Swing Till Sunrise im KOM

Am Freitag, den 24. März um 19.30 Uhr präsentiert das Annette Neuffer Quintett sein Jazz-Programm „Swing Till Sunrise“. Mit Ihrem Gesangstil knüpft Annette Neuffer an die großen amerikanischen Jazzsängerinnen wie Ella Fitzgerald, Sarah Vaughan und Billie Holiday an. Mit ihrer unverwechselbaren Altstimme meistert sie spielend einen Umfang von über drei Oktaven. Laut Presse „beschert Neuffer ihre felsenfeste Verwurzelung in der Stilistik Billie Holidays eine schier unverwechselbare, ja einzigartige Stellung in der Jazz-Szene“(SZ) und „verschlägt es sogar bekennenden Jazz-Verächtern für eine ganze Weile restlos den Atem.“ Ein begeisterndes Programm zwischen Swing und Bop mit „Boss Tenor“ Claus Koch, Piano-Gigant Claus Raible und einem der swingendsten Bass-Schlagzeug-Gespanne, die man in Europa finden kann: Peter Cudek und der in London ansässige Drummer Matt Home. Der Eintritt beträgt € 17.- im VVK / € 19.- AK. KOM – Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach, Hauptstr. 68, 82140 Olching. Tickets sind erhältlich im Rathaus Olching zu den Öffnungszeiten und im Buchladen Olching, Fritzstraße 1.

Ein aktuelles Interview mit Annette Neuffer finden Sie unter: http://www.kultkomplott.de/Artikel/Interview/#article_anchor_1102

Am 3. Mai 2005 schrieb Jörg Konrad für die Fürstenfeldbrucker SZ:

Jazzkonzert mit Annette Neuffer

Voll Charme und auf federleichten Schwingen

Begeisterndes Jazz-Konzert mit Annette Neuffer und ihrem Quintett im Olchinger KOM

Ihr Ton am Flügelhorn ist weich aber bestimmt, und mit ihrem zurückhaltend melodischen Verständnis eröffnet sie jedem Zuhörer neue Räume jazzmusikalischer Faszination. An der Trompete kann sie wiederum stärker ihre expressiven Fähigkeiten und Vorlieben ausleben. Hier wirken ihre Gestaltungsprinzipien gradliniger, fast möchte man meinen selbstbewusster. Doch hauptberuflich ist Annette Neuffer Sängerin, mit deutlichem Hang zu den großen weiblichen Vokalistinnen des Jazz. Ihre stimmliche Intonationsfähigkeit klingt frisch und souverän, ihre Balladen sind von einem lasziven Grundgestus durchzogen, der etwas ungemein Authentisches vermittelt. Lebendige Wärme. Die seit einigen Jahren fest zur Al Porcino Big Band gehörende Musikerin arbeitete sich am Samstagabend im Olchinger Kulturzentrum KOM auf scheinbar federleichten Schwingen durch ihr Programm. Trotz ihrem dabei unmissverständlich zum Ausdruck gebrachten Bekenntnis zur Tradition klebt Annette Neuffer mit ihrer Band nicht an der Vergangenheit des Jazz, sondern spielt die Standards ihrer Favoriten mit starkem Einfühlungsvermögen und lebendiger Wärme. Die Arrangements sind schlicht im positiven Sinn gehalten und bezaubern überwiegend durch ihre besinnlichen Momente. Innerlich mag Annette Neuffer dabei Chet Baker, dem überragenden Lyriker unter den Trompete spielenden Jazzsängern, noch immer sehr nahe stehen. Trotzdem hat Neuffer es geschafft, aus seinem Schatten herauszutreten und sich in einer eigenen, sehr unprätentiösen Klangsprache mitzuteilen. Spätestens an dieser Stelle spielt jedoch ihre schon seit einigen Jahren bestehende Begleitband eine entscheidende Rolle. Von ihr geht Sicherheit aus, sie vermittelt Ruhe und Beständigkeit. Claus Koch am Tenorsaxophon, Bernhard Pichl am Klavier, Rudi Engel am Bass und Schlagzeuger Jens Düppe sind für Annette Neuffer so etwas wie das musikalische Rückrat. Ob in der up tempo Studie „But Not For Me“ von den Gershwin Brüdern, oder in „Chet’s Blues“ von Annette Neuffer – das Zusammenspiel der Instrumentalisten wirkt unterstützend und eigenständig. Flüssig perlt der swingende Rhythmus durch die einzelnen Nummern, die solistischen Leistungen strahlen, auch in ihrer unaufgeregten Disziplin, eine gewisse Gelassenheit und vor allem Charme aus. Es war das erste öffentliche Konzert, das die aus Olching stammende Annette Neuffer in ihrem Heimatort gegeben hat. Man kann nur hoffen, dass es nicht das letzte war.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.