Das Olchinger Jugendzentrum stellt sich mit neuem Team vor

Das Team des Jugendzentrums

Direkt nach den Sommerferien beginnt für die Mitarbeiter des Olchinger Jugendzentrums eine neue Saison. Die Pädagogen tauschen die Arbeit mit Kindern, die sie für sechs Wochen in den Sommerferien geleistet haben, mit der für Jugendliche, die die Hauptaufgabe des JUZ darstellt. Das Olchinger Jugendzentrum ist eine Einrichtung für Teenager und Jugendliche ab 12 Jahren und eine zentrale Anlaufstelle nach der Schule. In vielen Familien arbeiten die Eltern bis zum Abend, so dass die Jugendlichen ihre Freizeit alleine zu Hause verbringen müssten.

Im Olchinger JUZ finden sie ein breites Angebot an Möglichkeiten. Sie können Hilfe und Unterstützung bei schulischen und privaten Problemen nachfragen, oder sie nutzen ihre freie Zeit um im JUZ ihre Freunde zu treffen, Billard, Kicker und Airhockey zu spielen oder einfach nur Musik zu hören, zu chillen und eine Runde auf der Playstation zu zocken.

Für den Besuch im Jugendzentrum ist keine Anmeldung oder Gebühr erforderlich, die Jugendlichen können nach Belieben kommen und gehen.  Für alle Fragen und Probleme stehen den Jugendlichen drei hauptamtlichen Pädagogen sowie ein Berufspraktikant zur Verfügung, die stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Jugendlichen haben. Durch personelle Veränderungen gibt es seit diesem Jahr ein neues Team an Pädagogen: Beate Hartmann arbeitet seit Mai 2019 als Leiterin im Jugendzentrum. Der Diplom-Sozialpädagogin (FH) macht die Arbeit mit den Jugendlichen sehr großen Spaß und sie freut sich, in der kommenden Saison viele Projekte und Aktionen von und mit Jugendlichen auf die Beine zu stellen.

Andrea Schindler, Sozialpädagogin (B.A.) ist seit 2016 im Olchinger Jugendzentrum tätig und vor allem für den Bereich Medienpädagogik und die kreativen Angebote zuständig. Für die Zukunft plant sie eine „Kreativ-Werkstatt“ mit Jugendlichen, zu der unter anderem ein Graffiti-Workshop gehören. Steffi Beyer ist seit Januar 2019 im Olchinger Jugendzentrum als Pädagogin (M.A.) tätig und übernimmt die Organisation der Ferienprogramme und die Planung von Aktionen mit Jugendlichen.

Weiterhin ist ein regelmäßiges gemeinsames Kochen mit Jugendlichen geplant, dass sie in Zukunft übernehmen wird.  Berufspraktikant Stefan Leichtle macht sein Anerkennungsjahr für den Erzieher im Olchinger Jugendzentrum und plant einige handwerkliche Workshops für die Jugendlichen. Vor allem die Arbeit mit Holz macht ihm Spaß und er möchte gerne mit einigen motivierten Jugendlichen einige Projekte auf die Beine stellen.

Das Olchinger Jugendzentrum hat montags bis donnerstags von 14:00 – 20:00 Uhr und freitags von 15:00 – 21:00 Uhr für alle Jugendlichen ab 12 Jahren geöffnet. Das ganze Jahr über bietet das JUZ verschiedene Angebote und Aktionen an, die meisten direkt im Jugendzentrum, aber auch teilweise im Freien. Aktuelle Aktionen und Informationen sind auf der Webseite des Jugendzentrums zu erfahren (juz-olching.de).

Dieser Beitrag wurde unter Schulen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.