Diamantenes Priesterjubiläum – 26.06.2022

In seiner Predigt ging Pfr. Feigl auf seine Berufungsgeschichte ein, die wesentlich mit den Salesianer Don Boscos verbunden war. Feigl griff dabei eine Vision Johannes Don Boscos auf, der die Kirche als ein Schiff gesehen habe mit Christus am Steuer und mit Maria am Bug. Auch wenn dieses Schiff manchmal in eine Schieflage gerate, es werde nicht untergehen – so schloß der Jubilar mit Blick auf die Verheißung Jesu an Simon Petrus, wonach die Pforten der Unterwelt die Kirche nicht überwältigen werden.
Für den Pfarrverband gratulierten die beiden PGR-Vorsitzenden Ulla Schmüser und Hans-Peter Huber und überreichten Pfr. Feigl einen Korb mit Estinger Spezialitäten. Pfr. Steindlmüller dankte dem Jubilar für seinen Dienst und auch für seine Mithilfe im Pfarrverband.
Nach dem feierlischen Schlusssegen und dem Te Deum traf man sich zu einem Umtrunk vor der Pfarrkirche.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.