Zum Abschied soll‘s rote Rosen regnen

Auf Abschied standen diese Tage alle Zeichen im katholischen Kindergarten St. Peter und Paul in Olching. So wurde heuer nicht nur traditionell den diesjährigen Schlauen Füchsen (Vorschulkinder), sondern auch Frau Gerlinde Landersdorfer (Kindergartenleitung) und Frau Angelika Neumüller (langjährige Mitarbeiterin) „Auf Wiedersehen“ gesagt.

In einem wunderschönen Abschiedsfest bedankten sich Pfarrer Josef Steindelmüller, zukünftige Kindergartenleiterin Birgit Lang, Stellvertreterin Andrea Heinrich und Elternbeiratsvorsitzende Andrea Major und das gesamte Team und verabschiedeten beide Damen mit wunderschönen und auch emotionalen Worten in den verdienten Ruhestand.

Die Kindergartenkinder hatten eigens ein Lied gedichtet und führten ganz traditionell in Tracht verschiedene Tänze auf, die sie heimlich mit der Musiklehrerin Frau Buchholz einstudiert hatten.

Zum Abschluss überreichte nicht nur der Elternbeirat Blumen und Geschenke, sondern jedes Kind verabschiedete sich persönlich mit einer Rose bei Frau Landersdorfer und Frau Neumüller – musikalisch untermalt, wie soll es anders sein, mit den Klängen von Hildegard Knef „Zum Abschied soll‘s rote Rosen regnen“.

Dieser Beitrag wurde unter Kindergärten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.