Diesjähriges Sommerradeln der Olchinger SPD

Zum diesjährigen Sommerradeln der Olchinger SPD konnte der Fraktionsvorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, Ralf Greim, fast vierzig Mitradelnde in der Mitte der Stadt, am Nöscherplatz, willkommen heißen. Nach einführenden Worten des SPD-Fraktionschefs zur Geschichte und Bedeutung dieser Örtlichkeit berichtete Bürgermeister Andreas Magg über die Probleme und Widrigkeiten, die es beim Vorhaben Wohn- und Geschäftshaus mit Stadtcafé am Nöscherplatz zu überwinden galt.

Am Roßhaupterplatz, dessen Namensgeber, Albert Roßhaupter, die Stadt derzeit ein Denkmal setzt, machte die Tour einen ersten Halt. Nach einer kurzen Würdigung der Lebensleistung Roßhaupters durch Ralf Greim erläuterte Bürgermeister Magg die Zielsetzung des Vorhabens: „Wir wollen den Ort so gestalten, dass sich unsere Bürger ein Bild von ihrem berühmten Mitbürger machen und gleichzeitig Entspannung im dazugehörigen Park finden können.“ Unser Abgeordneter Michael Schrodi erinnerte an Roßhaupters Rede gegen das NS-Ermächtigungsgesetz im Bayerischen Landtag, in der Roßhaupter die ablehnende Haltung der SPD begründete.

Mit einem kurzen Zwischenstop beim Kinderhaus Nautilus, das vor wenigen Jahren in unglaublich kurzer Zeit und erstaunlich günstig gebaut wurde, ging es weiter zum nächsten Großprojekt der Stadt, der Baustelle am Großen Berg. Hier baut die Stadt, vertreten durch Bürgermeister Magg, 31 neue Wohnungen und eine neue KiTa. Hier berichtete Michael Schrodi über das Vorhaben der SPD im Bund, Grund und Boden aus Bundesbesitz günstig an Kommunen abzugeben und darüberhinaus die Förder-Grundlagen dafür zu schaffen, dass jährlich mindestens 400.000 neue Wohnungen entstehen könnten.

Die direkten Nachbarn der Stadt, die Wohnungsgenossenschaft WohnGUT, die auf dem gleichen Grundstück 32 Wohnungen als Mehrgenerationen-Projekt baut, will am 15.12.2021 bereits mit dem Bezug beginnen.

Bei der letzten Station der Tour d’Olching, dem Fast-Neubau der Grundschule Graßlfing, war Michael Schrodi als Finanzpolitiker der SPD im Bundestag in seinem Element. „Endlich haben wir es über eine Grundgesetz-Änderung geschafft, dass der Bund auch bei Bildung, Wohnen und Öffentlichem Verkehr im Sinne der Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse planvoll investierend eingreifen darf“. Aber nicht nur hier bestehe, so Schrodi, ein gewaltiger investiver Nachholbedarf – auch der sozial-ökologische Umbau müsse finanziert werden. Jüngsten Zeitungsberichten zufolge achte gerade die SPD mit Vize-Kanzler Scholz auf solide Finanzen; Union und FDP hingegen versprächen Beziehern von Einkommen im sechsstelligen Bereich Steuergeschenke in Höhe von 30 bis 90 Milliarden Euro jährlich, die die freien Konservativen bei den nötigen Investitionen dann wohl über Schulden finanzieren würden.

Im Kastaniengarten der Olchinger Braumanufaktur, der letzten Station der Tour d’Olching, fand das diesjährige Sommerradeln einen gemütlichen Ausklang.

Karl Haschke

SPD-Stadtrat

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.