Volkshochschule Olching erhält Unterstützung von der LASER COMPONENTS GmbH

Am vergangenen Freitag öffnete die Volkshochschule Olching ausnahmsweise die Eingangstür für zwei Besucher: Patrick Paul, Geschäftsführer der LASER COMPONENTS GmbH, und seine Frau Caroline Paul kamen mit einem Scheck in Höhe von 2.750 € im Gepäck. Hierfür wurden ihnen 125 vhs-Gutscheine übergeben, die an die Mitarbeiter der LASER COMPONENTS GmbH verteilt werden.

Auch im Namen ihres Teams bedankte sich Anke Velasquez, Geschäftsführerin der vhs Olching, sehr herzlich bei den Eheleuten Paul, den „Helfern in der Not“. „Dass die Ausgangsbeschränkungen und Schließung von Geschäften und Restaurants viele Einzelhändler und Wirte in Olching hart treffen, ist den meisten von uns klar. Was wohl eher erst auf den zweiten Blick erkennbar wird: Auch die Volkshochschule Olching leidet enorm unter dem Verbot, Präsenzkurse stattfinden zu lassen.

Was das bedeutet? „Keine Kurse, kein Geld.“, so Anke Velasquez. „Wir versuchen zwar, Konzepte für verschiedene Szenarien zu erarbeiten, damit unsere Teilnehmer*innen dennoch in den Genuss Ihrer Wunsch-Veranstaltungen kommen, trotzdem fehlen uns die Einnahmen des Sommersemesters und wir sind auf Unterstützung angewiesen.“ So kam die Idee von Patrick und Caroline Paul, Betriebe vor Ort mit dem Kauf von Gutscheinen zu unterstützen, gerade zur rechten Zeit und kann nun dazu beitragen, dass die vhs Olching weiterhin Treffpunkt für alle bildungsbegeisterten Olchinger bleibt.

Wer die Volkshochschule zudem unterstützen möchte, kann dies unkompliziert via Paypal tun: info@vhs-olching.de.

Veröffentlicht unter Corona, Gewerbe, Vereine | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Stadt Olching: Attraktive Stadt Olching – Mach mit!

Da das offizielle Ramadama der Stadt in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Umstände ausfallen musste, möchte die Stadt alle Bürgerinnen und Bürgern, die die sonnigen Tage nutzen, um in öffentlichen Grünanlagen, Parks und insbesondere in den Amperauen spazieren zu gehen, dazu anregen achtlos weggeworfenen Müll unterwegs einzusammeln. Selbstverständlich nur unter den bestehenden Sicherheitsgeboten wie der Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 bis 2 m sowie keinerlei Gruppenbildung.

Dazu stellt die Stadt handliche Müllsäcke kostenlos zur Verfügung. Diese können ab Montag, den 27. April 2020, in den Eingangsbereichen des Rathauses, der Grundschule Esting sowie der Kinderhäuser Rappelkiste und Kunterbunt zwischen 8 und 13 Uhr in einer zunächst begrenzten Anzahl abgeholt werden.

Der eingesammelte Müll darf an bestehende Abfallbehälter oder an hierfür vorgesehenen Sammelstandorten (siehe Karte) abgestellt werden. Um die fachliche Entsorgung werden sich die Bauhofmitarbeiter bei ihrer täglichen Rundfahrt kümmern.

Größere Ansammlungen oder entsprechende Mängel dürfen Sie selbstverständlich auch weiterhin über das Kontaktformular melden.

„Ich würde mich sehr freuen, wenn viele Olchingerinnen und Olchinger die Initiative unterstützten, um unsere schöne Stadt auch in dieser schwierigen Phase sauber und attraktiv zu halten“, sagt Bürgermeister Andreas Magg.

Im Falle von Fragen können sich Interessierte gerne an das Sachgebiet Grünanlagen und Umweltschutz wenden unter: Telefonnummer 08142/200-1373 oder E-Mail: umweltschutz@olching.de.

Veröffentlicht unter Corona, Politik, Rathaus | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Olching for Future beteiligt sich am weltweiten Klimastreik

An diesem Freitag, dem 24. April, findet der weltweite Klimastreik aufgrund der Virus-Pandemie erstmals im Netz statt auf der Straße statt. Gemeinsam mit Fridays for Future und zahlreichen anderen Organisationen, Gruppierungen und Einzelpersonen beteiligen sich auch wir Mitglieder von Olching for Future an dieser besonderen Demonstration.

Wie wir in der momentanen Corona-Krise immer wieder erfahren, ist es wichtig, auf Fachleute aus der Wissenschaft zu hören und ihre Einschätzung in das Handeln einzubeziehen. Dasselbe gilt für die Klimakrise! Jedes Konjunkturpaket, das jetzt geschnürt wird, muss auch gezielt auf Nachhaltigkeit geprüft werden und den Klimaschutz voranbringen. Wir fordern deshalb die Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens und des 1,5°C-Ziels. Das bedeutet für Deutschland eine Reduktion der Nettoemissionen auf Null bis 2035, den Kohleausstieg bis 2030 und 100% erneuerbare Energieversorgung bis 2035.

Wir fordern die Regierungen auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene auf, die Klimakrise als solche zu benennen und die notwendigen Handlungsinitiativen zu ergreifen. Denn um die Klimakatastrophe noch abzuwenden, müssen in allen gesellschaftlichen Bereichen grundlegende Veränderungen stattfinden. Die Chance dazu war nie größer als jetzt!

Aus gegebenem Anlass verlagert sich der Großstreik an diesem Freitag ins Netz. Dort gibt es ganztags einen Live-Stream mit Eindrücken aus verschiedenen Ländern, Reden und Konzerten (zB. unter https://fridaysforfuture.de/netzstreik/
Wir (OFF) folgen diesem Aufruf und demonstrieren mit unserem Plakat ebenfalls im Netz.
Olching for Future, Mechthild Kaufmann und Denise Baumann

Veröffentlicht unter Corona, Veranstaltungen, Vereine | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

VHS Olching: Immer mehr Onlineangebote der bayrischen Volkshochschulen!

📌Wir machen weiter – für Sie im Programm Online-Kurse vieler bayerischer vhs´n und der Unterstützung der Volkshochschule Bayern – vhs.
Viele Menschen nutzen die neue Situation, um lange gehegte Vorsätze anzugehen. Wir greifen einige dieser Wünsche auf: Ob Sie Geld sparen und Müll vermeiden, Afrikanischen Tanz oder Pilates probieren, die Social Media Plattformen Facebook, Instagram und Pinterest für sich entdecken oder sich philosophisch mit den Auswirkungen des Shut Downs beschäftigen möchten:
👉 das aktuelle Programm bietet dafür viele Anregungen.

Die Pest von Albert Camus war im April wochenlang ausverkauft – so viele Menschen fühlten sich von Camus´ erfolgreichsten Roman angesprochen, der das menschliche Handeln im Angesicht einer Katastrophe seziert. In einer inszenierten Lesung können Sie diesen Klassiker neu erleben.

✅ Alle Veranstaltungen auf dem Youtube Kanal vhsdaheim:
www.youtube.vhs-daheim.de

Veröffentlicht unter Corona, Veranstaltungen, Vereine | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Olchinger Einzelhandel darf wieder öffnen

Wochen der Ungewissheit liegen hinter den Olchinger Betrieben, die aufgrund der Corona-Krise seit Mitte März schließen mussten. Das Ostergeschäft, einige Verkaufsaktionen, der Großteil des sozialen Lebens kam in dieser Zeit zum Erliegen. Die Erfolge der beschlossenen Maßnahme sind dabei nur ein zerbrechlicher Erfolg, der umso mehr weiterverfolgt werden muss, um die Ansteckungszahlen so gering wie möglich zu halten. Daher werden bei den Öffnungen der Einzelhandelsgeschäfte strikte Hygienevorschriften zu beachten sein: 1,5m Mindestabstand, maximal 40 Personen gleichzeitig pro Ladengeschäft, sowie eine Maskenpflicht. Trotzdem ist es für das Weiterbestehen des Olchinger Handels und damit für die Existenzsicherung von Unternehmern und deren Familien ein wichtiger Meilenstein, dass der normale Verkauf wieder Schritt für Schritt starten kann. Dabei setzen wir auf Ihre Unterstützung, denn auf jeden Einkauf kommt es nun an!

Über 30 Betriebe haben sich für die Wiederöffnung am 27.4. besondere Aktionen einfallen lassen. Von Rabatten über attraktive Give-Aways, 5€-Gutscheinen und Boni für Corona-Helfer aus systemrelevante Berufen, insb. medizinisches/Pflegepersonal, ist viel geboten. Welche Betriebe welche Aktionen anbieten, finden Sie unter www.meinolching.bayern.

Olchinger Betriebe sind wieder für Sie da

Veröffentlicht unter Corona, Gewerbe | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Absage des Abholservice der Büchereien – Corona-Überreaktion der bayrischen Staatsregierung?

Leider hat die Stadt Olching mitgeteilt, dass das Angebot zurückgestellt wurde, da die bayrische Staatsregierung die Öffnung der Büchereien grundsätzlich nicht gestattet!

Statement von Bürgermeister Andreas Magg zum Verbot der Abholservices von Büchereien:

Zahlreiche Büchereien haben in den vergangenen Wochen bayernweit Abholservices für Bücherbestellungen angeboten, was von den Kunden gerne und dankbar in Anspruch genommen wurde. Dies wurde nun Ende April von der Regierung von Oberbayern untersagt mit der Begründung, dass das Verlassen der Wohnung zum Zweck der Abholung von Bücher keinen triftigen Grund darstelle. „Ich finde dies nicht nachvollziehbar“, meint Bürgermeister Andreas Magg. „Insbesondere da dies zu Lasten der sozial Schwächeren geht.“ Speziell Eltern suchen aktuell händeringend nach sinnvoller Beschäftigung für ihre Kinder. Dazu bieten sich (Bilder-) Bücher und Hörspiele an. Bürgermeister Magg fordert die Staatsregierung auf diese Regelung zu überdenken. „Es wäre eine große Erleichterung für die Eltern, die es momentan ohne nicht leicht haben.“

 

Originalartikel vom 23.04.2020:

Ab sofort können sich Kunden der Bücherei Olching und der Erlebnisbücherei telefonisch oder per E-Mail unter Angabe ihrer Telefonnummer maximal 10 Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, DVDs) bestellen und dann dort zu einer im Vorfeld vereinbarten Uhrzeit abholen. Die Rückgabe erfolgt rund um die Uhr ausschließlich über die Medienrückgabeklappen.

Telefonisch sind die Mitarbeiter*innen in den Büchereien Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr sowie Samstag zwischen 10 und 15 Uhr erreichbar. Zu diesen Zeiten ist auch die Abholung der Medien möglich.

Die Wunschmedien werden ausleihfertig zusammengestellt und zur vorher vereinbarten Uhrzeit unter Beachtung der Abstandsgebote vor Ort übergeben. Genaue Einzelheiten erfahren Interessenten telefonisch.

Wichtiger Hinweis: Ohne vorherige Terminvereinbarung ist das Wahrnehmen dieses Service leider nicht möglich!

Veröffentlicht unter Büchereien, Rathaus | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Alfred Münch, SPD: Schutzmaskenstoff und Aiwanger: Der größte aller Heißluftrotoren in Bayern

Lesermeinung von Alfred Münch, SPD Olching

Die allermeisten Nähhelfer-Willigen in Bayern werden es wohl nicht mal mitbekommen, wie Hubsi Aiwanger sein politisches Geschäft versteht: Täglich ein Foto und eine scheinbar dynamische Meldung in den Zeitungen ist das Wichtigste!

Ist das in Corona-Zeiten ausreichend für eine verantwortungsgerechte Amtsführung eines bayerischen Ministers?

Am 26.3.20020 schickte sein Pressesprecher die Pressemitteilung ins Land: Hubsi hat persönlich Stoff für Schutzmasken beschafft, der doch allerorten fehlt. Am 27.3.2020 in der PNP dazu Hubsi, vor Stoffrollen knieend! Die gingen nun unverzüglich an alle Landkreise, wo die Verwaltungen Näher*innen kennen und besorgen. Meine Frau fragt mich, wie sie an Stoff kommen könnte, um mitzuhelfen.

Nachfrage am 7.4.20 bei unserer Stadtverwaltung, die bereits öffentlich auf Näher*innen-Suche war: Der Stoff ist seit einer Woche angekündigt, aber noch nicht da, aber wir warten täglich. Es haben sich bereits 90 Interessenten*innen gemeldet und würden mitmachen.

Am 14.4.20 Nachfrage fort: Der Stoff ist noch immer nicht da. Am heutigen 17.4.20 nun die Radiomeldung: Jetzt sei der Stoff bei Landratsämtern eingetroffen.

Von dort wird der wann an die Städte und Gemeinden gehen, wie viele Rollen und wie bemessen?

Nehmen wir mal an, das dauert nun noch 2-3 Werktage, dann haben wir endlich ca. am 22.4.20 angeblich eine Rolle mit ca. 400 mtr. Vlies in Olching zu Verteilung an ca. 90 Näher*innen. Die Stadt will dann auf Länge zuschneiden und via Bauhof die Stoffstücke an die Näher*innen verteilen. So dürften wir ca. einen Monat nach dem Bild „Hubsi neben Stoffrollen rettet Bayern“ die ersten Nähmaschinen rattern hören.

In der Zeit sind wie viele Menschen erkrankt, geheilt oder verstorben, wurden wie viele infiziert???

Meine Beurteilung: Die Heißluft von „Hubsi Aiwanger, dem angeblichen Macher“, lässt einem buchstäblich das Messer in der Tasche aufgehen, das jeder lt. Hubsi zur Eigensicherung in der Tasche bei sich tragen sollte. Hätte irgendein Heißluftrotor in diesem unwürdigen Schauspiel eine Chance gegen unseren Wirtschaftsminister???

Gez. Alfred Münch

Mitglied des Stadtrats Olching (SPD); Referent für Stadtentwicklung, Umwelt, Energie und Klimaschutz

Veröffentlicht unter Corona | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Bürgersprechstunde der GRÜNEN in Olching mit Christina Claus

Einladung der GRÜNEN-Fraktion zur Telefonsprechstunde mit Christina Claus:

Donnerstag, 23.04.2020, 17.30 bis 18.30 Uhr. Kontaktaufnahme unter Tel. (08142) 443720.

Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und greifen Ihre Fragen, Anregungen oder auch Beschwerden gerne auf.

Veröffentlicht unter Politik, Rathaus, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

GRÜNE Olching: Antrag auf Verkehrsberuhigung in der Ludwigstraße

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Magg,

sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

im Namen der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stelle ich folgenden Antrag:

  1. Die Stadt Olching stellt gegenüber allen Einmündungen von Stichstraßen auf die Ludwigsstraße Verkehrsspiegel auf, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer*innen zu gewährleisten.
  2. Aus demselben  Grund wird die Geschwindigkeitsbegrenzung von der Max-Reger-Straße (JUZ/ Amperflöhe) auf den gesamten Bereich entlang der Ludwigstraße (über die geschwindigkeitsreduzierte Zone an der Mathias-Duschl-Straße hinaus)  bis zur Einmündung Ascherbachstraße  erweitert.

Begründung:

Durch die – fast immer vollbelegten – Parkplätze entlang der Ludwigstraße ist die Sicht aus Richtung der Stichstraßen auf das Verkehrsgeschehen der Ludwigstraße stark eingeschränkt. Es ist deshalb für Verkehrsteilnehmer*innen gefährlich, in die Straße einzubiegen, bzw. sie zu überqueren. Ganz besonders gilt das für die Zeit von März bis Oktober, wenn neben normalen PKWs auch zahlreiche hohe Wohnmobile dort dauerparken. Ein Konvexspiegel an den Einmündungen – wie jetzt schon gegenüber der Ottostraße – würde dazu beitragen, die Situation zu entschärfen.

Dass leider viele Autofahrer*innen zwischen den geschwindigkeitsreduzierten Zonen zwischen JUZ und Zebrastreifen stark beschleunigen, bringt zusätzliche Gefahren mit sich. Eine Verlängerung der geschwindigkeitsbegrenzten Zonen würde nicht nur die Gefahren

für Verkehrsteilnehmer*innen reduzieren,  sondern auch vermehrt Lärm und CO2-Emmisionen  vermindern.

Christina Claus M.A.
Journalistin/ Kulturwissenschaftlerin
Luitpoldstraße 22
82140 Olching

Veröffentlicht unter Olching, Politik, Rathaus | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Absage Olchinger Volksfest 2020

Wie letzte Woche von Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigt und einen Tag später von Ministerpräsident Markus Söder für Bayern präzisiert, bleiben Großveranstaltungen mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt. Davon ist auch das diesjährige Jubiläumsvolksfest in Olching betroffen.

„Zu unserem Leidwesen blieb uns leider keine andere Wahl als abzusagen“, sagt Bürgermeister Andreas Magg. „Auch wenn das 70. Olchinger Volksfest mit seinem ganz besonderen Programm ein echtes Highlight gewesen wäre, bleibt die Absage unter den aktuellen Umständen die einzig richtige Entscheidung.“

Auch eine Verschiebung innerhalb diesen Jahres ist keine Option, da der Wirt, die Schaustellerbetriebe und Fahrgeschäfte in einen genau aufeinander abgestimmten Terminkalender von deutschlandweiten Volksfesten eingebunden sind. Damit wird das 70. Olchinger Volksfest im Jahr 2021 stattfinden. „Wir werden aber alles daran setzen, die zum Jubiläum geplanten Höhepunkte im nächsten Jahr nachzuholen“, verspricht Volksfestreferent Andreas Hörl.

Das Volksfestkabarett „Simon Pearce – allein unter Schwarzen“, das am Donnerstag, den 4. Juni 2020 stattfinden sollte, ist ebenfalls von der Absage aller Großveranstaltungen betroffen. Bereits erworbene Karten dürfen bis zum 30.06.2020 an das Rathaus der Stadt Olching zurückgesandt werden. Auf der städtischen Homepage ist ein entsprechendes Formular zu finden, in das man Namen und Bankverbindung eintragen kann. Nur für Karten kann der Ticketpreis zurückerstattet werden. Auf Grund der aktuellen Lage bitten wir derzeit von einem Besuch im Rathaus abzusehen. Das Rathaus ist für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.

Veröffentlicht unter Corona, Politik, Rathaus, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Olching: Kirchen tauschten Osterlicht

Die evangelische Johannesgemeinde und der katholische Pfarrverband Esting-Olching haben am Ostersonntag ihre Osterlichter ausgetauscht. Damit setzten sie ein Zeichen der ökumenischen Verbundenheit und der Solidarität mit Christen, die in diesem Jahr Ostern ganz anders begehen müssen.

Von rechts nach links: Pfarrer Harald Sauer, Pfarrer Josef Steindlmüller, Gemeindereferentin Gabriele Franke, Priesteramtskandidat Georg Böckl-Bichler (Foto: privat)

Nach dem 12-Uhr-Läuten brachte Pfarrer Harald Sauer mit einer Kerze das Licht, das am frühen Ostermorgen in der Johanneskirche entzündet worden war, in die Kirche von St. Peter und Paul. Pfarrer Josef Steindlmüller überreichte seinem evangelischen Amtsbruder das Licht, das in der katholischen Osternacht gesegnet worden war.

Bei dem Treffen kam es zu einem spontanen Singen von Osterliedern mit Mitgliedern des Seelsorgeteams und zufälligen Besuchern der Kirche.

 

Veröffentlicht unter Kirche, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Sichere Fahrradwege in Olching während der Corona-Pandemie

Offener Brief an den Bürgermeister der Stadt Olching von Olching for Future:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Magg,
sehr geehrte Stadtverwaltung der Stadt Olching,

wir, Olching For Future, sind eine Gruppe von Menschen, denen Olching am Herzen liegt. Wir möchten, dass unsere Stadt lebenswerter für alle wird. Wir möchten eine Gruppe sein, in der Menschen sich begegnen können und in fairem Miteinander über klimapolitische Themen diskutieren und nach Lösungen suchen können.

Wir möchten uns unserer globalen Verantwortung stellen und zukünftigen Generationen das Leben nicht erschweren. Trotz Klimakrise soll Olching auch in Zukunft ein Ort sein, an dem man gerne und gut leben kann.

Aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf die Corona-Pandemie ist es wichtiger denn je, dass Fahrradfahrer und Fußgänger sich sicher durch unsere Stadt bewegen können. Angesichts des eingeschränkten Nahverkehrs und um eine Ansteckung in öffentlichen Verkehrsmitteln zu vermeiden, müssen und wollen viele BürgerInnen mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zum Einkaufen fahren. Deshalb möchten wir Sie auf die Möglichkeit aufmerksam machen, dass der stark zurückgegangene Autoverkehr die provisorische Nutzung von Auto-Fahrspuren als Fahrradstraßen ermöglicht. So hat Bogotá in Kolumbien z.B. eine Länge von 120 km Straßen in der Stadt in Fahrradstraßen umgewandelt. In der vergangenen Woche ist Berlin-Kreuzberg dem Beispiel gefolgt und hat in nur 48 Stunden Autostraßen in Fahrradstraßen umgewandelt.

Das trägt zur Verbesserung der Luftqualität bei, erlaubt Bewegung an frischer Luft mit sicherem Abstand voneinander und verhindert unnötige Unfälle. Und weniger Verkehrsunfälle entlasten gerade jetzt unsere Krankenhäuser!

Eine weitere Möglichkeit wäre es zum Beispiel am Sonntag, die Hauptstraße komplett für den Autoverkehr zu sperren, um den BürgerInnen während der Kontaktsperre einen Aufenthalt an der frischen Luft zu gestatten. Hierbei wäre auch der nötige Abstand zu anderen Menschen zu gewährleistet. Momentan ist dies auf den durchweg schmalen Gehwegen schwer einzuhalten.

Wir alle hoffen, dass diese Krise möglichst bald vorübergeht und wir zu einem Stück Normalität zurückkehren können. Aber solange diese Situation anhält, müssen wir Maßnahmen ergreifen um jeden Menschen in unserer Stadt zu schützen. Dafür kann man auch mal neue Wege gehen.

Wir hoffen, dass Sie zumindest über die Möglichkeit von provisorischen Fahrradstraßen in Olching nachdenken und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Olching For Future, vertreten durch Denise Baumann

Veröffentlicht unter Corona, Veranstaltungen, Vereine | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Stadt Olching: Wiedereröffnung der Olchinger Geschäfte

Mit Spannung erwarteten Bürgermeister Andreas Magg und Wirtschaftsreferent Marcel Gemmeke die heutige Presseerklärung der Bayerischen Staatsregierung.

Ministerpräsident Markus Söder gab bekannt, dass eine Vielzahl an Geschäften ab dem 27. April 2020 mit strengen Auflagen wieder öffnen darf. Gärtnereien, Bau- und Gartenmärkte sogar bereits ab dem 20. April 2020. „Ich finde es schwer zu vermitteln, dass am Montag Baumärkte wieder öffnen dürfen unsere kleineren Geschäfte vor Ort aber gleichzeitig eine weitere Woche geschlossen bleiben und daher um ihre Existenz bangen müssen,“ meint Bürgermeister Magg.

Bürgermeister Magg und Wirtschaftsreferent Gemmeke bedanken sich recht herzlich bei der Olchinger Geschäftswelt für die Geduld und die Einhaltung der Regeln in den letzten Wochen. „Es war für viele nicht leicht, schnell und flexibel alternative Geschäftsmodelle zu entwerfen und sich auf die extreme Situation einzustellen,“ weiß Wirtschaftsreferent Gemmeke.

Ebenfalls gilt ihr Dank den Mitarbeiter*innen beim Stadtmarketing Olching e.V., welche in den letzten Wochen täglich Informationen zusammenstellten, gebündelt an die Gewerbetreibenden verteilten und zahlreiche Anfragen versuchten umgehend zu bearbeiten.

Abschließend richten der Bürgermeister und der Wirtschaftsreferent eine große Bitte an alle Olchingerinnen und Olchinger: „Bitte nutzen Sie die Einkaufsmöglichkeiten vor Ort und unterstützen damit die Olchinger Betriebe, die Ausfälle der letzten Wochen wenigstens ansatzweise zu kompensieren.“ Weiterhin ist das Nutzen der Abhol- und Lieferservice der lokalen Gastronomen sinnvoll, um diesen das Überstehen der Krise zu erleichtern.

Veröffentlicht unter Corona, Olching, Politik, Rathaus, Stadtmarketing | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Stadt Olching:Wiederaufnahme Parteiverkehr im Rathaus

Nach den Osterferien wird das Rathaus der Stadt Olching wieder schrittweise öffnen und somit das Bürgerbüro auch wieder seinen üblichen Service bieten. Die Stadt Olching bittet allerdings um Verständnis, dass Vorsprachen nur nach dem vorherigen Vereinbaren eines Termins möglich sein werden. Ohne Termin ist der Zugang zum Rathaus nicht gestattet!

Das Bürgerbüro wird von Montag, den 20. April 2020, bis vorerst Donnerstag, den 30. April 2020, Sonderöffnungszeiten von jeweils 8 bis 12 Uhr sowie 14 bis 17 Uhr anbieten. Termine können bereits jetzt vereinbart werden. Hierzu wenden Sie sich bitte telefonisch an 08142/200-2020 bzw. hinterlassen eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter unter Angabe Ihres Namens, Telefonnummer, Anliegen und Wunschtermin. Alternativ können Sie auch eine Email an buergerbuero@olching.de verfassen. Die Stadt Olching bittet um Verständnis, dass aufgrund der aktuell eingeschränkten Kapazitäten, nur eine begrenzte Anzahl an Termine vergeben werden kann.

Veröffentlicht unter Corona, Rathaus | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Der Kirchenchor von Yaloya im Kongo mit Olching-Shirts

Lange hat es gedauert. Nach über einem halben Jahr kann der Gospelchor in Yaloya  mit den Olching-Yaloya Shirts auftreten. Olchinger Bürger stifteten sie für die Sänger und Sängerinnen des Olchinger Ehrenbürgers Pfarrer Josef Aicher. Auf den Shirts abgebildet ist der Altarraum von St. Peter und Paul in Olching und der Altarraum in Yaloya. Durch diese Fotos auf den Shirts soll ganz besonders die Verbindung von Yaloya zu Olching symbolisiert werden.Die Stoffe für die Schürzen wurden in Kinshasa gekauft. Die Frauen des Chores nähten sie selbst. Die Shirts wurden in einem Laden in der kongolesischen Hauptstadt gekauft und bedruckt. Die Schiffe in Richtung des Jungles fahren nur noch dreimal im Jahr. So kam die Kleidung dann nach mehreren Monaten in Yalusaka am Tschuapa an. Dort wurde sie dann mit Fahrrädern ca. 120 km durch den Regenwald transportiert.

Der Chor ist überglücklich für das Geschenk. Sie bedankten sich bei der zweiten Bürgermeisterin Maria Hartl, die zusammen mit dem Vorsitzenden von Kolping, Maximilian Gigl, alles organisierte. Beide freuen sich, dass das Geschenk wirklich angekommen ist,  was in diesem Land nicht selbstverständlich ist. Hartl meinte dazu: „ Die Frauen und Männer des Chores haben sich die Shirts redlich verdient. Sie singen nicht nur, sondern arbeiten kräftig mit, um die Krankenstation in Yaloya fertig zu bauen.“

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vereine | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Stadt Olching: Stadtentwicklungsausschuss am 21.04.2020 im Rathaus um 18:30 Uhr

Am Dienstag, 21.04.2020, um 18:30 Uhr findet im Sitzungssaal  eine öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses statt.

 

Öffentlicher Teil:

TOP 1 Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und
Bekanntmachung sowie der Beschlussfähigkeit
TOP 2 Feststellung der Tagesordnung und Beschlussfassung
TOP 3 Genehmigung der Niederschrift vom 06.02.2020
TOP 4 Umfahrung westlich Olching, vorgezogene Herstellung des Kreisverkehrs an der Römerstraße, Änderung der Planfeststellung;
Stellungnahme der Stadt Olching
TOP 5 3. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich am Josef-Kistler-Weg östlich der Kläranlage (Wertstoffhof)
Hier: Einleitungbeschluss
TOP 6 Bebauungsplan Nr. 141 „Gewerbegebiet West-Geiselbullach“

Hier: Anfrage Änderung Sondergebiet

TOP 7 Gemeinsame Klärschlammentsorgung der GfA und des Amperverbandes; Sachstandsbericht zur Studie
TOP 8 Bekanntgaben
TOP 9 Anfragen

 

Im Anschluss findet eine nicht öffentliche Sitzung statt.

Veröffentlicht unter Olching, Politik, Rathaus, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Stadt Olching: Ausweislieferservice

Zwei Mitarbeiterinnen des Olchinger Bürgerbüros liefern in den nächsten 10 Tagen Ausweisdokumente, die bereits vor der Krise beantragt wurden und zwischenzeitlich eingetroffen sind, zu den betreffenden Bürger*innen nach Hause. Die Mitarbeiterinnen tragen natürlich Mundschutz, Handschuhe und halten mindestens 2m Abstand. Bei Bedarf können sie sich auch als Angestellte der Stadt Olching ausweisen. Empfänger werden gebeten eigene Stifte zum Unterschreiben zu verwenden. Sollten Empfänger nicht angetroffen werden, finden sie ein Schreiben im Briefkasten mit der Bitte sich telefonisch im städtischen Bürgerbüro zu melden und einen Termin zu vereinbaren.

„Es ist ein toller Service für unsere Bürgerinnen und Bürger“, meint Bürgermeister Andreas Magg. „Und gleichzeitig schaffen wir bereits jetzt eine Entlastung für die Zeit nach dem eingeschränkten Parteiverkehr.“

Veröffentlicht unter Corona, Rathaus | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Aktuelle Baustellen und Verkehrsbehinderungen in Olching

  • Estinger Straße zwischen Kreisverkehr und Haus 11 Kanalverlegung für den Amperverband. Der Verkehr wird als Einbahnstraße vom Kreisverkehr in die Estinger Straße ortsauswärts geführt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich noch bis Ende der Osterferien.
  • Jahnstraße zwischen Fritz- und Bahnhofstraße: Verlegung einer Hauptleitung und Hausanschlüsse für den Amperverband. Die Fahrbahn wird für den Durchgangsverkehr vollständig gesperrt, Anlieger können aber bis zu ihren Grundstücken zufahren.
  • Entlang des Baugebietes Großer Berg an der Münchner Straße wurde der Geh-/Radweg zur Kleingartenanlage gesperrt, da hier Baustellenfahrzeuge verkehren müssen. Fußgänger und Radfahrer werden auf dem Weg in Richtung Wendelsteinstraße geleitet.
  • Bereits vor ein paar Wochen wurden die Arbeiten im Wohngebiet rund um Wettersteinstraße/Nebelhornstraße und Alpspitzstraße bis Stauffenweg wieder aufgenommen. Hier ist abschnittsweise mit Vollsperrungen zu rechnen, die betroffenen Anlieger werden jedoch rechtzeitig informiert.
  • Noch bis Mai wird ein Stromkabel von der Römerstraße über den Stephanweg – Wachtweg in den Emmeringer Weg gelegt.
  • Die Telekom saniert zahlreiche Kabelschächte im kompletten Stadtgebiet. Geiselbullach, Neu-Esting und Esting sind inzwischen weitestgehend abgeschlossen, in Olching dauern die Arbeiten voraussichtlich noch bis Ende April. Für das Glasfasernetz werden Verteilerkästen aufgestellt.
  • In der Martinstraße werden derzeit Stromleitungen verlegt sowie eine grabenlose Kanalsanierung durchgeführt. Auch hier werden die Arbeiten noch innerhalb der Osterferien abgeschlossen.
  • Die Arbeiten zur Umverlegung der Schulstraße laufen seit wenigen Tagen. Der Verkehr wird dabei als Einbahnstraße vom Kreisverkehr Graßlfing Feurs-/Gröbenzeller-/Tucholastraße in Fahrtrichtung Geiselbullach/B 471 geführt. In Gegenrichtung ist die Umleitung über die B 471 – Anschlussstelle Esting – Olching ausgeschildert. Den geänderten Buslinienplan für die Linien 835 und 736 entnehmen Sie bitte den Aushängen.
  • In der Bahnunterführung der Hauptstraße beendet die Deutsche Bahn ihre Sanierungsarbeiten am Bauwerk, die im Dezember witterungsbedingt unterbrochen werden mussten. Die drei Fahrspuren werden dabei erneut auf eine Fahrspur in jeder Richtung verengt.
  • Die Gröbenzeller Exterstraße ist zwischen Bahnbrücke und Lupinenweg bis voraussichtlich 24.04.2020 für Arbeiten des Amperverbandes vollständig gesperrt.
Veröffentlicht unter Olching, Rathaus | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Stadt Olching: Schreiben an Staatsministerin Carolina Trautner bezüglich des Erlasses der KiTa-Gebühren

Die Bürgermeister des Landkreises wenden sich an die Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, um die Staatsregierung zur Erstattung der Einnahmenausfälle für alle Träger zu bitten.

Hier das gesamte Schreiben:

Schreiben an Frau Staatsministerin Trautner-Erlass KiTa-Gebühren

Veröffentlicht unter Corona, Kindergärten, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

LASER COMPONENTS hilft Gastronomen und Einzelhändlern und kauft Gutscheine von über 50.000 €

Mit einer spontanen und innovativen Aktion unterstützt die LASER COMPONENTS GmbH in der Corona-Krise Gastronomen und Einzelhändler in der Region. Das Familienunternehmen aus Olching kauft bei den Wirten und Händlern Gutscheine, die dann im Laufe des Jahres an alle Mitarbeiter ausgegeben werden. Insgesamt haben der Inhaber Patrick Paul und seine Frau Caroline dafür einen Betrag von 50.000 Euro vorgesehen. Wichtig ist dem Unternehmer dabei, dass die Hilfe möglichst schnell ankommt.

„Als Unternehmen der Photonik-Branche bekommen natürlich auch wir die Auswirkungen der Pandemie zu spüren“, sagt Patrick Paul. „Aber zu einem kompletten Stillstand wird es bei uns sicher nicht kommen. In anderen Branchen sieht es da anders aus: Kleinere Gastronomen, Hotels und Einzelhändler, die auf ihr Tagesgeschäft angewiesen sind, stehen völlig unverschuldet vor dem Aus. Im Rahmen unserer Möglichkeiten wollen wir diesen wichtigen Betrieben helfen, auch während der Zwangsschließungen weiterhin einen gewissen Umsatz zu machen. Wir hoffen, dass unsere Idee auch von anderen Mittelständlern in der Region aufgenommen wird, so dass sich ein Netzwerk bildet, das dafür sorgt, dass das soziale Leben in und um Olching nach der Corona-Krise schnell wieder so wird, wie wir es schätzen und lieben.“

Das Geld aus der Aktion wird vor allem Unternehmen zukommen, mit denen LASER COMPONENTS enge Geschäftsbeziehungen verbindet und solchen, die für das kulturelle und soziale Leben der Region wichtig sind. Die Idee stieß in der Belegschaft sofort auf große Unterstützung und so wurden die Mitarbeiter von Anfang an bei der Auswahl der Unternehmen miteinbezogen. Auch bei den Gastronomen, Einzelhändlern und Kulturschaffenden mit denen das Ehepaar Paul bisher in Kontakt getreten ist, wird die Aktion mit Begeisterung aufgenommen: „Am fast überschwänglichen Dank kann man erkennen, welchen tiefen Einschnitt die aktuellen Maßnahmen für viele bedeuten.“

Das Unternehmen LASER COMPONENTS hat sich auf die Entwicklung, Herstellung sowie den Vertrieb von Komponenten und Dienstleistungen für die Lasertechnik und Optoelektronik spezialisiert. Seit 1982 steht das Unternehmen seinen Kunden mit Verkaufsniederlassungen in fünf Ländern zur Verfügung. Die Eigenproduktion an verschiedenen Standorten in Deutschland, Kanada und den USA wird seit 1986 verfolgt und macht etwa die Hälfte des Umsatzes aus. Derzeit beschäftigt das Familienunternehmen weltweit über 230 Mitarbeiter.

 

Veröffentlicht unter Corona, Olching | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar