11-11-MusikKultur e.V.: Trotz Corona – ein optimistischer Ausblick ins musikalische Frühjahr 2021

Eine Vielzahl musikalischer „Bonbons“ im neuen Jahr 2021 plant Tatiana Flickinger, künstlerische Leiterin von  Eleven-eleven MusikKultur e.V., und hofft, dass bald nicht mehr Corona Programm und Spielplan bestimmt sondern endlich auch wieder die sonntäglichen Matineen im Terminkalender der zahlreichen Konzertbesuchern ihren Platz haben.

Leider kann die Matinee am 10. Januar nicht wie geplant stattfinden, Andreas Skouras (Cembalo) und Penelope Spencer (Violine) müssen sich mit ihren Bach-Sonaten auf einen späteren Zeitpunkt  vertrösten lassen.

Für den 31. Januar 2021 wurde das Ensemble ZEITSPRUNG CONSORT eingeladen, eine Band, die „barockt“ und gemeinsame Leidenschaften teilt: Alte Musik und moderne Improvisation in der besonderen Besetzung mit Laute, Violone, Percussion und Gesang.

Miniaturen für Klavier spielt die Pianistin Varvara Manukyan am Sonntag, dem 2l. Februar 2021 in ihrem Programm „ALBUMBLÄTTER“ mit Werken u.a. von F. Chopin, A. Skrjabin und E. Satie.

Ein „KALEIDOSKOP“ präsentieren die vier Musikerinnen von Flautando Köln am 7. März 2021 facettenreich auf 40 Instrumenten und sind „unterwegs durch Länder und Jahrhunderte“.

Alle Konzerte finden in der Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach (KOM) voraussichtlich um 11:11 Uhr und 15 Uhr statt unter Einhaltung aller Vorschriften bezüglich Corona und Infektionsschutz.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen, Vereine abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.