LUZ AMOI „für Berta“ am Freitag, den 5. April im KOM

Jubiläumskonzert 15-Jahre-Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach

Zu einem Konzert mit „LUZ AMOI“ lädt die Stadt Olching am Freitag, den 5. April 2019, um 20 Uhr ins KOM. Unter dem Titel „für Berta…“ – nah dran am Zuhörer feiert die Stadt ihr 15-jähriges KOM-Jubiläum mit den fünf sympathischen Freisinger Multiinstrumentalisten. Seit weit über 10 Jahren begeistern Stefan (Akkordeon, Percussion) und Stefanie Pellmaier (Geige), Johannes Czernik (Saxophon, Klarinette, Gitarre und Gesang), Manuela Schwarz (Hackbrett, Harfe) und Dominik Hogl (Kontrabass) auf den Bühnen in Bayern und weit darüber hinaus. Regelmäßig sind sie zu Gast im Funk und Fernsehen und nicht umsonst wurde das Ensemble u.a. mit dem Heimatpreis Oberbayern ausgezeichnet. Jetzt gibt es etwas Neues! Mit ihrem Programm „für Berta…“ wollen sie noch dichter an ihre Zuhörer heran. Es ist eine musikalische Widmung an jeden Einzelnen Konzertbesucher. Die Musik soll noch stärker berühren, tiefer ins Herz oder mehr in die Beine gehen. Dabei ist die Band auch wieder näher an ihren bayerischen Wurzeln angekommen, ohne ihren unverwechselbaren Sound, die hohe Musikalität und unübersehbare Spielfreude zu verlieren. Im Gegenteil, es wird alles noch dichter, noch direkter, noch näher. Melancholische Landler und treibende Polkas sind genauso im Gepäck wie jazzige Jodler erdige Zwiefache und bayerische Lieder im Songwriter-Stil. Alles aus eigener Feder – kreativ und innovativ, traditionsbewusst und modern. Eine wahre Freude und welch ein wunderbares Arrangement, dass die Kulturwerkstatt ihr 15-jähriges Bestehen mit einer Programmpremiere genau der Band feiern kann, die kurz nach ihrer eigenen Gründung einen ihrer ersten Auftritte im KOM absolviert hat. Zum Anlass des 15-jährigen Jubiläums der Kulturwerkstatt lädt die Stadt alle Konzertbesucher um 19 Uhr zu einem kleinen Sektempfang ein. Der Eintritt beträgt € 17,- VVK / € 19,- AK.

Dieser Beitrag wurde unter Olching, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.