Olching hat eigenen fairen Kaffee

Bürgermeister Andreas Magg, Nadine Klinder (Hauptamtlicher Vorstand des Stadtmarketing Olching – Mein Olching), Sonja Weyland (Wirtschaftsförderung der stadt Olching, Wolfgang Lindner (ehrenamtlicher Mitarbeiter des Fair Weltladen Olching)

Die Stadt Olching sieht sich schon seit Jahren als Vorreiter der kommunalen Entwicklungspartnerschaft. Letztes Monat feierte man die 40 Jahre Partnerschaft mit dem Jungledorf Yaloya im Kongo. Selbstverständlich ist Olching eine Faritradestadt.

Um für die Idee des fairen Handels weiter zu werben, hat nun die Stadt ihren eigenen Olching Kaffee kreiert. Die Kaffeebohnen kommen von landwirtschaftlichen Genossenschaften aus Lateinamerika. Die Initiative ging vom Stadtmarketing und dem Fair-Weltladen aus. Die Verpackung ziert ein Bild der Olchinger Künstlerin Mariele Bengeher. Im Herbst soll noch die Faire Olchinger Schokolade folgen. Die Verantwortlichen wünschen sich, dass viel Olching Kaffee, auch zum Verschenken, gekauft wird. Man ist der Meinung in keinem Geschenkkorb darf in Zukunft der Olching Kaffee fehlen. Man kann den Olching Kaffee im Fair Weltladen in der Hauptstraße kaufen.

Dieser Beitrag wurde unter Olching, Stadtmarketing abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.