Was ist los in Olching ?

Termine - Veranstaltungen

Sie wollen eine Veranstaltung in OlchingBlog eintragen ?
Mail an OlchingBlog
  
19.11.2017Schafkopfturnier Komitee Faschingszug Olching
19.11.2017Gospelkonzert
23.11.2017Stadtentwicklungsausschuss
20.11.2017SPD Bürgersprechstunde
22.11.2017Klimakonferenz in Olching
25.11.2017Kabarettabend im Kolping
29.11.2017Bastelnachmittag in der Bücherei Esting
03.12.2017Matinee im KOM
13.02.2018Faschingszug Olching
21.04.2018Radl Rallye
28.04.2018Ausweichtermin Radl Rallye
06.05.2018Marktsonntag
27.05.2018Lange Künstlernacht
10. - 14.10.2018FFB Schau
21.10.2018Marktsonntag
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

schiller´s Restaurant: Mittagskarte ab 20.11.2017

 

 

 

 

 

 

Hotel Schiller

Veröffentlicht unter Gastronomie | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Klimakonferenz in Olching

Roiger Enyeka und Emery Bolonga mit dem parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Thomas Silberhorn auf der UNO-Klimakonferenz in Bonn.

 

Roiger Enyeka und Emery Bolonga mit dem Bundesminister für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller auf der UNO-Klimakonferenz in Marrakesch.

Roiger Enyeka und Emery Bolonga von der Regenwaldschutzorganisation RECOF aus dem Kongo berichten von der Klimaschutzkonferenz. Es werden auch der katholische Olchinger Pfarrer Josef Steindlmüller und die zweite Bürgermeisterin Maria Hartl anwesend sein.

Seit über dreißig Jahren unterstützen die Olchinger, unter Federführung der Kolpingsfamilie, ihren früheren Kaplan Josef Aicher. Unter anderem baut er, in Yaloya, Schulen, finanziert Lehrer und baut die Landwirtschaft auf. Ein großes Anliegen ist ihm, der Schutz des Regenwaldes. Mit Hilfe der Kanzlerin konnte er bereits eine halbe Million Hektar Regenwald retten.

Roiger Enyeka und Emery Bolonga sind Pfarrer Josef Aichers engste Mitarbeiter. Ihr Studium wurde aus olchinger Spenden finanziert. Gemeinsam haben sie RECOF gegründet. Die Häuptlinge, Gouverneure und Abgeordneten aus einem Gebiet von 33 Millionen Hektar Regenwald haben sich zusammen geschlossen um diesen zu schützen. Für ihren Regenwald kämpften Roiger Enyeka und Emery Bolonga bei den

Proteste von RECOF zur Rettung des kongolesischen Regenwaldes

Klimakonferenzen in Marrakesch und Bonn. Sie wollen erreichen, dass die Einwohner in diesem Gebiet vom und mit dem Wald leben können. Würde er abge-holzt würden Millionen von Menschen ihre Lebensgrundlage verlieren.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Stadtentwicklungsausschuss

Veröffentlicht unter Rathaus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Alle Jahre wieder…

Die Mitglieder vom Gewerbeverband Olching und der Werbegemeinschaft OLCHINGplus waren mal wieder fleißig und haben in ihrer Freizeit die Lichterketten und Sterne für die Weihnachtsbeleuchtung auf Vordermann gebracht. Glühbirnen wurden gewechselt und Fassungen geprüft, damit Olching in der Weihnachtszeit mit seiner prachtvollen Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen kann. Anschließend haben die Wurst  von Metzgerei Heitzer und Jeis, die Semmeln von Bächerei Biehler  und die Getränke von Getränkemarkt Krämer  wie immer super geschmeckt.
Übrigens beteiligt der Gewerbeverband nicht nur mit Manpower, sondern auch mit knapp 3.000,- Euro an den Kosten der Weihnachtsbeleuchtung. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer!

Veröffentlicht unter Gewerbe | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Bürgersprechstunde der SPD Fraktion Olching

Stadtrat Ralf Greim, SPD

Stadtrat Ralf Greim, SPD

Einladung zur Bürgersprechstunde der SPD Fraktion Olching
mit dem Stadtrat Ralf Greim.
Die Bürgersprechstunde findet am Montag, den 20. November 2017 von 17.30 bis 18.30 h im Fraktionsraum der SPD (U 10, Besprechungszimmer Feurs) im Rathaus Olching, Rebhuhnstraße 18 statt.
Wir sind auch telefonisch erreichbar unter 08142/200-136.
Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Anliegen, Fragen und Wünsche zur Olchinger Kommunalpolitik mit dem Stadtrat zu besprechen.

Marina Freudenstein
Fraktionsvorsitzende

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Sankt Martin und die Lichterkinder

Olching

Mit einem kleinen Singspiel und anschließendem Umzug erinnerten die Kinder des katholische Pfarrkindergarten St. Peter und Paul in der Pfarrkirche Olching an den heiligen Martin von Tours, der an einem kalten Wintertag einem Bettler aus Nächstenliebe die Hälfte seines Mantels geschenkt haben soll.

Um den Kindern den Sinn und Wert des Teilens näher zu bringen, wurden zum Abschluss selbstgebackene Martinsgänse an die Teilnehmer verschenkt. Ferner bastelten die Kindergartenkinder im Vorfeld zusammen mit freiwilligen Eltern Windlichter, die in der Einrichtung zugunsten der Aktion „Lichterkinder“ des Kinderhilfswerks World Vision verkauft werden.

Veröffentlicht unter Kindergärten | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

SPD-Fraktion: Beseitigung von Hindernissen und Pflege auf den Amperwegen

ANTRAG:   Beseitigung von Hindernissen und Pflege am Amperweg, insbesondere   zwischen der Amperbrücke Geiselbullach und Neuesting

Die Stadtverwaltung wird beauftragt mit der unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt bzw. mit dem zuständigen Gebietsbetreuer in Kontakt zu treten und zu klären, wie die Pflege und das gefahrlose Betreten der Wege entlang der Amper gewährleistet werden kann – insbesondere auf dem Trampelpfad zwischen den beiden Amperbrücken in Neuesting und Geiselbullach in Fließrichtung links.

Dieser Weg ist ein beliebter Pfad für Spaziergänger und Jogger und durch querliegende Baumstämme und Stolperfallen nur eingeschränkt zu begehen. Ein Teil des ursprünglichen Pfads am Flussufer wurde abgespült oder ist abgerutscht. Geprüft werden soll hier, ob dieser Abschnitt ggf. befestigt oder neu bepflanzt werden soll, um weitere Abtragungen zu vermeiden.

Der Stadtrat erhält einen Sachstandsbericht und wird über die eingeleiteten und umgesetzten Maßnahmen informiert.

 Begründung:

„Natura 2000-Gebiete werden von erholungssuchenden Bürgern und Gästen gleichermaßen geschätzt. Sie bieten vielfältige Möglichkeiten für die naturbewusste Erholung und den sanften Tourismus. Damit sind sie auch Träger der regionalen Wertschöpfung.“ (aus „Unser Naturerbe in Oberbayern – Natura 2000 gemeinsam und erfolgreich umsetzen“, Seite 11, 2017, Hrsg. Reg. von Obb.) „Viele Natura 2000-Gebiete werden für Erholung und Naturerlebnis geschätzt und gerne besucht. Für alle Interessierten organisieren Gebietsbetreuer Führungen (…) und kümmern sich um notwendige Pflegemaßnahmen.“ (ebd. S. 18)

Derzeit werden erholungssuchende Spaziergänger und Jogger auf dem Amperweg beeinträchtigt durch

  • in den Weg ragende Baumstämme
  • quer über den Weg liegende Baumstämme
  • Stolperfallen in Form eines herausstehenden Eisenrohrs im Waldboden.

Weniger eine Gefahr, aber in jedem Fall Ausdruck mangelnder Pflege ist eine kleine Holzbrücke, der auf einer Seite die Mittelplanke völlig fehlt.

Last not least: Spaziergänger, die vor den umgekippten Bäumen stehen, fragen üblicher Weise nicht nach den Zuständigkeiten für deren Beseitigung. Sie fragen sich, warum sich die Stadt Olching nicht um den ungepflegten Zustand der Waldwege kümmert und lasten die Zustände der Stadtverwaltung und ihrem Bürgermeister und Stadtrat an.

Für die SPD-Stadtratsfraktion                                           
Marina Freudenstein
SPD Fraktionsvorsitzende

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

SPD Fraktion: Antrag auf öffentliche Trinkwasserzapfstellen

ANTRAG:     Einrichtung öffentlicher Trinkwasser-Brunnen und Trinkwasser-Abgabestellen in der Stadt und Verwendung von Leitungswasser als Trinkwasser in städtischen Einrichtungen

 

  1. Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, wo und mit welchem Aufwand im Stadtgebiet öffentlich zugängliche Kleinzapfstellen zur Trinkwasserentnahme eingerichtet werden könnten. Das Netz öffentlicher Trinkwasserzapfstellen in Olching soll sich auch auf die Stadtteile und die Parkanlagen erstrecken und öffentliche Einrichtungen (wie z. B. Büchereien und Kitas) mit berücksichtigen.
  2. Über die bereits eingeleiteten Bemühungen des 1. BGM und die Überlegungen des WVA / Amperverband dazu ist dem Stadtrat zeitnah zu berichten.
  3. In den städtischen Einrichtungen soll schrittweise das Angebot von kommerziellen Wasserspendern und der Konsum von Mineralwasser ersetzt werden durch das Angebot von Leitungswasser als Trinkwasser. Das Rathaus soll hier mit gutem Beispiel vorangehen und einen gastronomischen Wassersprudler einrichten. Dieser sollte direkt an eine Wasserleitung angeschlossen werden  und insbesondere für die Bewirtung der Stadtrats- und Ausschusssitzungen oder im Wartebereich des Bürgerbüros genutzt werden, um (auch mit Kohlensäure versetztes) Leitungswasser anzubieten. In Verbindung damit sind auch die erforderlichen Behälter und Karaffen anzuschaffen.
  4. Darüber hinaus soll die Stadt Olching – gerne in Kooperation und in Abstimmung mit dem WVA / Amperverband – ein Konzept entwickeln, wie die Kampagne Refill unterstützt werden kann und die Gastronomie und die Geschäftsinhaber dazu ermutigen, sich an der Kampagne zu beteiligen.

Im Haushalt 2018 sind die erforderlichen Haushaltsmittel einzustellen.

 Begründung:

Im Bürgergespräch am Infostand vor der Bundestagswahl (und später auch bei der Bürgerversammlung in Esting) wurde der Wunsch und die Bitte auf Einrichtung öffentlicher Trinkwasserzapfstellen an Abgabestellen wie z.B. am Nöscherplatz, am Volksfestplatz oder auch auf den Friedhöfen und am Grünanger geäußert. Besonders im Hinblick auf die heißen Tage während des Sommers können öffentliche Trinkwasserstellen gute Dienste leisten. Angesichts sich verändernder klimatischer Bedingungen könnte hier ein Bedürfnis und ein zunehmender Bedarf bestehen. Daher sollte geprüft werden, wo und mit welchem Kostenaufwand (Investition und laufende Kosten) dem Rechnung getragen werden kann.

Zudem sind öffentliche Trinkwasser-Abgabestellen ein sinnvoller Beitrag zum Umweltschutz. Die Qualität unseres Leitungswassers hat sich in den letzten Jahrzehnten enorm verbessert. Unser Leitungswasser hat eine sehr gute Qualität. Paradoxerweise nahm der Konsum von Mineralwasser zugleich Jahr für Jahr zu – und damit der Verbrauch von Einweg- und Mehrwegflaschen. Dabei schneidet Leitungswasser bei Tests häufig besser ab als Mineralwasser in Flaschen.

Aus diesem Grund sollte die Stadt Olching auch für ihren internen Trinkwasserverbrauch Zug um Zug die Wasserspender und das Mineralwasser durch Leitungswasserangebote ersetzen.

Die Aktion »Refill« möchte einen Beitrag dazu leisten, das Bewusstsein für die Güte unseres Trinkwassers zu schärfen. Zusätzlich wird damit ein wirksamer Beitrag zur Einsparung von Plastik-Wasserflaschen durch deren Wiederverwendung geleistet. Insgesamt könnte der Verbrauch sowohl von Einweg- als auch von Mehrwegflaschen reduziert werden.

Das Refill-Konzept ist denkbar einfach. Läden, Geschäfte und Dienstleister mit dem Refill-Aufkleber erklären sich bereit, kostenfrei Leitungswasser in mitgebrachte Flaschen zu füllen. Refill will auch die städtische Community stärken und das nachbarschaftliche Miteinander fördern. Inzwischen gibt es deutschlandweit viele Städte, die bei der Aktion Refill mitmachen. Es verbindet auf einfachem Weg Gesundheitsfürsorge, Umweltschutz und soziales Leben in einer Stadt.

Das überzeugende System von Refill-Trinkwasser soll deshalb auch in Olching bekannter werden und von der Stadt beworben werden.

Für die SPD-Stadtratsfraktion
Marina Freudenstein
SPD Fraktionsvorsitzende

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

154. Matinee von ELEVEN-eleven im KOM Olching

Verein ELEVEN-eleven MusikKultur e.V.

Sonntag, 03. Dezember 2017

Beginn 11:11 Uhr

  1. Matinee mit

Michael Leslie, Klavier

Beethoven Sonate in A- Dur, op. 101

Schuhmann Fantasie in C- Dur, op. 17

Eintritt frei

Das ausführliche Programm 154. Mat. Michael Leslie 03_12_2017

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vereine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

CSU Bürgersprechstunde

Einladung zur Bürgersprechstunde in Olching
mit Stadtrat Lorenz Widmann
am Donnerstag, den 16.11.2017
Bitte kommen Sie von 17.00 – 18.00 Uhr ins Rathaus Olching, CSU-Fraktionszimmer
Nr. U05 im Untergeschoß, Telefon 08142-200199.
Die CSU freut sich auf Ihre Anregungen und kommt gerne mit Ihnen ins Gespräch.

Maximilian Gigl
Stellv. Fraktionsvorsitzender
Fraktionsgeschäftsführer

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Watt Turnier in Maiers Sportsbar

Veröffentlicht unter Gastronomie, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kolpingsfamilie Olching präsentiert:

 

 

 

 

 

 

 

Vortrag Anselm Bilgri, ehemals Prio des Kloster Andechs kommt am 16.11. um 20 Uhr ins Kolpinghaus.  (Eintritt frei). Geöffnet bei griechischer Küche ab 18 Uhr

Gospelkonzert am 19.11. um 17 Uhr mit dem Chor ‚Gospel at Heaven‘ in der katholischen Pfarrkirche Olching
 (Eintritt 16 €, Kinder bis 14, 8 €, Einlass 16 Uhr) Vorverkauf im Autohaus/Tankstelle Rauscher  

 Der renommierte Chor sing in der Ooberliga der Gospelchöre und gastiert bereits zum drittenmal in Olching. 

Kabarettabend am 25.11., 20 Uhr mit der Bayreuther Gruppe ‚Zammgebicht‘. Der evangelische Pfarrer
Hannes Schott und sei Spezl, der Sozialpädagoge Stefan Haussner nehmen die unterschiedlichsten  weltlichen und kirchlichen Themen ‚aufs Korn‘. Im Bayreuther Umfeld brachte die Gruppe schon viele ausverkaufte Säle zum Lachen.
 Nun wagen sie sich die beiden Franken auf oberbayrisches Gebiet. Wir wurden auf Zammgebicht aufmerksam, nachdem
Hannes Schott beim Rundfunksender ‚Bayern 3‘ am Sonntagvormittag zum Interview in der Sendung ‚Mensch Otto – Mensch Theile‘  eingeladen war.
Einlaß im Kolpinghaus bei griechischer Küche ab 18 Uhr. Eintritt 12 €, Vorverkauf im Autohaus/Tankstelle Rauscher
Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vereine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Fairer Rohrzucker aus den Philippinen frisch auf den Olchinger Tisch

Gabriele Baum, Katholische Kirche, Ariel Guides und Elizabeth Mondejar von der philippinischen Rohrzuckergenossenschaft und Dr. Markus Raschke, Vorstand von Fair Handelshaus Bayern e,G,

Erst zwei Wochen war der Weltladen geöffnet und schon besuchten zwei Vertreter des Fairen Handels, aus den Philippinen, die Olchinger. Elizabeth Mondejar von Alter Trade Cooperation und Ariel Guides von Altertrade Philippines vertreten die Zuckerrohrbauern der Insel Negros. Sie produzieren den Zucker des Fairen Handels. Dieser wird zudem in der Schokolade verarbeitet. Sie berichteten im Fair Weltladen über ihre Arbeit vor Ort.

Seit Jahrhunderten wird dort Rohrzucker produziert. Traditionell wurde der Zucker auf großen Plantagen angebaut. In den 80er-Jahre Jahren brach der Zuckerpreis auf dem Weltmarkt ein. Dies führte zur Insolvenz vieler Plantagen. Tausende von Landarbeitern standen auf der Straße. Einige Zuckerarbeiter gründeten die Alter Trade Corporation (ATC). Diese Genossenschaft produziert seither, in eigener Regie, auf dem brach liegenden Land, Rohrzucker.

In Kooperation mit der deutschen GEPA baute die Alter Trade Coperation eine neue, faire Form der Vermarktung auf. Ziel beider Organisationen ist es, dass die Zuckerarbeiter von ihrer kleinbäuerlicher Landwirtschaft leben können. Die GEPA sorgt dafür, dass sie den Zucker auf nationalen und internationalen Märkten, zu fairen Preisen, verkaufen können. Seit den 90er-Jahren wird der Zucker ökologisch produziert. Den Mascobado-Vollrohrzucker kann man im Weltladen in Olching, bei den Verkaufständen der Kirchen und in einigen Supermärkten kaufen. Er wird zudem in einigen Schokoladeprodukten verarbeitet. Zucker und Schokolade sind vom Anbau-verband Naturland zertifizierten.

ATC betreibt zwei eigene Zuckermühlen. Der Faire Handel hat die Lebenssituation der Kleinbauern und Arbeiter in vielen Bereichen verbessert. ATC zahlt den Zuckerproduzenten faire Preise und übernimmt den Transport des Zuckerrohrs zur Mühle. Ein Teil der Gelder, aus dem Fairen Handel, fließt in einen Kredit-Fonds. Damit können die Produzenten unterstützt wer-den. Sie können damit Traktoren oder Wasserbüffel für die landwirtschaftliche Arbeit finanzieren. Für den eigenen Markt produzieren die Kleinbauern Reis, Obst und Geflügel.

Veröffentlicht unter Olching | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Skikurse mit dem WSV Olching

Die Skischule WSV Olching lädt alle Kinder und Jugendliche herzlich ein die Faszination des Wintersports zu erleben. Lasst euch auf das Abenteuer Schneesport ein und bucht in der kommenden Saison einen unserer Kurse.

Die Anmeldung ab sofort in der Geschäftsstelle im Freizeitgelände des WSV (Toni-März-Str., hinter dem Speedwaystadion, Tel.: 08142-45558) jeden Montag und Donnerstag von 17 – 19 Uhr (außer Schulferien).
Preise gelten für Mitglieder – Bezahlung nur in bar möglich.

Auszug aus dem  Kursprogramm:
Block 1: Dreitageskurs 27. bis 29.12.17 – 110€ Kursgebühr und Busfahrt zzgl. Liftgeld
Block 2: 3x Sonntag    14./21./28.01.18 – 110€ Kursgebühr und Busfahrt zzgl. Liftgeld
Block 3: Faschingskurs   17-18.02.18 Nur ab Kursklasse II – 80€ Kursgebühr und Busfahrt zzgl. Liftgeld
Kombikurse (= Block1+2 oder Block 1+2+3 oder Block 1 oder 2 mit 3) von 180€ bis 210€
(Ermäßigung für „Zwergerl“ von 4-6 Jahren bei Block 1 und 2.)

Auch im Programm: Schnuppertage, freies Fahren und Mitfahrgelegenheit.
Detail-Infos: http://wintersportverein-olching.de/sportangebot/skischule

Veröffentlicht unter Sport, Vereine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Martinsgansschiessen

Der Schützenverein Graßlfing veranstaltete am letzten Schießabend das Martinsgansschiessen.

Gewonnen hat diese mit einem sensationellen 24,7 Teiler Neumaier Barbara. Eine Ente für die beste Ringwertung ging jeweils an Wagner Evi, Kunert Andreas, Kucevic Nino, Oswald Leonhard und Reitinger Thomas.

Veröffentlicht unter Vereine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar