Kolpingsfamilie Olching: Alte Handys abgeben und Gutes tun!

Schirmherr: 1. Bürgermeister Andreas Magg unterstützt die Handysammelaktion

Fast jeder hat ein oder mehrere Handys zuhause, die nicht mehr benutzt werden. In Deutschland gibt es etwa 124 Millionen nicht mehr gebrauchte Handys. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, diese Handys zu spenden und damit etwas Gutes zu tun. Darum startet die Kolpingsfamilie Olching im Dezember 2020 eine Handysammelaktion. Die Schirmherrschaft hierfür hat Bürgermeister Andreas Magg übernommen.

Gebrauchte Handys können ab Dienstag, den 1. Dezember 2020, bis Samstag, den 27. Februar 2021, in Olchinger Sammelstellen abgegeben werden. Es werden intakte als auch kaputte Handys mit und ohne Netzteil angenommen. Intakte Handys werden gereinigt und wieder verkauft. Kaputte Handys werden entweder repariert oder dienen als Ersatzteilspender. Unbrauchbare Handys werden recycelt. Aus ihnen werden das wertvolle Coltan und Gold gewonnen. Die Sammelstellen sind:

  • Fair Weltladen, Hauptstraße 11, Olching
  • Rathaus Olching, Rebhuhnstraße 18
  • Katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul, Olching
  • Katholische Pfarrkirche St. Elisabeth, Esting
  • Kolpingheim Olching, Wolfstrasse 9, Olching
  • Jeanshaus, Olching, Nöscherplatz 6, Olching
  • Treffpunkt Wagner, Hauptstraße 20, Olching
  • Gaststätte Geiselbullach, Vereinsheim TSV Geiselbullach-Neu Esting, Schulstraße 12, Geiselbullach
  • Großer Wertstoffhof, Johann-G.-Gutenberg-Straße 13, Olching
  • Stadtmarketing Olching e.V., Hauptstraße 78 a, Olching
  • Stadtwerke Olching, Ilzweg 1, Olching
  • Volkshochschule Olching e.V., Hauptstraße 82, Olching
  • Versicherungsbüro Mutke & Gemmeke, Hauptstraße 2, Olching
  • Holz Widmann GmbH, Bahnhofstraße 20, Olching
  • Golfclub Olching e.V., Feursstraße 89, Olching
  • Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, Pfarrstraße 10, Olching

In einer gemeinsamen Aktion der Kolpingfamilien mit Missio werden nicht mehr gebrauchte Handys gesammelt. Mit dem Erlös kann die Situation der Menschen im Osten des Kongos verbessert werden. Es wird ein Beitrag zur Bekämpfung von Fluchtursachen geleistet. Bereits die Handysammelaktion von 2018 war sehr erfolgreich. Mit 1.152 gesammelten Handys stellte Olching einen bundesweiten Rekord auf. Sogar der Friedensnobelpreisträger Dennis Mukwege würdigte dieses herausragende Ergebnis.

In Handys bzw. Smartphones sind wertvolle Erze und Metalle verbaut. Das Coltan wird, oft unter menschenunwürdigen Bedingungen im Kongo abgebaut. Die Menschen, die diese Stoffe aus dem Boden holen, sind schlimmster Gewalt ausgesetzt. Viele fliehen deshalb in andere Provinzen des Kongo oder in die Nachbarländer.

Mit den Erlösen unterstützt das Kolpingwerk Deutschland Integrationsprojekte. Missio finanziert unter anderem ein Traumazentrum im Kongo. Die Kolpingfamilie wie auch die Stadt Olching freuen sich, wenn Sie diese gemeinnützige Aktion wieder mit Ihrer Spende tatkräftig unterstützen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Olching, Rathaus, Stadtmarketing, Veranstaltungen, Vereine abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.