Rekordgewerbesteuereinnahmen

Seit 2011 steigen die städtischen Gewerbesteuereinnahmen kontinuierlich. Nun wurde der geplante Einnahmenrekord um eine weitere Million Euro übertroffen. Die Stadt Olching hatte 2018 mit Gewerbesteuereinnahmen in Höhe von 9,9 Mio. Euro kalkuliert. Nach dem Jahresabschluss des städtischen Haushaltes wurde nun erfreulicherweise festgestellt, dass die Einnahmen indes bei 10,9 Mio. Euro liegen.

„Die stetige Steigerung der Einnahmen ist der Tatkraft der Unternehmer vor Ort zu verdanken.“ erklärt Bürgermeister Andreas Magg. „Sowohl die langjährig ansässigen Betriebe als auch die vielen Neuzuzüge in den letzten Jahren tragen dazu bei, dass die Stadt nun in wichtige Infrastrukturprojekte investieren kann.“

Die hohen Einnahmen ermöglichen u.a. den Bau von Kindertagesstätten, Ganztagsschulen sowie kommunalen Wohnungen. „Die Stadt Olching kann daher bereits in diesem Jahr in zahlreiche Großprojekte finanzieren.“ führt Bürgermeister Magg aus. „Beispielsweise wird diesen Sommer die neue Erlebnisbücherei in Esting eröffnet, der Umbau der Grundschule Graßlfing zur Ganztagsschule ist bereits in vollem Gange, so dass die Ganztagsbetreuung voraussichtlich zum Schuljahr 2020/2021 eingeführt werden kann, und auch der kommunale Wohnungsbau am sogenannten ‚Großen Berg‘ wird in Kürze beginnen.“

Dieser Beitrag wurde unter Olching, Politik, Rathaus abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.