Platzvergabe in den Olchinger Kindertagesstätten

Der Olchinger Stadtrat hat über die letzten Jahre den Ausbau von Krippen- und Kinderkartenplätzen kontinuierlich vorangetrieben. Diese Weitsicht zahlt sich nun aus: Allen Kindern mit gesetzlichem Anspruch konnte mit Stand Mitte August ein Platz für das im September beginnende neue Kindergartenjahr in den städtischen, kirchlichen, freigemeindlichen und privat getragenen Kindertagesstätten angeboten werden. Ein Bedarfsdeckungsgrad von 100% gibt den Anstrengungen der letzten Jahre Recht, ist aber nichtsdestotrotz eine bemerkenswerte Leistung insbesondere im Hinblick auf die zum Teil langen Wartelisten im Münchner Umland, die nicht zuletzt aus der schwierigen Personalakquise resultieren. In diesem Zusammenhang bedanken sich Bürgermeister Andreas Magg sowie der zuständige Referent des Stadtrats Maximilian Gigl auch bei den nicht städtischen Trägern für deren großes Engagement für ein familienfreundliches Olching.

Alle noch verfügbaren Plätze werden im Laufe des Kindergartenjahres sukzessiv nachbesetzt. Eltern können sich also nach wie vor jederzeit auf einen Betreuungsplatz bewerben und haben gute Chancen innerhalb kürzester Zeit einen Platz zu erhalten.

Dem Olchinger Stadtrat wie auch Bürgermeister Andreas Magg liegt eine äußerst familien- und kinderfreundliche Infrastrukturplanung am Herzen, sodass diese auch in Zukunft fortgeführt wird, um Olching für junge Familien attraktiv zu gestalten.

 

Dieser Beitrag wurde unter Kindergärten, Rathaus, Schulen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.