11-11-Matineen bis Dezember 2018: Von “Le nouve musiche” bis Zeitgenössisch

…. präsentiert sich Eleven-eleven MusikKultur e.V. mit seinem Matinee-Programm im Herbst und lädt alle an klassischer Musik Interessierten zu den kostenlosen Matineen jeweils um 11:11 Uhr in die Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach (KOM), Hauptstraße 68  in Olching ein.

Am 23. September 2018 Uhr gibt sich das Ensemble TRIPHONIA mit Nicholas Waegner (Klarinette), Florian Pachmayr (Cello) und Cornelius Greiter am Flügel die Ehre mit Werken von Vincent d’Indys und Yuri Povolotsky.

Musik von Giovanni Benedetto – einem „Italiener in Würzburg“ –  spielt ARIA VARIATA  am 7. Oktober 2018 in der Besetzung Tatjana Zimre (Barockoboe), Anna Zimre (Barockcello), Inga Maria Klaucke (Barockfagott) und Manuel Dahme Cembalo und präsentiert gleichzeitig die gleichnamige CD in der 11-11-Reihe.

„Von Liebe, Lust und Leid“ zeugt meisterhaft vertonte Liebeslyrik der Spätrenaissance von Guilio Caccini und Zeitgenossen, die Tobias Huber (Tenor) und Margit Kovács (Cembalo und Orgel) am 4. November 2018 zu Gehör bringen.

Zur 165 . Matinee am 9. Dezember 2018 erklingen Solo-und Kammermusikwerke von Heitor Villa-Lobos, Mozart Camargo Guarniere und Ronaldo Miranda. Waleska Sieczkowska (Violine) und das DANZI DUO mit Anderson Fiorelli (Violoncello) und Sofya Gandilyan (Klavier) zeigen hier ihre „Brasilianische Seele“ und beschließen damit das Matineen-Jahr 2018 von Eleven-eleven MusikKultur e.V.

Das junge Ensemble ARIA VARIATA gastiert am 7. Oktober in Olching mit Musik von Giovanni Benedetto Platti (1697 – 1763)

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen, Vereine abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.