Die Olchinger Grünen haben einen neuen Vorstand

Olching, 21. Dezember 2020. Der Olchinger Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen hat einen neuen Vorstand gewählt. Eine Nachwahl war nötig geworden, da drei Vorstandsmitglieder ihre Posten zur Verfügung gestellt hatten: Sprecher Michael Maier, Kassier Manfred Fratton und Beisitzer Klaus-Peter Gasch.

Von links im Uhrzeigersinn: Andreas Hillebrand (neuer Kassier), Christiane Tupac-Yupanqui (neue Sprecherin und Stadträtin), Christine Vercelot (neue Beisitzerin), Jochen Frings (Beisitzer), Jakob Baiz (neuer Beisitzer), Heide Kuckelkorn (Sprecherin und Stadträtin)

Bei einer digital durchgeführten Mitgliederversammlung am 26. November 2020 stellten sich die Kandidatinnen und Kandidaten für die freigewordenen Posten vor. Anschließend hatten die Mitglieder drei Wochen Zeit, ihre Stimme per Briefwahl abzugeben. Als Wahlleute waren die langjährige Kreisrätin Christina Claus und der Rechtsanwalt Manfred Fratton bestimmt worden. Sie haben am 21. Dezember die Briefe geöffnet und die Stimmen ausgezählt. Alle Kandidatinnen und Kandidaten wurden mit großer Mehrheit gewählt.

Der sechsköpfige Vorstand hat nun zwei Sprecherinnen: neben Heide Kuckelkorn wurde Christiane Tupac-Yupanqui, bisher Beisitzerin, zur Sprecherin bestimmt. Neuer Kassier ist Andreas Hillebrand. Der Mathematiker hat bereits Erfahrung als ehrenamtlicher Kassenwart. Als Beisitzerin wurde Christine Vercelot gewählt, die sich schon länger für die Olchinger Grünen engagiert. Jakob Baiz, Schüler am Gymnasium Olching, wurde ebenfalls zum Beisitzer gewählt. Weiterer Beisitzer bleibt Jochen Frings.

Sprecherin Heide Kuckelkorn sagt: „Ich freue mich, dass Christiane Tupac-Yupanqui als langjährige Beisitzerin sich für den freigewordenen Posten als Sprecherin beworben hat und dass mit Jakob Baiz nun auch die junge Generation im Vorstand vertreten ist.“ Der 16-Jährige engagiert sich am Gymnasium Olching in der Arbeitsgemeinschaft „One World Project“. 2019 hatte die AG zum Thema Klimaschutz eine Podiumsdiskussion mit Bürgermeister Magg organisiert, die Baiz moderierte. Die Ergebnisse eines Klimaworkshops mit der Stadt stellte die Gruppe dem Stadtentwicklungsausschuss und dem Stadtrat vor. „Dieses Erlebnis hat mich motiviert, Mitglied des Ortsverbandes der Grünen zu werden“, sagt Baiz. „Hierbei ist es mir besonders ein Anliegen die Interessen meiner Generation zu vertreten.“

Dieser Beitrag wurde unter Corona, Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.