SPD Olching Alfred MÜNCH: Eine Kommentierung des Olchinger ersten Bgm.-Wahlganges

KOMMENTAR von Alfred Münch, SPD Olching:

Eine zukunftsorientierte, zielstrebige und ökologische Politik für Olching
geht nur mit einem Bürgermeister Andreas Magg

Die politischen Fronten sind jetzt klar in Olching:
Zukunftsorientierung gegen Rückwärtsgewandtheit, Magg gegen Gigl junior.

Keinen Zweifel über die Zukunftsorientierung für die Stadt Olching lässt das Wahlergebnis des ersten Wahlganges zur Bürgermeisterwahl in Olching.
Magg hat das vorliegende Entwicklungskonzept für die Stadt entwickelt und umfangreich im Stadtrat, mit den Olchinger Geschäftsleuten sowie der Bürgerschaft diskutiert und abgestimmt.

Er hat in Verhandlungen mit der Bahn sowie dem Wittelsbacher Ausgleichsfond Grundstückserwerbe zuwege gebracht, die Olching für Jahrzehnte beste Chancen für eine geordnete Entwicklung in der Stadtmitte sowie am Stadtrand sichern. Damit wurden zudem enorme wirtschaftliche Reserven für die Stadt geschaffen.
Er hat für eine stets offene Kommunikation mit Bürgern, Initiativen, Vereinen und der Olchinger Wirtschaft gesorgt.

Die CSU dagegen hat mit ihrem Fraktionsvorsitzenden, mit ihrem Kandidaten Maxi Gigl und ihren Hilfstruppen um Papa Gigl in der FWO-Fraktion nur ein Ziel verfolgt: Möglichst viel mies machen, selbst keine sachlichen Initiativen erbringen, gute Projekte im genossenschaftlichen Wohnungsbau hintertreiben, die Mieter in städtischen Wohnungen verunsichern, dort Sanierungsbemühungen hintertreiben und Mieterhöhungen anstreben, über Straßenmängel klagen, die vom CSU-regierten Freistaat zu vertreten sind usw. usw. Intrigen und Falschmeldungen nach dem Prinzip Trump allenthalben!!!

Ihren Höhepunkt fand die Gigl-Gigl-Show von CSU / FWO in der Abstimmung um die „Lasershow statt Böller“. Mit dieser nur sesselorientierten politischen Kampfgruppe war nie Umweltschutz für Olching zu machen. Er wird es aus meiner Erfahrung auch nie zu machen sein. Die Demokratie verdient aber verantwortungsvolle Zukunftsarchitekten und keine Abrissunternehmer.

Meine Überzeugung: Die Olchinger Zukunftsentwicklung ist bei dem erfahrenen und auf Ausgleich bedachten Andreas Magg gut aufgehoben. Er wird für eine konsolidierende und ökologische Entwicklung Olchings sorgen.

Dessen bin ich als seit Jahrzehnten stark ökologisch, wirtschaftlich und sozial orientierter Sozialdemokrat sicher. Ich rufe daher alle die Wähler in Olching auf, die mir in Kenntnis meiner Sacharbeit vertrauen, mit ihrer Stimme in zwei Wochen für eine klare Wahlentscheidung zu sorgen.

Dem destruktiven Treiben alter Männern, die offenbar irgendwann samt Sessel aus dem Sitzungssaal des Olchinger Stadtrates getragen werden wollen, darf die Wählerschaft getrost ein Ende setzen.

gez.

Alfred Münch
(noch bis zum 30. April 2020) Mitglied des Stadtrats Olching (SPD)
Referent für Stadtentwicklung, Umwelt, Energie und Klimaschutz

Dieser Beitrag wurde unter Kommunalwahl 2020 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.