Stählerne Körper und waghalsige akrobatische Choreografien

Stählerne Körper und waghalsige akrobatische Choreografien gab es in diesem Jahr tatsächlich auf dem 14. Männerballett-Treffen, traditionell organisiert durch die Olchinger Tanzfreunde e.V., im restlos ausverkauften Bürgerhaus in Mammendorf zu sehen, wenn auch nur vereinzelt. Jedoch war das den über 400 Gästen wie immer völlig egal. Vor allem Spaß, Freundschaft und gute Unterhaltung war an diesem Abend wie immer gefragt.

Den Auftakt bildeten wie jedes Jahr die OTF-Kids, die sehr stolz darauf waren, ihr Programm „Manege frei“ mit dem separaten Burschen-Solo nach dem Fasching noch einmal präsentieren zu dürfen. So buhlten anschließend 10 Männergarden um die Gunst des Applauses der meist weiblichen Zuschauer.

Egal welches Motto auf der Bühne tänzerisch gezeigt wurde – jede Darbietung der aus dem größeren Umkreis stammenden Garden war einzigartig. Stolz war man, daß sogar die „Loddler“ – eine Guggemusik-Combo – es sich nicht nehmen hat lassen und die weite Anreise aus der Nähe von Karlsruhe auf sich genommen hatte, um an diesem Abend den tobenden Applaus der Besucher einzuheimsen.

Einen sehr emotionalen Zeitpunkt gab es auch, als Reiner Miefanger offiziell aus von seiner aktiven Zeit im Männerballett verabschiedet wurde.

Den Schlusspunkt setzten dann die Gastgeber – das Olchinger Männerballett – mit ihrem Programm unter dem Motto „Party around the world“, bei dem der Saal nun restlos brodelte. Kurz vor Mitternacht kam dann das große Finale mit allen teilnehmenden Garden und Akteuren, die gemeinsam den OTF-Clubtanz „Danzare“ auf der Bühne tanzten. Ein großer Dank gilt allen Beteiligten für den amüsanten und viel zu kurzen Abend. Wir freuen uns alle auf 2020!

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen, Vereine abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.