Ersten Bürgermeister der Stadt Olching o.V.i.A.

Per E-Mail                                                                                      30. September 2022

 

An den

Ersten Bürgermeister der Stadt Olching o.V.i.A.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 wir beantragen, der Stadtrat möge beschließen:

Der Stadtrat beauftragt den Ersten Bürgermeister, im Einvernehmen mit dem Landratsamt die Einführung einer Ampel-Vorrangschaltung für die im Stadtbereich Olching verkehrenden Linienbusse zu prüfen und dem Stadtrat das Prüfungsergebnis ehestmöglich zur Entscheidung vorzulegen.

Begründung: In Olching fahren viele Linienbusse. Sie verstärken notwendigerweise den Verkehrs-Stau an den Ampeln. Eine elektronische Vorrangschaltung für Linienbusse verkürzt deren Ampel-Wartezeiten, beschleunigt den Linien-Verkehr, macht den ÖPNV attraktiver und führt so vielleicht zu einer besseren Auslastung mancher Busse.

Die mit einer Vorrangschaltung für Linienbusse üblicherweise verbundenen längeren Stauzeiten für einmündenden Kraftwagen-Verkehr sind kaum zu erwarten. Die meisten Verkehrsampeln in Olching sind Fußgängerampeln; Fußgänger können nach ihrer Rotphase in größerer Anzahl gleichzeitig die Straße queren.

Erfahrungen in anderen Städten lassen erwarten, dass eine Vorrangschaltung für Linien-Busse auch den sonstigen Verkehr zügiger ablaufen lässt.

gez.

Dr. Tomas Bauer                                                                             Andreas Hörl M.A.

Fraktions-Vorsitzender                                                                                       Stadtrat

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.