Mit Bürgermeister Magg und dem SPD-Landratskandidaten Dr. Christoph Maier auf Olching-Tour

Sommerradeln mit Bürgermeister Andreas Magg – eine Veranstaltung der Olchinger SPD, die mittlerweile gute Tradition geworden ist. Trotz schlechter Wetterprognosen machten sich rund zwei Dutzend interessierte Olchinger Bürgerinnen und Bürger auf den Weg zu den aktuellen und kommenden Großbaustellen der Stadt. Mit von der Partie war unser Landratskandidat Dr. Christoph Maier, der sich über die großen Olchinger Bauprojekte informierte und so die Stadt wieder ein Stück weit besser kennen lernte. 

Direkt am Start stellte Bürgermeister Magg das jüngste Projekt der Stadt vor: Auf dem Nöscherplatz baut die Stadt ein Wohngebäude mit einer Art Café Central im Erdgeschoss, das von der berühmten Olchinger Confiserie eingerichtet und betrieben wird. In den oberen Stockwerken entstehen weitere sieben mit öffentlichen Mitteln geförderte städtische Wohnungen, deren Fertigstellung für Winter 2021 vorgesehen ist.

Die erste Station der Tour war der Große Berg. Dort fand dieser Tage der gemeinsame Spatenstich statt für das Projekt der Genossenschaft WohnGut einerseits und dem wieder mit öffentlichen Mitteln geförderten städtischen Wohnungsbauprojekt andererseits. Das Gemeinschaftsprojekt Großer Berg bringt zusätzlich fast 70 Wohnungen für Olching. Zusätzlich entsteht am gleichen Ort eine weitere Kindertagesstätte.

Die nächste Station der Sommertour 2019 war der Alte Friedhof, der seit diesem Jahr in mehreren Bauschritten renoviert wird. Der zentrale Bereich ist bereits so weitgehend fertiggestellt, dass man sich unschwer eine Vorstellung vom künftigen, dann eingegrünten Aussehen machen kann. Wir können zufrieden feststellen: Die Renovierung des Alten Friedhofs entwickelt sich zu einem durch und durch gelungenem Projekt.

Anschließend ging es weiter zur Bahnunterführung, wo die Olchinger Stadtwerke das Fernwärmenetz über die Hauptstraße ins Olchinger Zentrum erweitern. Fernwärme, eines der ökologischen Gebote der Stunde, erfreut sich trotz aller Unkenrufe zunehmender Beliebtheit, was man unschwer an den stetig steigenden Anschlusszahlen ablesen kann.

Die vorletzte Station der Sommer-Radltour war das Laurentiushaus der Diakonie. Auch wenn die umfassende Sanierung des Laurentiushauses natürlich keine städtische Angelegenheit ist, so hat die Stadt durch ihr entschlossenes Handeln bei Kauf und Weiterveräußerung des Hotels Mühlbach doch wesentlichen Anteil an der Erleichterung der Abläufe bei der Sanierung.

Trotz immer dunkler werdender Wolken machte sich der Radlerpulk noch auf zur letzten Station, zur Großbaustelle Schule Graßlfing. Dort erläuterte Bürgermeister Magg nicht nur das Ganztagskonzept der Schule, sondern auch die enormen Probleme, mit denen die Stadt wegen der überschäumenen Baukonjunktur zu kämpfen hat.

Im dann einsetzenden Regen ging es zurück zu den Motorsportfreunden an der Toni-März-Straße, wo die Radler wieder mit Gegrilltem, Salaten und einer zünftigen Maß bewirtet wurden.

Marina Freudenstein                                    Karl Haschke

SPD-Fraktionsvorsitzende                          SPD Schriftführer

Dieser Beitrag wurde unter Olching, Veranstaltungen, Vereine abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.