FWO: Antrag auf Aussetzung der Anhörung zum Entwurf des Bebauungsplan Paulusgrube

Die Freien Wähler Olching beantragen, dass die aktuell laufende Anhörung zum Bebauungsplan Paulusgrube ausgesetzt wird. Der Antrag im Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

hiermit beantrage ich, die laufende Anhörung der Öffentlichkeit und Träger öffentlicher Belange zur 1. Änderung des B-Plan 78 Paulusgrube – notfalls per dringlicher Anordnung auszusetzen.

Begründung: Dieser B-Plan ist von besonderer Bedeutung. Wegen der derzeitigen Notstandszeit mit Bewegungs- und Versammlungseinschränkungen ist es interessierten Bürgern*innen verwehrt, sich zusammen mit anderen auf mögliche Einwendungen vorzubereiten. Diejenigen, die keinen online-Zugang besitzen, können die Unterlagen im Rathaus nicht einsehen. Letztendlich steht allen der Kopf woanders, um mit den täglichen Einschränkungen, die alle Lebensbereiche betreffen, zurecht zu kommen, so dass die öffentliche Anhörung nicht mehr das Gehör und die ihr gebührende Resonanz findet, was zu einer nicht akzeptablen Verzerrung des Ergebnisses führen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Ewald Zachmann

Fraktionsvorsitzender der FWO-Stadtratsfraktion

Dieser Beitrag wurde unter Corona, Kommunalwahl 2020, Politik, Rathaus abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.