„Zwischen Himmel und Eis“ – der neue Dokumentarfilm von Oscar-Preisträger Luc Jacquet

planetAnlässlich des UN-Klimagipfels in Paris laden die GRÜNEN Olching und Gröbenzell ein zum GRÜNEN Filmabend:
„Zwischen Himmel und Eis“ – der neue Dokumentarfilm von  Oscar-Preisträger Luc Jacquet am Donnerstag, 03. Dezember 2015 um 19.30 Uhr im KOM – Kulturzentrum am Olchinger Mühlbach, Hauptstraße 68, Olching
Es gibt keinen Planeten B. – deshalb: ändern wir die Politik, nicht das Klima

Beim Klimagipfel in Paris geht es darum, ein international verbindliches Klimaschutzabkommen zu beschließen. Denn die Folgen der Klimakrise werden unbeherrschbar, sollte es nicht gelingen, den globalen Temperaturanstieg auf höchstens 2 Grad zu begrenzen. Für Deutschland heißt das, die Emission an Treibhausgasen bis zum Jahr 2050 um 95 Prozent zu reduzieren. Dazu braucht es ein klares Bekenntnis zu „Raus aus den fossilen und rein in die erneuerbaren Energien!“

 

Der neue Film von Luc Jacquet ist gleichermaßen ein bildgewaltiges Naturerlebnis, spannendes Antarktisabenteuer und bewegendes Plädoyer für den Klimaschutz. Mit atemberaubenden Landschaftsaufnahmen und spektakulärem Archivmaterial erzählt Jacquet die abenteuerliche Geschichte des Polarforschers Claude Lorius, der sein Leben dem Eis gewidmet hat. Dabei offenbart er einen Planeten von unermesslicher Schönheit, aber auch großer Zerbrechlichkeit.
Die ersten Auswirkungen der Klimakrise sind bereits zu spüren. Ein Weiter wie bisher bedeutet die Zerstörung unserer Lebensgrundlage. Wir GRÜNE wollen unseren Planeten für uns und unsere Kinder lebenswert erhalten!
Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Deckung der Kosten wird gebeten.

 

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Veranstaltungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.