„Füreinander – miteinander“: Älter werden in Olching aktualisiert seine Satzung und wählte Vorstand neu

Gut besucht war die Mitgliederversammlung von Älter werden in Olching e.V. Foto: Gerlinde Zachmann

Zur Jahreshauptversammlung 2018 und der Aktualisierung seiner Satzung lud der Verein Älter werden in Olching am Freitagnachmittag, dem 12. April 2019 ins Haus der Begegnung ein. Die 1. Vorsitzende Gerlinde Zachmann begrüßte dazu über 50 Mitglieder und Gäste, die sich bei Kaffee und Kuchen über die Aktivitäten des vergangenen Jahres informieren konnten. Danach erläuterte Gerlinde Zachmann die Gründe für eine Überarbeitung der Vereinssatzung, die nun verstärkt die Teilhabe älterer Menschen am gesellschaftlichen Leben in Olching im Fokus hat und sich so mit neuen Bereichen sozio-kulturell ausrichtet. Anfang des Jahres hat die offene Tanzgruppe von Frau Lang im Verein Älter werden in Olching eine neue Heimat gefunden. Mit einer Auftaktveranstaltung im Mai soll älteren Menschen die Hemmschwelle für „Digitales lernen“  genommen und ein Angebot für regelmäßiges monatliches Coaching gemacht werden. Zur Versammlung war auch der Inklusionsbeauftragte des Landkreises Thilo Wimmer eingeladen, der sich mit einem Kurzreferat zur Bedeutung der Inklusion vorstellte. Neben dem monatlichen Kinonachmittag MoNaKi und Infoveranstaltungen zu aktuellen Themen sind für 2019 noch zwei Ausflüge geplant, die rechtzeitig bekanntgemacht werden.

In der Neuwahl wurde der bisherige Vorstand mit Gerlinde Zachmann als 1. Vorsitzende, Gabriele Frank als 2. Vorsitzende, Günther Frank als Kassier und die Beisitzer Alfons Keim und Harald Kucharczik in seinen Ämtern bestätigt und mit dem Neuzugang Ingeborg Heining als weitere Beisitzerin verstärkt.

Dieser Beitrag wurde unter Vereine abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.