Konzert im Blumenbeet

Eine musikalische Geschichte für Instrumente, Chor und  Darsteller

Ein ganz besonderes Musikereignis gab es am vergangenen Samstag in der Baumschule Waltl im Graßlfinger Moos: die Musikschule 3klang e.V. präsentierte mit 50 beteiligten Schülerinnen und Schülern die Geschichte „Konzert im Blumenbeet“.

Was geboten war, überraschte alle Anwesenden, die in großer Anzahl bei strahlendem Sonnenschein auf der Gelände der Baumschule Waltl erschienen sind. Ein Gewächshaus wurde mit viel Mühen und Freude zum Festspielhaus umgestaltet und

mit 3 Klavieren, Violoncelli, Blockflöten, Schlagwerk, Sängerinnen und Sängern für eine neue Bestimmung eingerichtet – dabei waren die Darsteller in phantasievolle Kostümen gekleidet und so wurde die besondere Atmosphäre noch betont.

Aus dem Waltlschen Festspielhaus erklangen an diesem Samstagnachmittag Klaviersoli, Gesangseinlagen für Chor und das Instrumentalensemble  mit beeindruckenden Klängen und musikalischen Einlagen.

Besonders mutig und ungewöhnlich war der Auftritt des Cello-Käfers (Simon Baiz), der es fertigbrachte ein Gesangssolo mit  einem Solo auf seinem Instrument zu kombinieren.

Alle Ausführenden erhielten langen, kräftigen, ja bald tobenden Applaus, der sich nochmals steigerte, als die verantwortlichen Lehrkräfte (Romana Bolte, Beate Walter-Miller und Elena Frank) mit deutlichen Dankesworten bedacht wurden! Die Eigentümer der Baumschule Waltl

wurden natürlich nicht vergessen: ohne sie wäre ein solch großartiger Auftritt in einer einmalig schönen Frühlingsumgebung mit blühenden Pflanzen und Blumen nicht möglich gewesen! Im Anschluss an die Aufführung blieb noch Zeit die verschiedenen Instrumente auszuprobieren, die auf dem Gelände der Baumschule verteilt waren und wer wollte, konnte sich bei den Fachlehrern informieren, oder auch nur über das großzügige Gelände streifen, den Klängen lauschen und seine Gedanken in den Pflanzungen und Beispielgärten ziehen lassen!

Es bleibt zu hoffen, dass Baumschule Waltl und Musikschule 3klang in der Zukunft wieder ein solch schönes Ereignis gemeinsam auf die Beine stellen.

Dieser Beitrag wurde unter Vereine abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.