhalb der Sommerferien bietet der Familienstützpunkt verschiedene Veranstaltungen an, so z.B. Bastel- und Kochevents oder offene Treffs, die von der ganzen Familie besucht werden können.

Außerdem können sich alle Familienangehörige mit Fragen und Anliegen rund um das Thema „Familie“ an den Familienstützpunkt wenden und erhalten dort kompetente, kostenlose und unbürokratische Informationen, Beratung und Unterstützung. Bei Bedarf wird der Kontakt zu weiteren Angeboten, Einrichtungen und Fachstellen in Olching oder im Landkreis hergestellt.

Veröffentlicht unter Rathaus, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Freie Wähler Olching zur Paulusgrube: Die Auslegung des Bebauungsplanes ist zu stoppen

Anschreiben der FWO an die Stadt Olching vom 29.06.2020:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

der vorgenannte Bebauungsplan liegt zurzeit nach § 3 Abs. 2 BauGB zur Anhörung der Öffentlichkeit aus. Ausweislich der Bekanntmachung handelt es sich um einen Angebotsbebauungsplan. Der Stadtrat hat jedoch am 30.1.20 mit großer Mehrheit wie folgt beschlossen:
Die Stadt Olching beabsichtigt das Bebauungsplanverfahren als Vorhabens- und Erschließungsplan (VEP) gemäß § 12 Baugesetzbuch – BauGB- fortzuführen.

Demnach handelt es sich seither nach dem Willen des Stadtrates um einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan, der als solcher mit einem Vorhaben- und Erschließungsplan auszulegen ist. Mit diesem Beschluss wird auch zum Ausdruck gebracht, dass ein Investor den Bebauungsplan umsetzen soll. Diese wichtigen Informationen verschweigen die Bekanntmachung und die im Internet ausgelegte Begründung zum Bebauungsplan. Die Öffentlichkeit wird über wesentliche Planungsabsichten getäuscht.

Ich bitte um Prüfung und gegebenenfalls sofortigen Stopp der Auslegung.

Mit freundlichen Grüßen

Ewald Zachmann

Veröffentlicht unter Olching, Politik, Rathaus | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Faire Woche in Olching: Malwettbewerb zum Thema „Leben in Afrika“

Kinder in der Schule von Molo, Kenya

Oft stellen sich die Europäer Afrika ganz anders vor, wie es wirklich ist. Wie aber stellen sich Kinder den schwarzen Kontinent vor? Im Rahmen der Fairen Woche gibt es deshalb in Olching einen Malwettbewerb für Grundschüler. Die Kinder brauchen dazu nur ein DIN A 4 Blatt und Farbstifte oder Wasserfarben. Sie dürfen zeichnen oder malen, wie sich das Leben in Afrika vorstellen. Die Bilder können im Monat Juli im Fair Weltladen in der  (Hauptstraße 11) und im Olchinger Rathaus, an der Pforte, abgegeben werden. Bitte auf der Rückseite des Bildes unbedingt Name, Adresse und Alter angeben. Als Belohnung gibt es dort bereits einen fairen Schokoladentaler.  

Eine Jurie aus Olchinger Künstlerinnen und Künstler wählt die besten Bilder jeder Altersklasse aus. Auf die Gewinner warten tolle faire Preise. Außerdem werden die Bilder während der Fairen Woche im September im Fair Weltladen und in anderen Olchinger Geschäften ausgestellt.

Danach geht es noch ganz besonders weiter: Die Bilder dürfen nach Afrika reisen und werden in der Schule von Molo in Kenya aufgehängt. Im Gegenzug werden die Kinder dort auch Bilder malen, wie sie sich das Leben in Europa vorstellen. Diese werden dann wiederum in Olching ausgestellt und dann unter den teilnehmenden Kindern verteilt. Ganz einfach ist diese Aktion nicht. Meist haben Kinder in afrikanischen Schulen weder Papier noch Stifte zum schreiben und malen. Aber edle Spender liefern mit den Olchinger Bildern auch Papier und Farbstifte in der afrikanischen Schule ab.

Kinder in der Schule von Molo, Kenya

In Molo baut das Afrikateam der Kolpingfamilie Olching zurzeit eine Wasserversorgung auf. Die  Verantwortlichen für die faire Woche würden sich freuen, wenn aus dieser Verbindung auch Brief oder Internetfreundschaften zwischen Olching und Molo entstehen könnten.

Veröffentlicht unter Olching, Schulen, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Die Stadtwerke Olching warnen vor unseriösen Stromanbietern

Aktuell häufen sich bei den Stadtwerken Olching wieder die Hinweise und Anfragen besorgter Bürger, die von unseriösen „Stromvertretern“ entweder telefonisch oder an der Haustüre kontaktiert wurden. Diese versprechen hohe Ersparnisse beim Stromtarifwechsel und drängen zum Vertragsabschluss und verlangen Einsicht in die letzte Rechnung, oder fragen ganz konkret Daten ab, wie z.B. die Zählernummer und den aktuellen Stromverbrauch. Zudem wird teilweise behauptet, die Daten von den Stadtwerken erhalten zu haben und dass der mit den Stadtwerken bestehende Vertrag gekündigt wurde. Daher sei der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter notwendig.

Die einfache Nennung von Kundendaten kann dazu führen, dass ein ungewollter Vertragsabschluss zustande kommt. Dieser kann innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden.

Die Stadtwerke betonen, dass zu keiner Zeit Kundendaten an externe Personen weitergegeben werden!

Zudem raten sie, keinerlei telefonische Vertragsabschlüsse zu tätigen und auf keinen Fall persönliche Daten preiszugeben. Bei Unsicherheit über die Seriosität des Anrufs kontaktieren Sie am Besten das SWO-Kundencenter unter Telefon 08142 – 448 468 0.
Kunden der Stadtwerke Olching, die nach einem Werbeanruf eine ungewollte Vertragsbestätigung erhalten, sollten diesen Vertrag umgehend widerrufen! Auch hier hilft das Kundencenter gerne weiter.

Veröffentlicht unter Olching | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Antrag der Grünen Olching: Erstellung eines Radverkehrskonzeptes

Die Stadt Olching erstellt ein Radverkehrskonzept das alle Aspekte der Radverkehrsförderung – Infrastruktur, Kommunikation, Service und Information – umfasst. Es soll vorhandene Problembereiche aufzeigen und dafür Lösungsansätze in einem Maßnahmenkatalog mit Priorisierung und Kostenrahmen aufzeigen.

Begründung:
Mit Hilfe eines Radverkehrskonzepts soll in Olching ein fahrradfreundliches Klima mit sicheren und attraktiven, aber auch zukunftsorientierten Infrastrukturangeboten geschaffen werden und so der Radverkehrsanteil deutlich gesteigert werden.
Warum soll der Radverkehr gefördert bzw. gesteigert werden?

  • Das Fahrrad ist das ideale städtische Verkehrsmittel: es beansprucht im Vergleich zum Autoverkehr viel weniger Platz und ist auf Strecken bis zu 5 km zeitsparend.
  • Das Fahrrad bietet die kosteneffizienteste Form der Mobilität in den Städten: die Verlagerung des Anteils von Pkw-Kurzstreckenfahrten auf den Radverkehr entlastet nicht nur die Straßen, sondern auch den Parkraum in der Ortsmitte.
  • Das Fahrrad eröffnet allen Bevölkerungsgruppen fast jeden Alters eine eigenständige Mobilität.

Bei der Erstellung eines Radverkehrskonzeptes spielt die Verkehrssicherheit eine wesentliche Rolle; dabei werden die Bedürfnisse von Radfahrenden aller Altersgruppen berücksichtigt.

Von großer Bedeutung ist ebenfalls, dass die Entwicklung des Radverkehrs im Einklang mit Belangen anderer Verkehrsteilnehmer, insbesondere denen des Fuß- und Öffentlichen Personenverkehrs aber auch des motorisierten Individualverkehrs geschieht.
Das Ergebnis eines Radverkehrskonzeptes ist ein den Radfahrerbedürfnissen entsprechendes Radverkehrsnetz mit unterschiedlichen Routenkategorien sowie eine priorisierte Maßnahmenliste, auf deren Basis Fördermittel eingeworben werden können.

Der Antrag ist hier abgelegt.

Veröffentlicht unter Politik, Rathaus | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Ferienprogramm der Stadt Olching 2020 – „Mit Abstand die besten Ferien!“

Das 43. Ferienprogramm der Stadt Olching wird in der Zeit zwischen dem 27. Juli und dem 7. September 2020 ausgerichtet.

Trotz erschwerter Bedingungen wegen der Corona-Pandemie ist es gelungen, ein umfangreiches Programm für Olchinger Kinder zwischen sechs und 17 Jahren auf die Beine zu stellen. Aufgrund der unsicheren Situation und um möglichst flexibel auf mögliche Lockerungen reagieren zu können, wurde in diesem Jahr auf ein Programmheft in gedruckter Form verzichtet. Alle wichtigen Informationen, die Beschreibung der einzelnen Veranstaltungen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind im Internet unter http://olching.feripro.de zu finden.

Wie jedes Jahr wird das Ferienprogramm tatkräftig durch Olchinger Vereine und Institutionen unterstützt. Als große Abschlussveranstaltung ist heuer erstmals eine spannende und lustige „Schnitzeljagd durch Olching“ geplant, die das Jugendzentrum zusammen mit den Mitgliedern des Stadtmarketing Olching e.V. am 4. September organisiert. Dreißig Veranstalter nehmen aktiv am Ferienprogramm teil und richten verschiedenste Angebote aus. Weitere Betreuungsangebote werden durch die Pädagogen des Jugendzentrums in der Max-Reger-Straße in Olching organisiert.

Die sportlichen Aktivitäten bieten Altbekanntes wie Tennis, Tischtennis, Taekwondo, Schießen und Yoga. Neu ist in diesem Jahr beispielsweise ein Basketball-Schnuppertraining.

Auch die kreativen Veranstaltungen sind zahlreich und reichen von Nähkursen über Bastelangebote bis zu Kochkursen. Erstmals wird auch ein Workshop angeboten, bei dem die Kinder Musikinstrumente bauen können. Wie bereits in den vergangenen Jahren gibt es wieder einige ökologisch orientierte Angebote, bei denen die Kinder die heimische Umgebung intensiv erleben können. Unter anderem finden ein Besuch des Vogelparks, ein Erlebnistag „Wildwiese“ und die beliebten Amper- und Starzelbachforscher-Expeditionen statt. Außerdem können die Kinder beim Hundetraining und bei einer Bienen-Exkursion teilnehmen.

Neu sind die Ferienwochen auf dem Amperhof, die der LBV anbietet sowie ein Selbstbehauptungsworkshop mit dem Titel „Löwenmut tut gut“. In diesem Jahr wird es auch mehr Angebote im Bereich Technik geben, so wird beispielsweise ein Drohnen-Workshop angeboten.

Bedingt durch die Vorschriften der bayrischen Staatsregierung in Bezug auf Infektionsschutzmassnahmen können so manche gewohnten Veranstaltungen leider nicht oder nur mit geringerer Teilnehmerzahl stattfinden. Aus diesem Grund organisiert das Team des Jugendzentrums zusätzlich 15 „Ferien-Challenges“, bei denen viel Spaß, Bewegung und Erlebnisse im ganzen Stadtgebiet von Olching garantiert sind. Die Teilnehmer erhalten unterschiedlichste Aufgaben, die sie altersgemäß selbständig bewältigen können. Geplant sind hier kreative Aktionen, die zuhause durchführbar sind sowie Aufgaben, die viel Bewegung im Freien ermöglichen. Besonders bei diesen Angeboten werden die Kinder gefördert und ermuntert, auch einmal ohne Beaufsichtigung durch Erwachsene ihre Umgebung zu erkunden. Bei einigen der Challenges gibt es attraktive Preise zu gewinnen.

Das Ferienprogramm ist online unter http://olching.feripro.de zu finden. Ab 26. Juni bis 10. Juli werden Anmeldungen angenommen. Kinder, die spontan am Ferienprogramm teilnehmen wollen, können sich ab dem 24. Juli für die noch freien Plätze anmelden.

Weitere Informationen und Hilfestellungen erhalten Eltern und Kinder im Ferienprogrammbüro des Jugendzentrums unter der Telefonnummer 08142/3058 333 immer dienstags und freitags von 09:00 – 12:30 Uhr oder per E-Mail unter ferien@olching.eu.

Veröffentlicht unter Rathaus, Schulen, Stadtmarketing, Veranstaltungen, Vereine | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Sitzung des Bildungs- und Sozialausschusses der Stadt Olching am 02.07.2020 um 18:30 Uhr im Rathaus

Am Donnerstag, den 2. Juli 2020, findet um 18:30 Uhr die nächste Stadtratssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt. Die entsprechende Bekanntmachung finden Sie hier.

Bürgermeister Andreas Magg freut sich über Ihr Kommen.

Veröffentlicht unter Politik, Rathaus, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Empfehlung des Stadtmarketings und des Gewerbeverbandes: Autofreie Samstage in Olching nur probeweise

Bereits 2019 wurde das Anliegen von autofreien Samstagen durch die Partei “Bündnis90/Die Grünen” an die Stadt Olching herangetragen. Damals wurde jedoch von der Regelung Abstand genommen, um die verkaufsstarke Adventszeit nicht einzuschränken.

Der erneute Antrag durch den jetzigen Grünen-Stadtrat Kircher für zwei probeweise autofreie Samstage im August und September wurde daraufhin im Hauptausschuss diskutiert und befürwortet. Im Vorhinein wurde auch der Stadtmarketing Olching e.V. um eine Einschätzung gebeten, die die Sichtweise der innenstädtischen Betriebe darstellen sollte:

“Prinzipiell begrüßt die Vorstandschaft […] eine probeweise und vor allem tageweise autofreie Zone der Innenstadt in den Sommerferienmonaten. Über eine prinzipielle Einführung einer verkehrsberuhigten Zone kann diskutiert werden, eine dauerhaft autofreie Zone erachten wir jedoch als problematisch.
Daher plädiert die Vorstandschaft optimalerweise auf eine Wochenendregelung der autofreien Zone, bittet jedoch auf eine generelle Einführung zu verzichten.”

Der probeweisen Einführung von zwei autofreien Samstagen wurde nach vorangegangener Diskussion im Hauptausschuss zugestimmt. Eine dauerhaft autofreie Zone entlang der Hauptstraße erachtet der Verein aus Gründen der Erreichbarkeit der Ladengeschäfte jedoch als äußerst kritisch. Die Olchinger Innenstadt genießt einen hervorragenden Ruf aufgrund des gut besuchten Einzelhandels, welcher nicht durch die dauerhafte Verbannung von Verkehrsmitteln eingeschränkt werden sollte.

Dennoch bleibt weiter zu unterscheiden, ob von einer autofreien Zone, oder einer verkehrsberuhigten Zone die Rede ist: Eine autofreie Zone meint einen kompletten Verzicht auf jede Art von Verkehrsmittel, die Rahmenbedingungen einer verkehrsberuhigten Zone wurden jedoch bereits in der Vergangenheit an die individuellen Gegebenheiten angepasst und bieten damit unter Umständen einen gewissen Spielraum. So wurde beispielsweise während Großveranstaltungen wie dem “Tag des Kunden” ein vorübergehendes Tempolimit eingeführt, welches jedoch dennoch Durchgangsverkehr erlaubte.

Die beiden probeweisen Samstage in den Sommerferien sollen zeigen, in wie fern die Maßnahme Absatzzahlen und Aufenthaltsqualität beeinflussen und bieten Gelegenheit für empirische Ersterhebungen.

Die vollständige Stellungnahme ist hier nachzulesen.

Veröffentlicht unter Gewerbe, Politik, Stadtmarketing | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Bürgersprechstunde der Grünen Olching mit Michael Kircher am 25.06.2020 um 17:30 Uhr

Die Olchinger Stadtratsfraktion von B 90/DIE GRÜNEN hält ihre Sprechstunden während der Corona-Krise aufrecht, allerdings bis auf weiteres nur noch telefonisch. Die nächste Sprechstunde findet statt am

Donnerstag, 25.06.2020, 17.30 bis 18.30 Uhr mit Michael Kircher, erreichbar unter Tel. (08142) 4667171 oder 0176 64224954.

Ihre Fragen, Anregungen oder auch Beschwerden greifen wir gerne auf.

Veröffentlicht unter Politik, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Erster Inklusionsspielplatz der Stadt Olching eröffnet

Die Stadt Olching ist bestrebt das attraktive und vielseitige Angebot an Spielgeräten stetig weiterzuentwickeln und zu verbessern. Dazu zählt auch die Anschaffung von barrierefreien Spielgeräten.

Frau Bauer (städtisches Bauamt), Bürgermeister Magg, Frau Brehmer (EbK), Herr Keim (Beirat für Menschen mit Behinderung) und Referent für soziale Angelegenheiten Herr Eibl (von links) zeigten sich gestern bei der offiziellen Eröffnung begeistert von Olchings erstem Inklusionsspielplatz.

Veröffentlicht unter Kindergärten, Olching, Rathaus | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

vhs Olching ist wieder offline online!

Seit Anfang der Woche ist unsere vhs für den Publikumsverkehr und Präsenzkurse wieder geöffnet. Sie erreichen uns persönlich zu unseren Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag von 09:00 bis 12:00 Uhr sowie Donnerstag von 16:00 bis 19:00 Uhr.

Unser Sicherheitskonzept und Verhaltensregeln für den Kursbesuch werden auf der Webseite kommuniziert. Wir appellieren an alle, diese Regeln auch einzuhalten, dann sind wir dem gewohnten vhs-Alltag auch schon wieder ganz nah. Die Räume sind so ausgestattet, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann. Die Maske darf, sobald die Teilnehmer*innen ihren Platz eingenommen haben, während des Kurses abgenommen werden. Aufgrund umfangreicher Hygienebestimmungen kann der Kursbetrieb erst nach und nach wieder anlaufen und Teilnehmer*innen werden entsprechend individuell informiert.

Die Präsenzkurse der Sommerakademie sind ebenfalls schon auf der Webseite zu finden und entsprechende Flyer finden Sie in den Geschäften von Olching. Unsere Online-Angebote laufen natürlich weiter. Die Dozent*innen wie auch das Team der vhs Olching freuen sich sehr, die Teilnehmer*innen der Präsenzlurse wiederzusehen.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vereine | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Einladung zur Stadtratssitzung am Donnerstag, den 25. Juni 2020 um 19:15 Uhr in der Turnhalle Heckenstraße

Am Donnerstag, den 25. Juni 2020, findet um 19:15 Uhr die nächste Stadtratssitzung in der Turnhalle Heckenstraße statt. Die entsprechende Bekanntmachung finden Sie hier.

Bürgermeister Andreas Magg freut sich über Ihr Kommen.

Veröffentlicht unter Politik, Rathaus, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Antrag der CSU zum Bebauungsplan Hubertushof (SBahnhof Esting) angenommen

Der folgende Antrag wurde in der Sitzung des Stadt-Entwicklungs-Ausschusses mit sechs (CSU, FWO, ÖPD) zu fünf (BGM, Grüne, SPD) Stimmen angenommen:

Änderung des Bebauungsplanes Nummer 79 „Raum Schulhaus“ Hubertushof

 Antrag der CSU: 

  1. Das Verfahren 5. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 79 mit den wesentlichen Planungszielen „Schaffung von Wohnraum in verdichteter Bauweise“ „sowie der unterirdischen Verlegung der bestehenden Hochspannungsleitung über dem Planbereich und den angrenzenden Wohngebieten östlich und westlich der Schlossstraße“ wird nicht fortgeführt.
  2. Für das vom Verfahren zur 5. Änderung des Bebauungsplanes Nummer 79 betroffenen Gebiet wird eine Veränderungssperre erlassen.
  3. Der Bebauungsplan Nummer 79 wird in dem betroffenen Gebiet mit folgender Zielrichtung geändert:

    3.1 Das Maß der nach dem gültigen Bebauungsplan zulässigen Nutzung (Kubatur) wird beibehalten. Die Situierung der Gebäude wird der neuen Situation (Entfall der Starkstromleitung) angepasst.

    3.2 Die Art der baulichen Nutzung wird von Mischgebiet (MI) in Wohngebiet allgemein (WA) geändert.

    3.3 Für die künftige Wohnnutzung wird in angemessenem Umfang die Schaffung von Wohnraum für einkommensschwache Bevölkerungsgruppen, zum Beispiel nach dem EOF-Modell, festgesetzt.

Begründung:

1. Das bisherige Verfahren ist hinfällig. Es sah ausdrücklich vor, wegen des Zieles der Verlegung der Hochspannungsleitung im Rahmen einer Gesamtabwägung eine überdichte Bebauung, das Überschreiten von Obergrenzen der Baunutzungsverordnung und erhebliche Nachteile für die vorhandenen Anwohner in Kauf zu nehmen. Dies ist nicht mehr erforderlich. Denn die angestrebte Verlegung der Hochspannungsleitung erfolgt nunmehr unabhängig von der Bebauung.

2. Das bestehende Baurecht ist seit viel mehr als sieben Jahren nicht in Anspruch genommen worden. Es könnte daher ohne Entschädigung sogar ganz aufgehoben werden. Eine Veränderungssperre ist zulässig,

3.1. Das Maß der nach dem gültigen Bebauungsplan zulässige Nutzung wurde unter Berücksichtigung der Lage und der Nachbarschaftsbeziehungen festgelegt. Die späteren Versuche, die Nutzung zu erhöhen, waren ausschließlich mit dem Ziel der Verlegung der Hochspannungsleitung begründet. Es ist also angemessen, nach Wegfall dieses Zweckes das damals für richtig erachtete Maß der Nutzung beizubehalten.

3.2. Die Umwandlung des betroffenen Gebietes von einem Mischgebiet in ein allgemeines Wohngebiet ist zulässig und bringt dem Grundeigentümer wirtschaftliche Vorteile.

3.3. Die Schaffung von Wohnraum für einkommensschwache Bevölkerungsgruppen ist Ziel aller im Stadtrat vertretenen Fraktionen. Die damit eventuell verbundenen Einschränkungen der wirtschaftlichen Nutzung werden durch die Umwandlung des Gebietes in ein allgemeines Wohngebiet weitestgehend, wenn nicht sogar über-kompensiert.

gez.

Dr. Tomas Bauer                                                                  Maximilian Gigl

Veröffentlicht unter Olching, Politik, Rathaus | Verschlagwortet mit , , , , , | 12 Kommentare

Wiedereröffnung des JUZ nach drei Monaten Zwangsschließung wegen Corona

Wiedereröffnung des JUZ

Nach fast drei Monaten Zwangsschließung wegen der Corona-Pandemie öffnet das Jugendzentrum Olching ab Montag, den 22.6.20, nun endlich wieder für die Kinder und Jugendlichen aus dem Raum Olching. Die momentan geltenden Vorsichtsmaßnahmen müssen natürlich eingehalten werden. Deswegen dürfen sich maximal acht Jugendliche gleichzeitig im Jugendzentrum aufhalten. Um möglichst vielen Besucher*innen einen Aufenthalt im JUZ zu ermöglichen, werden die Öffnungszeiten bis zu den Sommerferien erweitert (Montag – Freitag 12-20 Uhr).

Das Team des Jugendzentrums

Interessierte können sich vorab per E-Mail (info@juz-olching.de) oder Telefon (08142/488154) anmelden und einen Platz für jeweils 1.45 h reservieren. Getränke und kleine Snacks sind erhältlich und das gesamte Angebot des JUZ kann uneingeschränkt genutzt werden. Das Team freut sich schon auf zahlreiche Besucher*innen!

Veröffentlicht unter Corona, Rathaus, Schulen, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Bekanntmachung zur Änderung des Bebauungsplanes Paulusgrube

1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 78 „Paulusgrube“
Hier: Beteiligung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Die Stadt Olching hat in der Sitzung des Stadtrates am 30.01.2020 den Entwurf zur 1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 78 „Paulusgrube“ gebilligt. Ziel der Planung ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein maßgebliches Attraktivieren des Bahnhofsumfeldes mit Schaffung von Flächen für u. a. Einzelhandel, Gastronomie, Kultur, Dienstleistung/Gewerbe und Verwaltung zu schaffen.

Folgende umweltbezogene Informationen sind zu dem o. g. Bauleitplan ergänzend verfügbar und können während der öffentlichen Auslegung eingesehen werden:

  • Zum Thema Naturschutz, Landschaftspflege, Artenschutz:
    • Naturschutzfachliche Vorabschätzung, Dipl. Ing. K. Burbach, Marzling v. 02.11.2016
    • Stellungnahme des Landratsamtes Fürstenfeldbruck v. 25.07.2017
    • E-Mail des Landesbundes für Vogelschutz v. 25.04.2018
  • Zum Thema Immissionen (Lärm, elektromagn. Felder, Erschütterungen):
    • Immissionstechnische Untersuchung, Möhler+Partner Ingenieure AG, München, Bericht Nr. 700-5425-1 Dezember 2019
    • Immissionstechnische Untersuchung Elektromagnetische Felder, Möhler+Partner Ingenieure AG, München, Bericht Nr. 700-3679-EMF-Stufe 2 v. Oktober 2012
    • Erschütterungstechnische Untersuchung, Möhler+Partner Ingenieure AG, München, Bericht Nr. 700-3679-ER-Stufe 2 v. Oktober 2012
    • Stellungnahmen des Landratsamtes Fürstenfeldbruck v. 25.07.2017, v. 16.05.2018
  • Zum Thema Abfall, Altlasten, Boden, Wasserrecht, Grundwasser, Ver-/Entsorgung, Überschwemmungsgebiet, wildabfließendes Wasser, Niederschlagswasserbeseitigung:
    • Stellungnahmen des Landratsamtes Fürstenfeldbruck v. 25.07.2017, v. 21.09.2017
      und v. 16.05.2018
    • Stellungnahmen des Wasserwirtschaftsamtes München v. 11.07.2017, v. 27.03.2018
    • Baugrunduntersuchung, IBQ Ingenieurgesellschaft v.04.02.2015
    • Bodenuntersuchung nach LAGA, IBQ Ingenieurgesellschaft v. 30.05.2014
  • Zum Thema Verkehr/Erschließung:
    • Verkehrsgutachten, Schlothauer & Wauer, Haar, Version 3.0 v. 07.02.2020

Der Geltungsbereich der 1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes ist dem beiliegenden Übersichtsplan zu entnehmen.

Gemäß § 3 Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG v. 20.05.2020, BGBl. I S. 1041) wird die Veröffentlichung der Planunterlagen nach § 3 Abs. 2 BauGB v. 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634) durch eine Veröffentlichung im Internet ersetzt.

Die Unterlagen sind auf der Homepage der Stadt Olching unter

http://www.bekanntmachungen.olching.de

in der Zeit vom 24.06.2020 bis einschließlich 31.07.2020 einsehbar und abrufbar.

Als zusätzliches Informationsangebot gemäß § 3 Abs. 2 PlanSiG sind die Unterlagen in Papierform im Rathaus nach vorheriger Anmeldung zu folgenden Zeiten
Montag, Mittwoch, Freitag 8.00 – 16.00 Uhr
Dienstag 9.00 – 16.30 Uhr
Donnerstag 9.00 – 18.30 Uhr
einsehbar.

Die Einsichtnahme im Rathaus ist aus Hygiene- und Vorsorgegründen beschränkt. Die Unterlagen werden in einem gesonderten Raum ausgestellt, der nur von einer begrenzten Personenzahl gleichzeitig betreten werden darf. Sie können sich zur Einsichtnahme telefonisch unter 08142/200-0, -1312, -1320 oder per E-Mail unter bauverwaltung@olching.de anmelden.

Für Rückfragen stehen Ihnen Mitarbeiter*innen per E-Mail (bauverwaltung@olching.de) oder telefonisch (200-1320) für Fragen und zur Erläuterung zur Verfügung.
Während der Auslegungsfrist können Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Es wird weiter darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Veröffentlicht unter Olching, Politik, Rathaus | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Bürgersprechstunde der Grünen Olching mit Christiane Tupac-Yupanqui am 18.06.2020 um 17:30 Uhr

Die Olchinger Stadtratsfraktion von B 90/DIE GRÜNEN hält ihre Sprechstunden während der Corona-Krise aufrecht, allerdings bis auf weiteres nur noch telefonisch. Die nächste Sprechstunde findet statt am

Donnerstag, 18.06.2020, 17.30 bis 18.30 Uhr mit Christiane Tupac-Yupanqui, Referentin für Migration, Integration und Gleichstellung, erreichbar unter Tel. (08142) 4667171 oder 0176 64224954.

Ihre Fragen, Anregungen oder auch Beschwerden greifen wir gerne auf.

Veröffentlicht unter Politik, Rathaus | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Sitzung des Hauptausschusses wieder im Sitzungssaal des Rathauses am 18.06.2020 um 18:30 Uhr

Am Donnerstag, den 18. Juni 2020, findet um 18:30 Uhr die nächste Sitzung des Hauptausschusses im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Die entsprechende Bekanntmachung mit Tagesordnung finden Sie hier.

Bürgermeister Andreas Magg freut sich über Ihr Kommen.

Veröffentlicht unter Politik, Rathaus, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Aktuelle Baustellen und Verkehrsbehinderungen in Olching ab Mitte Juni

  • Entlang der Fürstenfeldbrucker Straße und an den Einmündungsbereichen zu Estinger- und Zugspitzstraße wird eine Stromleitung verlegt. Hier kommt es zu einer halbseitigen Sperrung auf der Staatsstraße (Ampelregelung) sowie zu einer tageweisen Vollsperrung des Einmündungsbereichs über die Estinger Straße.
  • Die Max-Reger-Straße ist am 16.06.2020 zur Aufstellung eines Autokranes vollständig gesperrt. Die Umleitung führt über die Neufeld-/Anzengruberstraße und wird rechtzeitig mit Haltverboten zur Sicherstellung der Durchfahrt versehen.
  • Entlang des Baugebietes Großer Berg an der Münchner Straße wurde der Geh-/Radweg zur Kleingartenanlage gesperrt, da hier Baustellenfahrzeuge verkehren müssen. Fußgänger und Radfahrer werden auf dem Weg in Richtung Wendelsteinstraße geleitet.
  • Die Riedlstraße ist im Zeitraum 18.-25.06.2020 wegen der Aufstellung eines Kranes zwischen Ludwig-Thoma- und Cronenbergstraße vollständig gesperrt.
  • Im Wohngebiet rund um Wettersteinstraße/Nebelhornstraße und Alpspitzstraße bis Stauffenweg werden Wasserleitungen verlegt. Vor den jeweiligen Vollsperrungen werden die betroffenen Anlieger rechtzeitig informiert. In den nächsten Wochen finden die Arbeiten im Bereich zwischen Nebelhornstraße und Roggensteiner Straße statt sowie im Krottenkopfweg, Rauschbergweg und im Stauffenweg. Die Nebelhornstraße ist in mehreren Abschnitten gesperrt. Weitere Informationen folgen.
Veröffentlicht unter Rathaus | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar