Freude am Lesen, Vorlesen und beim Wettbewerb in der Grundschule Graßlfing

TheaLino-Wettbewerb in der Grundschule Graßlfing der 4. Klassen im Landkreis Fürstenfeldbruck: Lesen und mit Literatur umgehen

Mit viel Einsatzfreude hat die Grundschule Graßlfing wieder an dem spannenden landkreisinternen Lesewettbewerb teilgenommen.
Zunächst übten die Kinder der 4a, b und c in ihren Klassen das Handwerkszeug für gutes Vorlesen: flüssig, laut und betont vorlesen, dabei auf richtige Pausen, variables Tempo und Stimmhöhe achten, Mimik sowie Gestik einsetzen und den Zuhörer im Blick haben. Ganz schön schwierig!
Dann wurden in den drei Klassen die jeweiligen Klassensieger ermittelt, die einen zu Hause vorbereiteten Text eigener Auswahl vorlesen mussten. Die Klassensieger waren: Amelie aus der 4a, Clemens aus der 4b und Monia aus der 4c.
Am 7. November fand in der Aula vor allen 3./4. Klassen als Zuhörer die Endausscheidung statt. Diesmal war die Aufgabenstellung noch schwieriger. Es galt ein Buch kurz vorzustellen, daraus eine Textstelle vorzulesen und ein Gedicht vorzutragen.
Auf der Bühne in der Aula stehend und sich vor über 100 Kindern und einer Jury, bestehend aus den Klassleitungen der 3. Klassen und der Rektorin Frau  Cathrin Theis, zu präsentieren, war sehr spannend und aufregend für die drei Klassensieger. Doch sie meisterten diese Aufgabe mit Bravour, sodass die Jury gründlich beraten musste. Auch das junge Publikum war begeistert und nahm die Freude am Lesen und Vorlesen mit ins Klassenzimmer und nach Hause.

Schulsiegerin wurde Amelie aus der Klasse 4a, die vor allem durch ihre Bühnenpräsenz überzeugen konnte. Sie kann nun an einem Workshop in Fürstenfeldbruck teilnehmen und – Erfolg und auch ein bisschen Glück vorausgesetzt – bei der Endausscheidung in der Bühne in Fürstenfeldbruck dabei sein.
 Alle drei Teilnehmer erhielten eine Urkunde und, dank einer großzügigen Spende des Fördervereins unserer Schule, einen Büchergutschein.

Dieser Beitrag wurde unter Schulen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.