Einladung zum Offenen Treffen der Olchinger Grünen: „Lebensmittel – für die Tonne?“

Laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft werden in Deutschland jährlich rund 11 Millionen Tonnen Lebensmittel als Müll entsorgt – andere Quellen gehen sogar von 18 Mio. Tonnen aus. Circa 60% der Lebensmittelabfälle entstehen in Privathaushalten, je 17% bei Industrie und Großverbrauchern und 5% beim Handel. Dazu kommen noch Verluste in der Landwirtschaft, die bei 5% der Ernteerträge liegen sollen.
Die beiden Olchinger Studentinnen Caro und Franzi engagieren sich sowohl gegen die massive Verschwendung von Lebensmitteln als auch für die Entkriminalisierung des Containerns. Viele Menschen stehen hinter Caro und Franzi. Das Interesse an ihrem Fall war und ist beachtlich und stößt Diskussionen auf verschiedenen Ebenen in Politik und Gesellschaft an. Die Olchinger Grünen wollen auf ihrem für alle Interessierten offenen Treffen die Hintergründe der Lebensmittelverschwendung mit Caro und Franzi beleuchten und gemeinsam Lösungen erörtern und finden, insbesondere vor Ort die Lebensmittelverschwendung einzudämmen:
Dienstag, 26. Februar 2019, 19.30 Uhr im Deml’s im Kolpingheim Wolfstr. 9, Olching

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Veranstaltungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.