CSU würdigt den verstorbenen Altbürgermeister Manfred Krug

Dr. Tomas Bauer, 

CSU-Fraktionsvorsitzender

Maximilian Gigl                  

CSU-Ortsvorsitzender                               Olching, 13. August 2017

Pressemitteilung

Gestern ist Altbürgermeister Manfred Krug gestorben. Ein großer Olchinger ist von uns gegangen.

Manfred Krug war der erste Bürgermeister der neuen Gemeinde Olching nach der Gebietsreform und der erste Vorsitzende des gemeinsamen CSU-Ortsverbandes. Ihm gelang es, und das war seine erste Aufgabe als Bürgermeister, die Wunden, die die Gebietsreform gerade in unserer Gemeinde geschlagen hat, zu heilen. Wenn auch heute noch Narben sichtbar sind, war es seiner ruhigen und sachlichen Arbeit zu danken, dass alle Bürger, auch die aus Esting, Geiselbullach und Grasslfing, die neue Gemeinde Olching als ihre zukunftssichere politische Heimat akzeptierten. Weil jedermann sah, dass sich Manfred Krug fair und ausgleichend um alle Ortsteile sorgte.

Ein bleibendes Denkmal gelang ihm mit der Gestaltung des MD-Geländes. Olching war für ihn nicht Experimentierfeld politischer Ideen, sondern Heimat, die es zu gestalten galt. Mit großer Beharrlichkeit und gegen manchen Widerstand setzte Manfred Krug im Einheimischen-Modell MD- Gelände eine Siedlung durch, die in ihrer Lebensqualität wie ihrem Ortsbild heute noch beispielhaft ist. Das zeigt jeder Vergleich mit späteren Neubaugebieten.

Gerade weil von der Grundhaltung eher konservativ, hat Manfred Krug die Erfordernisse der künftigen Verkehrsentwicklung gesehen und mutige Zukunftslösungen für Olching planen lassen. Leider war er damit dem damaligen Zeitgeist voraus. Auch nach seiner Amtszeit als Bürgermeister blieb er im Gemeinderat aktiv und setzte als Kreiskulturreferent wichtige Impulse für den ganzen Landkreis.

Olching und die CSU haben Manfred Krug viel zu verdanken. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

T. Bauer

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.