World Cleaning Day – Großer Erfolg der Aktion „Müll- Tauchen“ am Olchinger See

Vermeidbare Abfälle – Aktion „Müll-Tauchen“ reinigt großen Olchinger See am World Cleaning Day

Im Rahmen des World Cleaning Day vergangenen Samstag haben fünf engagierte Taucher den großen Olchinger See von Müll und Unrat gereinigt. Unterstützt wurde die Aktion durch die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) sowie die GRÜNEN in Olching.

„Aufräumen mal anders“ dachte sich Stefan Plate, Experte für Smart Mobility, Klimaschutz & Nachhaltigkeit sowie ÖDP-Mitglied aus Gröbenzell und veranstaltete im Rahmen des World Cleaning Day am vergangenen Samstag ein Müll-Tauchen im Großen Olchinger See. In nur drei Stunden hatten er und seine vier „Mittaucher“ fünf große
Müllsäcke mit Unrat vom Grund des Sees gefüllt.

„Erschreckend war für mich, dass mehr als die Hälfte des Mülls am Südufer im Flachwasser trieb“ so Stefan Plate. „Gerade hier ist ein besonders schützenswerter Bereich, in dem der Müll großen Schaden anrichtet“ ergänzt der engagierte Umweltschützer.
Dabei wäre der Abfall im See absolut vermeidbar, so das Fazit nach der Aktion. Denn Flaschen und Getränkekartons, aus denen der gefundene Unrat zum Großteil bestand, lassen sich auch im leeren Zustand gut transportieren und im Glascontainer bzw. an den Wertstoffhöfen umweltgerecht entsorgen.

Unterstützt wurde die Aktion „Müll-Tauchen“ von der ÖDP sowie den GRÜNEN in Olching, die auch den Abtransport der Müllsäcke durch den Olchinger Bauhof organisierten.

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Veranstaltungen, Vereine abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.