SPD: Der Mann der Stunde: Andreas Magg

Kommentar von Marina Freudenstein, SPD-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Olching

Über die Zusammensetzung des Stadtrats haben die Bürger am 15. März entschieden. Die SPD hat dabei ein starkes Votum bekommen und sie kann mit sieben Stadträten weiterhin bürgernahe und nachhaltige Politik für Olching mitgestalten. Die SPD Fraktion ist dabei jünger und weiblicher geworden. Das ist ein doppelter Erfolg. Ich danke unseren Wählerinnen und Wählern sehr für die vielen Stimmen, die die Kandidaten der SPD und ich persönlich bekommen haben. Mit diesem Auftrag darf und will ich weitere sechs Jahre Verantwortung für Olching übernehmen.

Am Sonntag geht die Kommunalwahl aber noch in die zweite Runde. Die Stichwahl entscheidet, wer als Bürgermeister in den kommenden Jahren die Entwicklung unserer Stadt entscheidend prägen wird, wer die Verwaltung und die städtischen Einrichtungen führen und wer die strategischen, wirtschaftlichen und politischen Impulse und Initiativen entwickeln und auf den Weg bringen wird.

Mit Andreas Magg haben wir seit 12 Jahren einen Bürgermeister, der gezeigt hat, wie man eine Stadt vor den Toren der Metropole München im 21. Jahrhundert voranbringt, wie man die Tradition und Identität der Stadtteile erhalten und gleichzeitig ganz Olching gemeinsam Stadt sein kann. Er hat bewiesen, dass er auch umsetzen kann, was er tun möchte und was zu tun ist. Er hat unsere Stadt wirtschaftlich stärker gemacht, die soziale Infrastruktur für Kinderbetreuung, Sport- und Freizeitangebote deutlich verbessert und die Energiewende eingeleitet.

Es gibt aber auch noch einiges zu tun – und wir stehen am Anfang einer Krise, wie sie noch keiner von uns erlebt hat – und für deren Bewältigung es keine Rezepte gibt. Jetzt wird sich wieder zeigen: Politik wird nicht nur ganz weit weg in Berlin, Brüssel oder New York gemacht – sondern ganz nah und unmittelbar in unseren Gemeinden und Landkreisen. Die Corona Pandemie wird unser Leben, unseren bisherigen Alltag in den nächsten Monaten massiv einschränken. Die sozialen und wirtschaftlichen Folgen werden wir noch in einigen Jahren spüren.

In einer Krise, in der der Ausnahme- zum Normalzustand wird, ist eine glaubwürdige, zuverlässige und anpackende Persönlichkeit an der Spitze der Stadt wichtiger denn je. Auch aus diesem Grund ist Andreas Magg jetzt der Beste für Olching und die Menschen in unserer Stadt.

Marina Freudenstein
SPD Fraktionsvorsitzende

Dieser Beitrag wurde unter Corona, Kommunalwahl 2020, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.