Was ist los in Olching ?

Termine - Veranstaltungen

Sie wollen eine Veranstaltung in OlchingBlog eintragen ?
Mail an OlchingBlog
  
21.12.2018Heiderbeck Feinkost Outlet: Capriz vs. Centa
41. Olchinger Ferienprogramm vom 28. Juli bis 10. September 2018
13.07.2018Schwaigfeldlauf

Teamwertung
14.07.2018Das Schwaigfeld feiert wieder
14.07.20183klang e.V. beim Schwaigfeldfest – „Die blaue Violine“ und Tag der offenen Tür
18.07.2018„Olchinger Kids 3-6: Ohren gespitzt!“
19.07.2018Sitzung des Hauptausschusses
19.07.2018Vortrag: Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln
19.07.2018CSU Bürgersprechstunde
21.07.2018Stadtfest
28.07.2018Stadtfest Ersatztermin
28.07.20181. Olchinger Oldtimer Treffen
08.09.2018Tag des Kunden und Künstlernacht
10. - 14.10.2018FFB Schau
17.10.2018Bürgerversammlung Olching 2018
19.10.2018Bürgerversammlung Esting 2018
21.10.2018Marktsonntag
24.10.2018Bürgerversammlung Geiselbullach 2018
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

CSU Bürgersprechstunde

CSU Stadtrat und stellv. Fraktionssprecher Josef Neumaier

Einladung zur Bürgersprechstunde in Olching
mit Stadtrat Josef Neumaier
am Donnerstag, den 19.07.2018
Bitte kommen Sie von 17.00 – 18.00 Uhr ins Rathaus Olching, CSU-Fraktionszimmer
Nr. U05 im Untergeschoß, Telefon 08142-200199.
Die CSU freut sich auf Ihre Anregungen und kommt gerne mit Ihnen ins Gespräch.

Maximilian Gigl
Stellv. Fraktionsvorsitzender
Fraktionsgeschäftsführer

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Neues transportables Soundsystem für die Grundschule Graßlfing

(von links nach rechts) Rektorin Cathrin Theis mit dem Vorstand des Fördervereins der Grundschule Graßlfing e.V.: 2. Vorsitzende Kerstin Otto, Kassier Christian Glöckner und 1. Vorsitzende Susanne Dörr.

Neues transportables Soundsystem für die Grundschule Graßlfing
Nun kommen Infos auch in der letzten Reihe an

Kurz vor Schuljahresende konnte der Förderverein der Grundschule Graßlfing e.V. der Schulfamilie noch einen großen Wunsch erfüllen. Fortan sorgt ein Bluetooth Lautsprecher für klangvolle und stimmgewaltige Übertragung bei Vorträgen, Infoveranstaltungen und Vollversammlungen, damit auch die letzten Reihen alles verstehen können.

Veröffentlicht unter Schulen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

3klang e.V. beim Schwaigfeldfest – „Die blaue Violine“ und Tag der offenen Tür

3klang e.V., die Schule für qualifizierten Musikunterricht, lädt alle Interessierten am Samstag 14.07.2018 beim „Tag der offenen Tür“ zum Kennenlernen ein.

Beim Schwaigfeldfest bietet 3klang neben Musik auf der großen Bühne am See ein Kinderkonzert und Information in den eigenen Räumen.

Ab 15 Uhr erklingt auf der Bühne am Schwaigfeldsee Musik  für Harfe sowie Songs vom Liedermacher und Gitarristen Günter Wagenpfeil. 

In den Unterrichtsräumen von 3klang im Schwaigfeldcenter (im Rückgebäude) erklingt ab 16 Uhr das Musikalische Märchen  „Die blaue Violine“ für kleine und große Zuhörer. Die Geschichte handelt von einem König, der vor vielen Jahren lebte und auf der Suche nach seinem Lieblingsinstrument allerlei Abenteuer erlebt.

Anschließend besteht auf einem kleinen „Jahrmarkt“ Gelegenheit  zum Kennenlernen, Mitmachen und Ausprobieren von Musikinstrumenten. Die Musiklehrkräfte beraten die kleinen und großen Besucher und stellen ihre Instrumente vor. Interessierte für Gitarre, Harfe, Zither (NEU!), Violine, Violoncello, Saxophon, Block- und Querflöte, Trompete sowie weitere Instrumente  finden hier kompetente Beratung. Für die Kleinsten, die im Fach Musikalische Früherziehung erste musikalische Schritte unternehmen wollen, stehen Möglichkeiten bereit sich auszuprobieren!

Der Infotag endet  gegen 17.30 Uhr.  Und wer sich gleich anmelden möchte, kann sich sogar über Sonderkonditionen und eine kleine Überraschung an diesem Tag freuen!

Weitere Information erhalten Sie bei 3klang e.V., Adlerweg 15, 82140 Olching, persönlich oder auch am Telefon unter 08142 – 41 0036 sowie per Email olching@3klangev.de und auch im Internet www.3klangev.de.

Besuchen Sie uns oder rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! 

Veröffentlicht unter Vereine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses

Am Dienstag, 17.07.2018, um 18:30 Uhr findet im Sitzungssaal eine öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses statt.

Öffentlicher Teil:

TOP 1
Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und
Bekanntmachung sowie der Beschlussfähigkeit
TOP 2
Feststellung der Tagesordnung und Beschlussfassung

TOP 3
Genehmigung der Niederschrift vom 03.05.2018

TOP 4
2. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich des SO 8 im Gewerbepark Geiselbullach an der B 471; hier: Einleitungsbeschluss

TOP 5
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 174 „Großer Berg“;
hier: Abwägungsbeschluss über die vorausgegangenen Beteiligungen und erneuter Entwurfsbeschluss sowie Beschluss über die
erneute eingeschränkte Beteiligung

TOP 6
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 173 „Industriestraße“;
hier: Aufteilung in zwei Teile, erneute Billigung des Entwurfes u.Beteiligungsverfahren für Teil 1 TOP 7
Änderung der Satzung über die Veränderungssperre zum Bebauungsplan Nr. 173 „Industriestraße“

TOP 8
Einführung eines Car-Sharing Systems für Olching

TOP 9
Antrag GRÜNEN Fraktion: Fahrradstraßen und Lastenräder

TOP 10
Beleuchtung von Rad- und Fußwegen im Bereich zwischen Ammerweg und Vorlksfestplatz; Antrag der FWO Fraktion vom

TOP 11
Antrag zur umweltschützenden Energienutzung;
hier: Abwärmenutzung der Gfa

TOP 12
Sachstandsbericht Paulusgrube

TOP 13
Rechenschaftsberichte der Referenten;
hier: Referentin für Bauhof, Spielplätze, Grünanlagen und Friedhöfe

TOP 14
Bekanntgaben

TOP 15
Anfragen

Im Anschluss findet eine nicht öffentliche Sitzung statt.

Veröffentlicht unter Politik, Rathaus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

CSU-Fraktion: Antrag zur Verbesserung der Situation Grünanger Schwaigfeld

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
die CSU-Fraktion beantragt:
Der Stadtrat möge beschließen:
1. Die Stadt Olching erlässt für den Grünanger im Schwaigfeld eine bußgeldbewährte Benutzungssatzung. In ihr sind die Benutzungsmöglichkeiten im Rahmen der allgemeinen Handlungsfreiheit großzügig zu regeln und nur die Tätigkeiten – ggf. nach Tageszeit gestaffelt – zu verbieten, die Anwohner und Passanten in unzumutbarer Weise belästigen, die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährden und die öffentliche Anlagen mehr als unvermeidbar beeinträchtigen.
2. Die Stadtverwaltung prüft, ob und ggf. wie durch bauliche oder gärtnerische Maßnahmen die Missbrauchswahrscheinlichkeit verringert und die Sicherheit auf dem Grünanger und seinem Umfeld verbessert werden kann.
3. Die Tätigkeit des Sicherheitsdienstes wird intensiviert, insbesondere in den Nächten am Wochenende und vor Feiertagen.

Begründung:
Generell: Bereits vor geraumer Zeit befasste sich der Stadtrat mit der Situation am Grünanger im Schwaigfeld. Damals standen Belästigungen durch Hunde im Fokus der Beratungen. Der Stadtrat entschied damals, von einer zwingenden Satzung abzusehen und eine Verbesserung der Situation durch unverbindliche Hinweistafeln zu versuchen.
Die Erfahrung zeigt leider, dass dieses milde Mittel nicht ausreicht, um die Missstände zu beseitigen. Zudem nehmen neuerdings Belästigungen durch massenhaften Alkoholkonsum und ruhestörende Partys mit all ihren Hinterlassenschaften zu. In einem der Zugangsbereiche fühlen sich Fußgänger durch herumlungernde und pöbelnde Jugendliche gefährdet.
Aus einem Lästigkeitsproblem ist somit ein Sicherheitsproblem geworden. Die beantragten Maßnahmen sind deshalb notwendig, um sicherzustellen, dass sich unsere Bürger am Grünanger wieder sicher und wohl fühlen können.
Zu 1. Die Polizei führt zwar vermehrte Kontrollen durch, für ein nachhaltiges Eingreifen fehlt ihr nach eigener Aussage jedoch eine wirksame (ortsrechtliche) Satzung/Verordnung, die die Benutzung des Grünangers regelt.
Abhilfe ist also nur mit Hilfe einer einschlägigen Grünanger-Satzung möglich. Sie soll die Benutzungsmöglichkeiten großzügig regeln, aber alle Tätigkeiten, und nur die, verbieten, die Anwohner und Passanten in unzumutbarer Weise belästigen, die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährden und die öffentlichen Anlagen mehr als unvermeidbar beeinträchtigen. Für Zuwiderhandlungen ist ein Bußgeld nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz androhen.
Zu 2. Möglicherweise können ergänzend bauliche und pflanzliche Maßnahmen die geschilderten Missbräuche eindämmen und/oder die Folgen für die Anwohner in mindern.
Zu 3. Der von der Stadt beauftragte Sicherheitsdienst wird von den Anwohnern insbesondere nachts, also während der Hauptstörungen, als ineffektiv erlebt. Auch ihm wird eine Benutzungssatzung mit Verbotstatbeständen ein wirksameres Einschreiten ermöglichen.
gez.
Martina Drechsler
Maximilian Gigl
Dr. Tomas Bauer
Stadträte

Veröffentlicht unter Politik, Schwaigfeld | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

1000. Besucher

Zum 24. MontagsNachmittagsKino konnte der Verein Älter werden in Olching am 9. Juli 2018 den 1.000. MoNaKi-Kinofan begrüßen und auf diesen Erfolg mit einem Glas Prosecco gemeinsam anstoßen.

Aus diesem Anlass überreichte die Vorsitzende des Vereins Gerlinde Zachmann der Stadt Olching für das „Haus der Begegnung“ einen Scheck über 400 € an die Sozialpädagogin Daniela Paunert.

Diese Spende ist zweckgebunden für die Anschaffung einer neuen Tonanlage, die der Größe des Raumes im 3. Stock  und der Vorführung von Kinofilmen für überwiegend SeniorInnen technisch gerecht wird. Dieses Angebot einer verbesserten Tonqualität wurde von den Besucherinnen und Besuchern  sehr begrüßt..

Veröffentlicht unter Vereine | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag: Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln

Veröffentlicht unter Gewerbe, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Workshop OTF-Kids 2018

Auch 2018 fuhren die Kids der Olchinger Tanzfreunde e.V. mit ihren Trainern und Betreuern von Freitag bis Sonntag zum jährlichen Workshop nach Stummerberg im Zillertal.

Bei herrlichem Wetter konnten einige Trainingseinheiten für das Programm 2019 absolviert werden. Die jeweiligen anderen Gruppen und die gesamte Vorstandschaft konnten sich von den weit fortgeschrittenen Choreographien überzeugen. Kennenlernen, Spaß und Gemeinsamkeit kamen auch nicht zu kurz. Bei der Schnitzeljagd im Freizeitland Auenfeld mussten die Kids ihre Geschicklichkeit, ihr Wissen, aber auch ihre Pfiffigkeit beim Querdenken beweisen.

Als letzter Programmpunkt stand ein Besuch des Freilichtmuseums Glentleiten auf der Liste. Nach einer ausgiebigen Stärkung konnte ein Einblick in die ländliche Vergangenheit und die damaligen Lebensumstände geworfen werden.

Veröffentlicht unter Vereine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Stadt Olching: Stadtfest auf dem Nöscherplatz

Musik, Essen, Trinken, Freunde treffen – Stadtfest auf dem Nöscherplatz

Am Samstag, den 21. Juli 2018, wird der Nöscherplatz anlässlich des jährlichen Stadtfestes ab 16 Uhr erstmalig in farbigem Ambiente erstrahlen. Genießen Sie bei schönstem Wetter geselliges Beisammensein in unserem temporären Biergarten auf dem Nöscherplatz.

Musikalisch untermalt wird das Stadtfest von der bewährten Blaskapelle Olching wie auch der bekannten Big Band Jiri Maris. Mit einem bunten musikalischen Programm für alle Freunde der bayerisch-böhmischen Blasmusik wird die Blaskapelle im ersten Teil gemütlich-traditionell, zu späterer Stunde die Big Band Jiri Mares beschwingt durch den Abend führen. Zum Repertoire der letzteren zählen u.a. Swing- und Jazz-Standards, Blues- und Latin-Stücke sowie Pop- und Rock-Balladen in aktuellen Arrangements.

Neben der Musik wird es ein vielfältiges Essens- und Getränkeangebot der Olchinger Gastronomen und Vereine geben, für deren tatkräftige Unterstützung sich die Stadt wie immer recht herzlich bedanken möchte. Für die kleineren Gäste stehen außerdem eine Hüpfburg und das Spielmobil des Kreisjugendrings zur Verfügung, zusätzlich wird der Zauberer Caldoni Ballontiere basteln.

Ein besonderer Höhepunkt in diesem Jahr ist der Auftritt von Santiago, bekannt aus The Voice Kids, um 21 Uhr. Der 14jährige Star wird seine bekanntesten Songs zum Besten geben und seinen Fans für Autogramme und Fotos zur Verfügung stehen.

Im Falle von schlechtem Wetter wird das Fest am Tag vorher kurzfristig abgesagt und eine Woche später am Samstag, den 28. Juli 2018, nachgeholt. Aktuelle Informationen erhalten Sie immer auf der städtischen Homepage (www.olching.de) wie auch auf Facebook (www.facebook.com/Stadt.Olching/).

Die Hauptstraße wird aufgrund des Stadtfestes am Veranstaltungstag im Bereich zwischen der Pfarrstraße und dem Kreisel an der Hecken- bzw. Neu-Estinger Straße ab ca. 12 Uhr gesperrt – die Stadt Olching bittet alle Anwohner und Gewerbetreibenden um Verständnis. Die betroffenen Busse werden umgeleitet. Parkmöglichkeiten stehen am Volksfestplatz zur Verfügung.

Veröffentlicht unter Rathaus, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Sitzung des Hauptausschusses

Veröffentlicht unter Politik, Rathaus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Presseerklärung: Hat Trump gemeinsam mit AfD-Gauland bei der CSU-Fraktion Olching Einzug gehalten?

Wiederholt versucht die Stadtratsfraktion der CSU – wir vermuten sicher nicht von ungefähr deren Fraktionsvorsitzenden Dr. B. dahinter – sich mit streng am Trump´schen Wahrheitsverhalten sowie unter strikter Befolgung der Schmäh- und Aufhetzprinzipien von AfD-Gauland hervor zu tun.
Entgegen der Wahrheit verkündet sie nun bereits mehrfach, am sog. Münchner Berg erfolgreich eine städtische Wohnbebauung gegen den erbitterten Widerstand der übrigen Stadtratsfraktionen durchgesetzt zu haben.
Die Wahrheit ist, und das konnte jeder Interessierte ausgiebig miterleben, dass der CSU-Fraktionssprecher dieses Projekt monatelang in übelster Weise torpedierte und dazu auch nicht vor unhaltbaren persönlichen Unterstellungen und Verleumdungen von Beteiligten und Stadträten zurück schreckte.
Letztlich wurde das Projekt gerettet und zum nunmehr hoffentlich bald erfolgenden Baubeginn gebracht, weil die übrigen Fraktionen sich darauf einigten, der Genossenschaft WohnGut das in Aussicht gestellte Grundstück aus Vertrauensschutzgründen zu überlassen und nicht, wie von der CSU beantragt, diese nach mehreren Planungsjahren im Regen stehen zu lassen.
Nun baut die Stadt ihren Teil (KiTa und KommWFP-geförderte Wohnungen), die WohnGut den ursprünglich gewollten Genossenschaftsteil (frei finanzierte Wohnungen und geförderte Wohnungen für den Mitgliederbedarf). Die CSU-Propaganda täuscht und stellt in diesem Falle die wahren Verläufe auf den Kopf. Trump lässt schallend grüßen.

Zweites Beispiel: Die Beschlussfassung der Stadt zur Auslobung einer Belohnung für sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Überflutung durch Öffnung einer Wassersperre am Olchinger Amperkanal.
Hier behauptet die CSU, mein Antrag dazu verhindere die Aufklärung. Bis heute liegt keinerlei CSUVorschlag auf dem Tisch, wie man besser hätte verfahren sollen. Vielmehr verdreht die Fraktion von „Dr.B. –Gauland“ einmal mehr die Tatsachen, wenn sie behauptet, vor dem Antrag auf Belohnung sei nicht kommuniziert und niemand informiert worden. Im Stadtrat habe ich in Anwesenheit des „Dr. B.-Gauland“ sowie der beiden Polizeibeamten aus der CSU-Fraktion genau diesen Vorschlag zur Diskussion angeregt. Die CSU hat sich nie geäußert, FW und Grüne haben danach Zustimmung signalisiert. So wurde dann auch beschlossen. CSU-Fraktionsmitglieder verlegen sich seitdem auf die Unwahrheit sowie auf Nörgeln und Hetze. Was will man damit erreichen? Stimmung im Angesicht der in ca. 20 Monaten anstehenden Kommunalwahlen schüren? Hetze durch Verunsicherung schüren in Ermangelung eigener sinnvoller Vorschläge? Unzufriedenheit per Unwahrheit schüren?
Gauland und die AfD könnten es nicht besser erledigen.
Somit verdient sich der CSU-Fraktionsführer, der nach meiner Überzeugung hinter all diesen
Attacken steckt, völlig zu Recht den Unehrentitel „Master of Trump-Gauland-Copy“.
Dafür wollen wir ihn gerne vorschlagen, müssen jedoch erst rausfinden, wer diese fragwürdige
Auszeichnung zu vergeben bereit ist.
gez. Alfred Münch
Mitglied des Stadtrates Olching (SPD)
Referent für Stadtentwicklung, Umwelt, Energie & Klimaschutz

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

B 90 Die Grünen Fraktion im Stadtrat Olching: Anträge zur Förderung des Radverkehrs

Namens der Grünen Stadtratsfraktion beantragte Fraktionsvorsitzende Ingrid Jaschke:

 

  1. sukzessive Einführung von Fahrradstraßen in Olching, vorzugsweise beginnend mit der Goethe-Straße sowie

 

  1. Anschaffung mindestens eines Lastenrads das am Wochenende an Olchinger Bürgerinnen und Bürger ausgeliehen wird

Fahrradstraßen erhöhen die Verkehrssicherheit, sind komfortabel und bündeln den Radverkehr auf geeigneten Routen. In der Regel sind sie ohne kostspielige Umbauten realisierbar. In Abstimmung mit dem Verkehrsreferenten des Stadtrats Hans Bieniek schlagen wir als besonders geeignete Route zur Einführung von Fahrradstraßen die Goethe-Straße vor.

Lastenräder können insbesondere bei innerörtlichen Transporten den städtischen Fuhrpark und somit auch den innerörtlichen Verkehr entlasten. Durch den Verleih am Wochenende können Interessierte das Lastenrad testen bzw. bei seltenem Transportbedarf auch ohne Anschaffung eines eigenen Lastenrads aufs Auto verzichten. Die Anschaffung von Lastenrädern mit elektrischer Unterstützung wird mit 30% der Anschaffungskosten – gedeckelt auf 2.500,- € pro Lastenrad – gefördert (Privatpersonen sind von der Förderung ausgenommen).

Der ganze Antrag

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

„Insektensterben: Sind wir noch zu retten?“

Auf Einladung der Grünen Stadtratsfraktion und des Ortsverbands Olching sprach Karl Bär, Fachreferent für Agrar- und Handelspolitik beim Umweltinstitum München e.V. kürzlich zum Insektensterben und erläuterte die Zusammenhänge innerhalb eines Ökosystems
Karl Bär, Fachreferent am Umweltinstitut München e.V. erläuterte kürzlich vor circa 45 Interessierten die ökologischen Zusammenhänge und Gründe, die zum aktuellen Massensterben an Insekten, Vögeln und vielen weiteren Arten führen. Weltweit verschwinden 20 bis 50 Tierarten täglich – mit steigender Tendenz. „Dass immer mal wieder Arten aussterben ist normal. Doch das gravierende Artensterben, das wir jetzt erleben, ist eine Katastrophe“ machte Karl Bär klar. Und: „In den letzten 30 Jahren ist die Insektenbiomasse um fast 80 Prozent eingebrochen und der Rückgang beschleunigt sich noch.“
Biodiversität ist das Schlagwort der Stunde. Doch was steckt eigentlich dahinter? Karl Bär machte deutlich, dass es in einem natürlichen Ökosystem auf viele Faktoren ankommt: angefangen mit der Vielfalt der Landschaft und Landschaftselemente über die genetische Vielfalt bis hin zur Vielfalt an Pflanzen und Tieren. In unserer flurbereinigten, auf maximalen Erfolg und Ertrag ausgerichteten Kulturlandschaft mangelt es an allem davon. Tonnenweise ausgebrachte Insektengifte wie Neonikotinoide oder Glyphosat, Nahrungsmangel aber auch die zunehmende Lichtverschmutzung führen zum Massensterben der Insekten. Schließlich wird durch die fehlenden Insekten die Nahrungsgrundlage für die Vögel und andere Tiere entzogen. Auch Körnerfressende Vögel sind davon betroffen, denn Körnerfresser ziehen ihre Brut überwiegend mit Insekten auf.
Mit der Vielfalt geht in einem Ökosystem dessen Stabilität verloren. Je facettenreichen ein Ökosystem ist, umso flexibler kann es auf Störungen von Außen reagieren. Vom Menschen geschädigte Ökosysteme können Störungen hingegen nicht mehr ausgleichen und kippen um.
Was ist zu tun, um dem entgegenzuwirken? Karl Bär fordert ein Verbot von Insektengiften, eine ökologische Landwirtschaft. Er regt die Verwendung von ökologisch und regional erzeugten Lebensmitteln bei der Verpflegung in öffentlichen Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Schulen und Krankenhäusern an. Straßenbegleitgrün und öffentliche Grünflächen können als insektenfreundliche, artenreiche Blühflächen Insekten bis in den Sommer hinein mit Nahrung versorgen – ebenso wie naturnah gestaltete Privatgärten. Bei Pachtverträgen kann der Verzicht auf Pestizide und das Anlegen von Blühstreifen und/oder Hecken festgeschrieben werden. Auch Straßenlampen und Werbung müssen nicht die ganze Nacht hindurch leuchten.
Ingrid Jaschke, Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Olchinger Stadtrat ergänzt: „Wir wollen, dass endlich die Mückenbekämpfung in den Amperauen eingestellt wird – denn mit dem eingesetzten Mittel Bti werden neben Steckmücken auch andere Arten dezimiert. Angesichts der gravierenden Folgen ist dies nicht länger hinnehmbar.“
gez. Ingrid Jaschke Olching, 08.07.2018

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

CSU Bürgersprechstunde

Dr. Tomas BauerEinladung zur Bürgersprechstunde in Olching
mit Stadtrat Dr. Tomas Bauer
am Donnerstag, den 12.07.2018
Bitte kommen Sie von 17.00 – 18.00 Uhr ins Rathaus Olching, CSU-Fraktionszimmer
Nr. U05 im Untergeschoß, Telefon 08142-200199.
Die CSU freut sich auf Ihre Anregungen und kommt gerne mit Ihnen ins Gespräch.

Maximilian Gigl
Stellv. Fraktionsvorsitzender
Fraktionsgeschäftsführer

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

ALT GEGEN NEU TAUSCHWOCHEN

Beim Kauf einer KitchenAid Küchenmaschine (5KSM125, 5KSM175PS, 5KSM156) erhalten Sie im Aktionszeitraum bei Rückgabe einer alten Küchenmaschine 100,00 € auf den Kaufpreis verrechnet. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Es können nur so viele Teile zurückgegeben und verrechnet werden, wie gekauft werden.

Veröffentlicht unter Gewerbe | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar