Stadtmarketing Olching übergibt Spenden aus der Christkindlmarkt-Tombola 2019 für soziale Zwecke

V.l.n.r.: Wolfgang Miller (Organisator Tombola des Stadtmarketings), Sandra Pfend-Strobel (Stadtmarketing Olching e.V.), Bettina Schulz (Geschäftsführende Vorständin Sozialdienst Olching e.V.), Rainer Saalfeld (Stadtmarketing Olching e.V.), Alexandra Kepurra (Einsatzleitung Olching und Freising Familienpflegewerk im KDFB), Nadine Klinder (Stadtmarketing Olching e.V.), Matthias Becker (Bereitschaftsleiter Olching des BRK). Nicht auf dem Foto: Anja Merz, Friedrich Miller, Organisatoren der Tombola.

Wie ein Erlebnis aus anderen Zeiten erscheint rückblickend der letzte Christkindlmarkt in Olching. Organisiert durch die tatkräftigen und engagierten Ehrenamtlichen des Stadtmarketings (Friedrich Miller, Anja Merz und Wolfgang Miller), konnte die jährlich wiederkehrende Losbude des Vereins einen großzügigen Gewinn einbringen. Für einen Euro pro Los wurden viele Augen in der Weihnachtszeit mit bunten Preisen zum Leuchten gebracht.

Der Erlös wird jedes Jahr für soziale Zwecke und die Stadtverschönerung Olchings verwendet. In diesem Jahr konnte die Spendenübergabe erst nach Lockerungen der Corona-Regelungen erfolgen, sodass es zum ersten Mal zu einer Übergabe der Spenden im Hochsommer kam. Insgesamt 1.300,- € spendete der Verein an den Sozialdienst Olching (500,- €), der seinen Kindern nun einen neuen Krippenwagen finanzieren kann, an das Familienpflegewerk (500,- €), das komplett spendenfinanziert Familien in Notsituationen entlastet, sowie an das Bayerische Rote Kreuz in Olching (300,- €), die für die Anschaffung eines zeitgemäßeren Defibrillators sparen. Folgende Projekte wurden ebenfalls aus dem Erlös 2019 unterstützt: Restauration der Weihnachtslichterkette (2.500,- €) sowie einen Ersatz und Wartung der bereits installierten Defibrillatoren in Olching (1.100,- €).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Corona, Stadtmarketing, Veranstaltungen, Vereine abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.