Was ist los in Olching ?

Termine - Veranstaltungen

Sie wollen eine Veranstaltung in OlchingBlog eintragen ?
Mail an OlchingBlog
  
29.10.2019Info- und Diskussionsabend Kirchensteuer
18.07.2019Sitzung des Hauptausschusses
18.07.2019CSU Bürgersprechstunde
19.07.2019Sommerkonzert von 3klang
20.07.2019Stadtfest
Fischmarkt
21.07.2019173. Matinee im KOM
22.07.2019Stadtratskandidatennominierung CSU Olching
23.07.2019Kasse im Olchinger Rathaus ganztägig geschlossen.
Die Stadt Olching bittet um Verständnis!

23.07.2019„Olchinger Kids 3-6: Ohren gespitzt!“
24.07.2019Kasse im Olchinger Rathaus ganztägig geschlossen.
Die Stadt Olching bittet um Verständnis!

25.07.2019Sitzung des Stadtrates
26.07.2019Kasse im Olchinger Rathaus ganztägig geschlossen.
Die Stadt Olching bittet um Verständnis!
26.07.2019Künstlernacht
03.08.2019Critical Mass Olching
10.08.2019Ti amo Olching
07.09.2019Herbstzauber
08.09.2019174. Matinee im KOM
20.10.2019Marktsonntag
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Stadt Olching: Öffnungszeiten des Olchinger Hallenbades während den Sommerferien

Das Hallenbad an der Heckenstraße ist von Montag, den 29. Juli 2019 bis Montag, den 09.September 2019, aufgrund von wichtigen Reparaturen und Wartungsarbeiten geschlossen.
Ab Dienstag, den 10. September 2019, ist das Hallenbad wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Die Stadt Olching bittet um Verständnis!

Veröffentlicht unter Olching | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Pressemitteilung des Helferkreises Asyl Olching: Olchinger Kleiderkammer schließt Ende Juli

„Der große Ansturm ist längst vorbei“ –
Die Kleiderkammer des Helferkreises Asyl Olching schließt

 Olching, 19. Juli 2019. Ende Juli 2019 schließt die die Kleiderkammer des Helferkreises Asyl Olching. Die Nachfrage nach Kleidung ist stark zurückgegangen. Künftig können in Olching lebende Geflüchtete Secondhandkleidung in der Kleiderkammer des Sozialkaufhauses Schicki-mik in der Hauptstraße 49 günstig erwerben.

Die erste Asyl-Kleiderkammer wurde im Oktober 2014 von Ehrenamtlichen in der Hermann-Böcker-Straße unter großem Einsatz und Aufwand eingerichtet. Aus Platz- und Brandschutzgründen folgte bald ein erster Umzug in die Sammelunterkunft in der Johann-G.-Gutenbergstraße. Der nächste Umzug der Kleiderkammer stand dann im Frühjahr 2016 an. Spontan stellte die Stadt Olching Räume in der ehemaligen Hauptschule in der Heckenstraße zur Verfügung, um dort berechtigte Personen mit Kleidung und Sachspenden zu versorgen.

Da die Nachfrage seither stark zurückgegangen ist, hat sich die Lage zunehmend entspannt, wie das ehrenamtliche Kleiderkammer-Team berichtet: „Der große Ansturm ist längst vorbei.“ Aktuell konnte mit Schicki-miki vereinbart werden, dass die Olchinger Asylbewerber und Asylbewerberinnen künftig von dort aus betreut werden.

Die Mitarbeiterinnen der Kleiderkammer danken allen Spendern, die durch ihre Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft das Angebot einer Kleiderkammer in Olching ermöglicht haben. Zukünftig werden Kleiderspenden gerne bei Schicki-miki entgegengenommen. Weitere Abgabestellen sind die Erstunterkunft in Fürstenfeldbruck und die Kleiderkammer in Gröbenzell, zu der auch Olchinger Geflüchtete Zugang haben.

Über den Helferkreis Asyl Olching:
Der Helferkreis Asyl Olching ist ein Zusammenschluss von mehr als 150 Olchinger Bürgerinnen und Bürgern. Sie betreuen ehrenamtlich die rund 300 aus Kriegs- und Krisengebieten Geflüchteten, die in Olching in drei Sammelunterkünften und dezentralen Wohnungen untergebracht sind, unter ihnen viele Familien mit Kindern aller Altersstufen. Nähere Informationen und Kontaktdaten finden sich auf der Webseite unter www.helferkreis-asyl-olching.de.

 Kontakt für Leseranfragen:
Helferkreis Asyl Olching
E-Mail: info@helferkreis-asyl-olching.de

Internet: www.helferkreis-asyl-olching.de

Veröffentlicht unter Politik, Vereine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Stadtratskandidatennominierung CSU Olching

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Sommerkonzert von 3klang

Am Freitag, 19. Juli, findet das Sommerkonzert der Ensembles von 3klang e.V. auf dem Gelände des Amperhofs in Olching statt. Ensembles mit jungen und auch mit erwachsenen Musikerinne und Musikern zeigen dem interessierten Publikum Ausschnitte aus ihrem Repertoire. Diesmal musizieren für die Besucher das Ensemble „Längs und Quer“ auf Blockflöten und Querflöten, die 3klang Alphornbläser, das Gitarrenensemble Olching-Schöngeising traditionelle Musik ebenso wie modernere Klänge von Beatles u.a. – Auch die Freunde der menschlichen Stimme und der Chormusik werden sich freuen: das Olchinger Vokalensemble präsentiert werke aus Renaissance, Romantik und Pop und der Chor Sing und Swing bietet neben einem abwechslungsreichen Programm auch die Gelegenheit mitzusingen! Kleine musikalische Überraschungen runden das Programm ab.

Beginn des Sommerkonzertes von 3klang ist um 19 Uhr im Adlerweg 15 in Olching. Der Eintritt ist frei!

Ein kleiner Biergartenbetrieb ist eingerichtet, für Getränke ist gesorgt, Brotzeit bitte mitbringen!

Weitere Info erhalten Sie unter 08142 – 41 00 36.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vereine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Critical Mass Olching

Am Samstag, den 03.08.2019 startet die 5. Critical Mass in Olching.
Treffpunkt ist 11.00 Uhr Am Vogelherd/Fürstenfeldbrucker Straße,
Ortseingang Olching.

Die genaue Route wird vor Ort vereinbart.
Bei mehr als 15 Radlerinnen und Radlern fährt die Gruppe im
geschlossenen Verband auf der Straße.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Critical Mass ist eine weltweite Bewegung, um auf die Belange des
Fahrradverkehrs aufmerksam zu machen. Eine lose sich zusammenfindende
Gruppe von Fahrradfahrern radelt gemeinsam. Die Fahrten finden
mittlerweile in mehr als 100 Städten regelmäßig statt. „Fahrradfahrer
stören nicht den Verkehr, sie sind Verkehr“, ist die Devise. Und es geht
nicht um Provokation, sondern um ein friedliches Miteinander der
unterschiedlichen Verkehrsarten.

Denise Baumann

Veröffentlicht unter Olching, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Sitzung des Stadtrates

Veröffentlicht unter Rathaus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Der außenpolitische Arbeitskreis der CSU fordert mehr Engagement der Kommunen in der Entwicklungspartnerschaft

Bei einem entwicklungspolitischen Expertengespräch trafen sich die Mitglieder des Außenpolitischen Arbeitskreises der CSU. Links Magret Kopp, PIT Togohilfe, Mitte Gregor Banik , Notarzt und Entwicklungshelfer, rechts Pfarrer Josef Aicher, Missionar.

Bei einem Expertengespräch im neuen Togohaus am Viehmarkt in Fürstenfeldbruck diskutierte der Außenpolitische Arbeitskreis der CSU mit aktiven Entwicklungshelfern. Magret Kopp von der Aktion PIT Togohilfe berichtete über die praktische Arbeit in diesem afrikanischen Land. Peter Kiefer vom Senioren Expertenservice und der Kolpingfamilie Olching setzte sich für die Belange der Schulkinder im Kongo ein. Pfarrer Josef Aicher ist seit 40 Jahren Missionar im Regenwald des Kongo. Er machte sich einen Namen als Kämpfer für den Regenwald. Er zeigte auf dass man nur dann erfolgreich sein kann, wenn die Menschen in Europa und im Regenwald zusammenarbeiten. Der Notarzt Dr. Gregor Banik berichtete von den oft katastrophalen Zuständen in Krankenhäusern im Kongo und Äthiopien. Er schilderte auch die Auswirkungen für alle Menschen dieser Welt. Rainer Widmann, als langjähriger CSU Entwicklungspolitiker, forderte, dass in Zukunft der Partnerschaftsgedanke in den Mittelpunkt der Entwicklungsarbeit treten muss: “Nur mit einer Partnerschaft auf Augenhöhe mit den Afrikanern werden wir die Zukunft der Menschheit bewältigen können”, so der Entwicklungshelfer.

In diesen Zusammenhang begrüßten die anwesenden die Initiative 1000 Schulen für die Welt der kommunalen Spitzenverbände. Auch Landrat Thomas Karmasin will sich daran mit 10 Schulen beteiligen. Die Experten schilderten, dass eigentlich alle Entwicklungsprojekte in Afrika Kommunalpolitik sind. “Es geht bei der Entwicklungsarbeit um Infrastruktur, Gesundheit, Bildung und Demokratie. Dies kann sich nur an der Basis entwickeln”, so der Vorsitzende das Arbeitskreises René Löflath: “ Wir wollen dass die Menschen aus Europa und Afrika in persönlichen Kontakt kommen. Nur damit ergibt sich die Chance gemeinsam die Probleme der Welt zu lösen. Das kann mit Schulpartnerschaften beginnen und bis zu gemeinsamen Infrastrukturprojekten gehen. Wir fordern alle Gemeinden und den Landkreis auf sich in der Entwicklungspartnerschaft zu engagieren. Damit wollen wir nicht nur die Fluchtursachen bekämpfen. Wir wollen auch ,dass eine lebenswertere Welt entsteht auf der alle Menschen eine Zukunft haben.”

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

CSU Bürgersprechstunde

Einladung zur Bürgersprechstunde in Olching
mit Stadtrat Helmut Dellinger
am Donnerstag, den 18.07.2019
Bitte kommen Sie von 17.00 – 18.00 Uhr ins Rathaus Olching, CSU-Fraktionszimmer
Nr. U05 im Untergeschoß, Telefon 08142-2003030.
Die CSU freut sich auf Ihre Anregungen und kommt gerne mit Ihnen ins Gespräch.
Mit freundlichen Grüßen
Maximilian Gigl
Stellv. Fraktionsvorsitzender
Fraktionsgeschäftsführer

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

B 90/DIE GRÜNEN: Antrag Klimanotstand

Christina Claus – Dr. Ingrid Jaschke , Fraktionsvorsitzende – Heide Kuckelkorn
c/o Dr. Ingrid Jaschke,  82140 Olching,

Herrn Ersten Bürgermeister
Andreas Magg oder VertreterIn im Amt
Damen und Herren des Stadtrats
Rebhuhnstr. 18
82140 Olching den 09.07.2019

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Magg,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
im Namen der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stelle ich folgenden Antrag:

Die Stadt Olching ruft den Klimanotstand aus. Der Stadtrat erkennt an, dass die Stadt Olching wächst, sich entwickelt und vielfältige Aufgaben hat. Um diese Entwicklung klimafreundlich zu gestalten verabschiedet der Stadtrat folgende Resolution:
Die Stadt Olching
– erklärt den Klimanotstand und erkennt damit die Eindämmung der Klimakrise
und ihrer schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität an.
– erkennt, dass die bisherigen Maßnahmen und Planungen nicht ausreichen,
um die Erderwärmung bis 2050 auf die angestrebten 1,5 Grad Celsius zu
begrenzen.
– berücksichtigt künftig die Auswirkungen auf das Klima bei allen
Entscheidungen. Es werden diejenigen Lösungen bevorzugt, die den
geringsten CO2-Fußabdruck verursachen. Hierzu soll in sämtlichen
Beschlussvorlagen die Klimawirkungen/CO2-Emissionen dargestellt werden
bzw. auf die bestmögliche Lösung im Sinne geringster klimaschädlicher
Auswirkungen abgestellt und entschieden werden.
– fordert auch andere Kommunen, die Bundesländer und die Bundesrepublik
Deutschland auf, dem Konstanzer, Münchner und Olchinger Vorbild zu folgen
und den Klimanotstand auszurufen. Insbesondere macht er Landkreis, Land
und Bund darauf aufmerksam, dass ein vollständiges Einhalten der
Klimaschutzziele auf kommunaler Ebene unter den derzeitigen
Rahmenbedingungen noch nicht möglich ist. Erst ein vollständiger Abbau
bestehender Subventionen fossiler Energieträger, eine sozial gerecht
ausgestaltete CO2-Bepreisung, eine grundlegend veränderte Verkehrspolitik
und eine klimaschutzkonforme Förderung des sozialen Wohnungsbaus
würden hier das dringend benötigte Fundament legen.
– fordert auch die städtischen Beteiligungsgesellschaften auf, das oben
genannte Verfahren anzuwenden und sich verstärkt mit den Möglichkeiten im
Klimaschutz auseinanderzusetzen. Dem Stadtrat wird dazu jährlich Bericht
erstattet.
Der Bürgermeister berichtet dem Stadtrat und der Öffentlichkeit jährlich über Fortschritte und Schwierigkeiten bei der Reduktion der Emissionen.
Begründung:
Der Mensch hat einen Klimawandel mit irreversiblen Folgen mitverursacht, welche weltweit zu spüren sind. Die Erwärmung der Erde muss begrenzt werden, die Weltgemeinschaft hat in Paris 2015 dazu einen klaren Zielkorridor definiert. Dieser völkerrechtliche Vertrag muss nun auch auf der kommunalen Ebene umgesetzt werden, denn der „Klimanotstand ist bittere Realität“: Tod, Vertreibung und Hunger – Folgen des Klimawandels, wie der neue, mittlerweile 25. Klimabericht der UNO Ende März 2019 konstatiert.
Diese Realität ist den Menschen weltweit bewusst: Die Mehrheit der Menschen sieht den Klimawandel laut einer internationalen Studie 2018 als die größte Bedrohung für Sicherheit und globalen Wohlstand (PEW-Studie 2018).

Klimaziele der Stadt Olching wurden vom EnergieForum Olching („Olching als Modellkommune im Ballungsraum München für aktiven Klimaschutz“) formuliert („CO2-Neutralität bis 2036“), was aber bisher zu keinen wesentlichen Auswirkungen führte.

Darüber hinaus hat sich der Landkreis Fürstenfeldbruck im Jahr 2000 die Vision gesetzt, bis 2030 zu 100 % auf erneuerbare Energien umzusteigen, bei gleichzeitiger Halbierung des Energieverbrauchs. „Zwischen 2010 und 2015 stiegen, vor allem bedingt durch den Zuwachs der Bevölkerung und Beschäftigten im Landkreis, die absoluten CO2-Emissionen um +4,7% auf knapp 1,5 Mio. Tonnen Kohlendioxid (t CO2). Die spezifischen CO2-Emissionen blieben mit 6,9 Tonnen Kohlendioxid je Einwohner (t CO2/EW) auf dem Niveau des Jahres 2010“, heißt es in der Energie- und CO2-Bilanz des Landkreises Fürstenfeldbruck und 14 seiner Kommunen vom 22. März 2018. Weiter stellt der o.g. Bericht zur CO2-Bilanz des Landkreises fest, dass die CO2-Emissionen „um mindestens weitere 40% je Einwohner reduziert werden“ müssten, um die Ziele des Landkreises überhaupt noch erreichen zu können. Zur Zielerreichung muss die Stadt Olching als drittgrößte Stadt im Landkreis – wie alle Landkreiskommunen – ihren Beitrag leisten.
Die derzeitigen Maßnahmen der Stadt Olching (sowie des Landkreises) reichen bei Weitem nicht aus, um das Pariser Klimaschutzabkommen auf kommunaler Ebene umzusetzen. Dementsprechend müssen die Anstrengungen der Stadt Olching beim Klimaschutz beschleunigt werden.
Mit freundlichen Grüßen,
Ingrid Jaschke

Veröffentlicht unter Olching, Politik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Mobilitätsschau: völlig aus der Zeit gefallen.

Die am vergangenen Sonntag abgehaltene Mobilitätsschau ist für unser Empfinden völlig aus der Zeit gefallen ist: die Schau wurde dominiert von überdimensionierten Stadtpanzern, dazu ein paar e-Roller, die offensichtlich keine Zulassung erhalten werden, weil sie viel zu schnell fahren (einer weit über 50 km/h, wie stolz vorgeführt wurde – mit der Anmerkung „viel zu gefährlich“). Die wenigen e-Fahrzeuge gingen im PS-strotzenden Angebot nahezu unter. Einzig am Stand der Stadtwerke Olching stand der e-Golf im Blickfeld und die Räder von Radl-Altmann waren eine positive Ausnahme. Die beworbene Elektromobilitätsmeile war so minimalistisch, dass sie kaum als Feigenblatt taugt.

Die GRÜNE Stadtratsfraktion stellt in Frage, dass die Stadt Olching eine derartige Ausstellung für im wesentlichen höchstmotorisierte CO2-Schleudern mit tausenden von Euros subventioniert.

Ingrid Jaschke
Fraktionsvorsitzende B 90/DIE GRÜNEN

Veröffentlicht unter Politik, Vereine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Tag der offenen Tür von 3klang e.V. Samstag 13.07.2019 15 – 17.30 Uhr

Die wundersamen Abenteuer des Herbert H.

Familienkonzert und Tag der offenen Tür von 3klang e.V.

 

Am kommenden Samstag, 13. Juli, findet im Olchinger Schwaigfeld in den 3klang – Räumen (Feursstraße 56 – Rückgebäude) ein Familienkonzert für Kinder ab 5 Jahren und ihre Eltern, Freunde, Geschwister und Großeltern statt. Um 16.00 Uhr führen Musiklehrkräfte die musikalische, unterhaltsame und lehrreiche Geschichte von Herbert H. auf.

Die Geschichte erzählt vom kleinen Holzwurm Herbert, der auf Reisen geht und dabei einige Abenteuer erleben darf. Auf der Reise erklingen verschiedene Instrumente wie Klavier, Gitarre, Hackbrett, Blockflöte, Horn und Posaune, die Streichinstrumente Violine, Viola und Violoncello und natürlich auch die menschliche Stimme!

Im Anschluss an das Konzert sind die Gäste für eine Stunde eingeladen, verschiedene Instrumente unter Anleitung auszuprobieren, die Lehrkräfte kennenzulernen, bei einem Musikrätsel mitzumachen, sich über den qualifizierten Musikunterricht für kleine und große Leute zu informieren oder sich auch anzumelden.

Das gesamte 3klang Angebot reicht vom „Abenteuerland Musik“ für die Kleinsten im Vorschulalter, über den Instrumentalunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, bis zum vielseitigen Vokalangebot mit  verschiedenen Chören, dem Seniorenchor „Silberklang“ sowie Stimmbildung und Gesangunterricht bei hochqualifizierten Lehrkräften. Workshops (Ukulele, Musiktherapie, Vokalensemble, Orchester u.a.) und Ensembles für Kinder, Jugendliche und  Erwachsene runden das vielseitige Angebot bei 3klang ab.

Für schnellentschlossene Kinder und auch Erwachsene gibt es ein „Schnupperangebot“, um sich selbst, das gewählte Fach oder auch die Lehrkraft auszuprobieren!

Der Eintritt ist frei! – Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Weitere Informationen erhalten Sie bei 3klang e.V. unter Tel 08142 – 41 0036 oder im Internet www.3klangev.de!

 

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Vereine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Schwaigfeldfest im verflixten siebten Jahr abgesagt

Die Bürgervereinigung Schwaigfeld e. V. (BüSch) sagt ihr für Samstag geplantes Schwaigfeldfest im Grünanger in Olching  witterungsbedingt ab. Der Schwaigfeldlauf, der am Freitag stattfindet, ist davon nicht betroffen. Michael Metschkoll, Vorsitzender der BüSch, bedauert diese Entscheidung sehr: „Das ganze Orga-Team hat sich sehr auf das Wochenende gefreut und viel Zeit und Energie in die Planung gesteckt. Umso bedauernswerter ist, dass das Wetter nicht mitspielt.“ Aufgrund von Verträgen mit Lieferanten und der notwendigen Planungssicherheit auf Seiten der Standbetreiber sei man dazu gezwungen diese Entscheidung bereits frühzeitig zu treffen. Sollte das Wetter wider Erwarten doch ganz gut werden, lädt die Bürgervereinigung zu einem spontanen Schwaigfeldpicknick in den Grünanger-Park ein. Alle aktuellen Informationen erhalten Besucher auf der Facebookseite des Vereins oder unter www.schwaigfeld.de.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

KDFB Olching – Ausflug

Der traditionelle Busausflug des KDFB Olching führte 46 Frauen zur Landesgartenausstellung nach Wassertrüdingen. Danach zur Besichtigung des Kloster Heidenheim mit abschließendem Besuch in der Klosterschenke.

Veröffentlicht unter Vereine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Olching: Sitzung des Hauptausschusses

Veröffentlicht unter Politik, Rathaus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Olching: Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses

Veröffentlicht unter Rathaus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar