Bürgersprechstunde der SPD Olching

Marina Freudenstein

Einladung zur Bürgersprechstunde mit der Referentin für Finanzen und Liegenschaften und SPD Fraktionsvorsitzender Marina Freudenstein.

Die Bürgersprechstunde findet am Montag, den 18. November 2019 von 17.30 bis 18.30 Uhr im Fraktionsraum der SPD (U 10, Besprechungszimmer Feurs) im Rathaus Olching, Rebhuhnstraße 18 statt. Wir sind auch telefonisch erreichbar unter 08142/200-3040.

Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Anliegen, Fragen und Wünsche zur Olchinger Kommunalpolitik mit der Stadträtin zu besprechen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bürgersprechstunde der SPD Olching

  1. Theobald Beuckel sagt:

    Verehrte Frau Freudenstein, wir sind verreist und können nicht zu Ihrer Bürgersprechstunde kommen, hätten diese Möglichkeit allerdings sehr gerne wahrgenommen. Deshalb hier unsere Anmerkung: meine Frau und ich waren erstaunt als wir die Kandidatenliste für die nächste Kommunalwahl gesehen haben und fragen uns was die Zusammensetzung für die künftige Politik in Olching bedeutet. Von Herrn Magg stehen Verwandte (Vater, Schwiegervater, Schwiegermutter), von Frau Andersch-Steer auch mehrere Verwandte auf der Liste. Andere kennen wir nicht, aber vielleicht gibt es auch hierzu Verwandschaftsverhältnisse. War die SPD nicht in der Lage eine „Bürgerliste“ zusammen zu setzen, um damit auch sicherzustellen, dass Politik im Sinne der Bürger gemacht wird? Wir finden es nicht gut – es hat einen Geschmack wie man in Bayern sagt und sieht nach Spezelwirtschaft aus.

    • Marina Freudenstein sagt:

      Sehr geehrtes Ehepaar Beuckel,
      Sie können am kommenden Freitag, 22. November ab 19 Uhr im KOM die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD persönlich kennenlernen. Auf unserer Kandidatenliste stehen Männer und Frauen aus allen Stadtteilen, junge und alte Olchinger BürgerInnen: Handwerker, Akademiker, Unternehmer, Angestellte, Rentner u.v.m. Das ist unsere Bürgerliste für Olching. Wollen Sie den Verwandten von Mandatsträgern absprechen Bürger zu sein und ihnen das passive Wahlrecht verweigern? Es ist auch ziemlich unwahrscheinlich, dass alle 30 Kandidaten (also alle Verwandten) in den Stadtrat gewählt werden. Denn es entscheiden die Wählerinnen und Wähler, wie sie ihre 30 Stimmen auf die einzelnen KandidatInnen und Listen verteilen. Im Übrigen funktioniert Speziwirtschaft in Bayern vor allem zwischen Spezln (wie der Begriff schon sagt) und selten über Verwandte – das ist eher die Sache der Italiener.
      Nur am Rande: Ist Ihnen schon aufgefallen, dass im Olchinger Stadtrat seit Jahrzehnten ein Ehepaar sitzt und seit 6 Jahren Vater und Sohn?
      Ich hoffe, ich konnte Ihre Bedenken ausräumen und Sie anerkennen bei der Kommunalwahl durch Ihre Stimmen, dass die SPD Fraktion Politik im Sinne der Bürger und der Bürgerinnen auch macht.
      Marina Freudenstein
      SPD Fraktionsvorsitzende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.