Dr. Bauer: Hoffnung für Olching durch Regierungshandeln

Diese Statistik macht auch Olching Hoffnung. Der Lock Down im Berchtesgadener Land, am 19. Oktober, also 13 Tage vor dem allgemeinen Lock Down verhängt,  scheint zu wirken. 10 Tage nach dem Lock Down sank die 7-Tage-Inzidenz und sie sinkt weiter. (Quelle LRA BGL)

Dr. Tomas Bauer, Stadtrat in Olching, CSU Olching

Dieser Beitrag wurde unter Corona, Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Dr. Bauer: Hoffnung für Olching durch Regierungshandeln

  1. Alfred Münch sagt:

    Wie wenig geistreich wäre es, wenn ich der Grafik nun die aktuelle Grafik des Landkreises Berchtesgadener Land hinzu fügte und dann behaupten würde, das läge wegen der dortigen enormen Steigerung der Inzidenz am Totalversagen der Regierung? Zur Info: Die 7-Tage-Inzidenz lag dort:
    am 16.12.20 bei 142,
    am 28.12.20 bei 110,
    am 5.1.21 bei 294,
    am 9.1.21 bei 348 und
    am 18.1.21 bei 222.
    Wie würde derselbe Dr. B. aus seiner -tief eingefärbten CSU-Brille das nun mit der Leistungsfähigkeit der Staatsregierung überein bringen?
    Wäre es nicht intelligenter, einfach die Fakten zum Anlass zu nehmen, um jederman und jederfrau klar zu machen, dass zu jeder Begegnung ein Übertragungsereignis stattfinden kann und jede unterlassene Begegnung eine Minderung des Übertragungsrisikos darstellt. An den Zahlen ist der Weihnachts- und Neujahrsbuckel in der Grafik sehr gut ablesbar.
    Stattdessen aber bei Dr.B. nur die übliche bräsig-selbstgefällige Beweihräucherung des eigenen CSU-Treibens? Wem will er damit noch gefallen?
    Mir ist das weitaus zu billig!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.