Antrag zur Förderung des heimischen Handwerks Gewerbes

CSU Ortsverband LogoSehr geehrter Herr Bürgermeister,
im Namen und Auftrag der CSU-Fraktion beantragen wir:
Der Stadtrat möge die Stadtverwaltung beauftragen zu prüfen, wie im Rahmen der Gesetze und der bestehenden Verträge sichergestellt werden kann, dass sich im dritten Bauabschnitt des Gewerbegebietes an der B 471 Olchinger Handwerksbetriebe und kleine Gewerbebetriebe in angemessenem Umfang ansiedeln können.

Dem Stadtrat ist zeitnah zu berichten.
Begründung: Planung der Stadt bei der Ausweisung der Gewerbegebiete in Olching war, dass die neu ausgewiesenen Gewerbeflächen im Ortsteil Esting in erster Linie der Ansiedlung von Handwerksbetrieben und kleinere Unternehmen dienen. Das Gewerbegebiet an der B 471 war primär für größere Gewerbeflächen geplant. Nun zeigt es sich, dass ein Großteil der Gewerbeflächen in Esting mittelfristig nicht bereitgestellt wird. Gleichwohl besteht ein wachsender Bedarf an Gewerbeflächen für Handwerksbetriebe und kleine Gewerbe aus Olching. Die Verwaltung soll daher vor der Aufstellung des Bebauungsplanes für den dritten Bauabschnitt des Gewerbegebietes an der B 471 prüfen und dem Stadtrat berichten, wie diesem
Bedarf an Gewerbeflächen für Handelsbetriebe und kleine Gewerbebetriebe Rechnung getragen werden kann, z.B. durch die Nutzung der vereinbarten Kaufoption zugunsten der Stadt.
gez.
Herbert Schalk, Wirtschaftsreferent
Hans Bieniek, Verkehrsreferent

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.