Ein Spielplatztraum wurde wahr  

In der vergangenen Woche wurde der Spielplatz Olchinger See umfangreich modernisiert und ausgebaut. Neben einem Kleinkinderbereich mit Märchenschloss und Balancier-Mikado entstanden außerdem eine Doppelseilbahn sowie eine Feuerstelle mit Sitzgelegenheiten. Initiator war der Bauernhofkindergarten um Leiterin Friederike Becker. In einer Planungsveranstaltung konnten die Kinder im Vorfeld ihre Wünsche und Vorstellungen äußern und somit die Planungen mitgestalten.

Dank des großen ehrenamtlichen Engagements von rund 100 freiwilligen Helfer*innen, zu denen hauptsächlich die Eltern der Kinder aus dem Bauernhofkindergarten gehörten, konnte das Projekt kostengünstig innerhalb von fünf Tagen durchgeführt werden. Anfang August wird der Spielplatz nun von offizieller Seite abgenommen und steht dann allen Kindern zur Verfügung.

Bürgermeister Andreas Magg zeigte sich begeistert von den phantasievollen Spielgeräten und ließ sich von den Projektverantwortlichen die einzelnen Elemente detailliert erklären.

Für 2021 ist ein weiterer Bauabschnitt geplant, in dem u.a. ein Wasserspielplatz, eine behindertengerechte Partnerschaukel, ein Trampolin und ggf. ein Karussell entstehen sollen. Bei den Haushaltsberatungen im Herbst wird der Stadtrat entscheiden, ob der zweite Bauabschnitt im geplanten Umfang im nächsten Jahr umgesetzt werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kindergärten, Rathaus abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.