Informationen der Stadt Olching

Standsicherheitsprüfung der Grabmale

Die Stadtverwaltung lässt in Kürze die Standfestigkeit aller Grabmale auf den drei Olchinger Friedhöfen überprüfen. Diese sogenannte Druckprobe findet heuer in der Kalenderwoche 15 statt. In der Standsicherheit beeinträchtigte Grabmale werden durch ein Hinweisschild gekennzeichnet. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass diese Standsicherheitsprüfung den Grabbesitzer nicht von seiner Verantwortung entbindet, mögliche Gefahren, die mit der Standfestigkeit seines Grabmales verbunden sind, eigenverantwortlich zu beseitigen. Wird im Rahmen der Prüfung festgestellt, dass die Grabmale umzustürzen drohen, dürfen diese zur Sicherheit auch umgelegt werden. Mit der Aufstellung und Reparatur der Grabmale dürfen nur qualifizierte Handwerksmeister beauftragt werden. Nähere Auskünfte erteilen die Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung unter 08142-2001261 oder -2001262.

Neue barrierefreie Zugänge

Die Kulturwerkstatt und die Mehrzweckhalle im Schwaigfeld haben neue barrierefreie Zugänge erhalten. Die bestehenden Eingangstüren in der Mehrzweckhalle wurden elektrotechnisch nachgerüstet und jeweils mit einem automatischen Türantrieb versehen. Bei Betätigung des Handtasters öffnen die Türen automatisch und ermöglichen so den barrierefreien Zugang zur Halle. In gleicher Weise wurde so auch der Nebeneingang der Kulturwerkstatt „KOM“ nachgerüstet. Die jeweiligen Zugänge sind mit den entsprechenden Hinweisen gekennzeichnet.

Dieser Beitrag wurde unter Rathaus, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.