Junge Solisten

25102016

Britt Besch – Querflöte, Elena Frank – Klavier

Es ist ganz ruhig im Saal der gut besetzten  Kulturwerkstatt am Mühlbach in Olching. Vorn auf der Bühne steht konzentriert die 9-jährige Nora Peterknecht mit ihrer Geige. Sie eröffnet mit sicherem Spiel das Preisträgerkonzert von 3klang e.V. Olching, der Schule für Musik, am Freitag den 14. Oktober 2016 mit dem  ersten Satz des Violinkonzerts a-moll von Antonio Vivaldi. Unterstützt wird sie dabei am Klavier von Timea Vujinovic- Toth, die auch als Lehrerin bei 3klang unterrichtet.  So wie Nora, haben sich auch die anderen Schülerinnen und Schüler, die an diesem Abend das Publikum mit ihren Beiträgen begeistern, in einem 3klang-interenen Wettbewerb einen Preis erspielt. Es folgt ein abwechslungsreiches Programm mit Darbietungen auf Gitarre, Querflöte, Violine , Klavier und Blockflöten von Isaac Albeniz, Bach/Gounod, Isaak Berkowitsch, Johannes Brahms und Mozart. Den zweiten Teil eröffnet Karim Cherkaoui mit einem markanten Stück an der Snare von Charley Wilcoxon. Dann folgen Kompositionen von Ludovici  Einaudi, Michael Jackson, und Bart Howard. Der Olchinger Gitarrist Danny Shelton begeisterte wieder einmal mit klangschönem Spiel und lies mit Eric Claptons ‚Signe‘ keine Wünsche mehr offen.  Den Abschluss des Abends gestaltet klanggewaltig Maximilian Burger mit  ‚Aufschwung‘ von Robert Schumann und  ‚Allegro Barbaro‘ von Bela Bartok. Anhaltender und begeisterter  Beifall zum Ende des Konzertabends, als alle 20 Mitwirkenden noch einmal auf die Bühne gebeten werden,  ist der Dank des Publikums für 90 Minuten Musikgenuss.
Annette Frankowsky

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.