Am heißesten Tag des Jahres im Dinopark

Die Olchinger Ferienprogrammkinder im Dinopark Altmühltal. Direkt am Triceratops stehen die Leiterin des Ferienprogramms Daniele Kuhn und die Stadträte Hans Bieniek, Helmut Dellinger und Marcel Gemmeke.

Temperaturen, wie sie in der Triaszeit herrschten, begleiteten die Kinder des Olchinger Ferienprogramms. In dieser Zeit lebten die Dinosaurier unter einem ähnlichen Klima. Der Ausflug in den Dinopark im Altmühltal organisierte die CSU Olching . Gleich drei Stadträte der CSU Olching passten auf, dass kein Kind von einem der “Schreckensechsen” verspeist wurde. Auch die Leiterin des Ferienprogramms Daniela Kuhn war mit von der Partie. Glücklicherweise ging der Weg durch den Wald, sodass es zu keinem Hitzschlag kam. Nach einem Biergartenbesuch im Wald gruben und hämmerten die Kinder nach Fossilien. Sie fanden auch eine größere Anzahl von Ammoniten. Diese brachen dann die stolzen Besitzer mit nach Olching.

Die Beute beim Steineklopfen, eine erquickliche Anzahl von Ammoniten.

Es kostet schon etwas mühe, den Minisaurier aus dem Gipsblock zu befreien.

Tyrannosaurus Rex fühlte sich bei Temperaturen über 35 Grad wohler als die Betreuer aus Olching.

 

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Veranstaltungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.