Antrag der GRÜNEN-Fraktion: Arbeitsfeld Aufsuchende Jugendarbeit

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Magg,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
namens unserer GRÜNEN-Fraktion stelle ich folgenden Antrag:
Die Jugendarbeit der Stadt Olching wird um das Arbeitsfeld Aufsuchende Jugendarbeit erweitert. Die Verwaltung wird beauftragt in enger Abstimmung mit den MitarbeiterInnen des Jugendzentrums ein entsprechendes Konzept aufzustellen und dem Stadtrat/den zuständigen Fachausschüssen vorzulegen.
Begründung:
Aufgrund der Niedrigschwelligkeit des Ansatzes wird Aufsuchende Jugendarbeit insbesondere dort eingesetzt, wo junge Menschen von den konventionellen Angeboten der Jugend(sozial)arbeit nicht ausreichend oder gar nicht erreicht werden (wollen) und sie informelle Treffpunkte im öffentlichen Raum als zentrale Aktions- und Aufenthaltsorte ihrer Freizeit gewählt haben. Ein derartiger Treffpunkt hat sich in den letzten Jahren im Schwaiganger entwickelt.
Aufsuchende Jugendarbeit richtet sich nicht als primär defizitärer Ansatz nur an Jugendliche mit Problemlagen, sondern an alle Jugendlichen.
Bei Konflikten, an denen Jugendliche beteiligt sind, trägt aufsuchende Jugendarbeit
unter Berücksichtigung der Interessen aller Beteiligten zur Erarbeitung tragfähiger Lösungen bei. Dies könnte bei Bedarf auch beinhalten, gemeinsam mit den
betroffenen Jugendlichen Projekte/Freiräume zu gestalten, an denen sie sich selbstbestimmt entwickeln können.
Mit freundlichen Grüßen,
Ingrid Jaschke

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.