Erzieherin geht nach 40 Jahren in den Ruhestand KiGa St. Elisabeth Esting

Abschied nach 40 Jahren: Erzieherin geht in den Ruhestand

Ihr Traum war immer, Erzieherin zu werden und den hat sich Angelika Schönberger erfüllt. Über 40 Jahre hat sie als Erzieherin, Gruppenleiterin und stellvertretende Leitung im Kindergarten St. Elisabeth gearbeitet. Jetzt geht es für sie in den wohlverdienten Ruhestand.

Bei ihrer Abschiedsfeier gab es viele lachende, aber auch sehr viele weinende Augen, denn Frau Schönberger hat mit ihrer warmherzigen, liebevollen Art sowohl Kinder und Eltern als auch ihre Kollegen begeistert. Und nach über 40 Jahren im selben Kindergarten ist so manche Kollegin auch schon fast Familie. Ihre ersten Kindergartenkinder, die sie 1980 im Kindergarten betreut hat, erinnern sich heute noch an ihre liebe Erzieherin von damals.

Beim Abschiedsfest gab es für Angelika Schönberger tolle Einlagen, zum Beispiel ein witziges Interview mit der Kindergartenreporterin Marion Strohmeier (hauptberuflich Leiterin des Kindergartens St. Elisabeth), rührende Gesangseinlagen der rund 100 Kindergartenkinder, wunderschöne selbstgemalte Bilder von den Kindern mit guten Wünschen für den Ruhestand und viele Geschenke von den Kollegen und vom Elternbeirat. Auch viele ehemalige Kolleginnen und Mitarbeiter, mit denen Angelika Schönberger in den vergangenen 40 Jahren zusammengearbeitet hat, kamen zu ihrer Verabschiedung.  Pfarrer Josef Steindlmüller bedankte sich bei Angelika Schönberger für ihre Treue und ihre großartige Arbeit und sprach seinen Segen für den Ruhestand aus.

Stefanie Heiß

Dipl. Journalistin

Elternbeirätin KiGa St. Elisabeth Esting

zuständig für Presse 2020/21

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kindergärten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.