Althandy-Sammlung der Olchinger Grünen

Anläßlich der weiteren Infostände zur Europawahl sammeln die Olchinger GRÜNEN alte ausrangierte Handys – die Recyclingerlöse helfen den Berggorillas in Zentralafrika! Die Althandy-Sammlung wird von der grünen Stadtratsfraktion organisiert.
Samstag, 11.05.2019: 8.30 bis 12.30 Uhr, Nöscherplatz
Samstag, 18.05.2019 und Samstag, 25.05.2019: jeweils 9.00 bis 12.00 Uhr, Nöscherplatz

In Mobiltelefonen ist das Metall Tantal verarbeitet, das wiederum aus dem Erz Coltan gewonnen wird. Dieses wird in Zentralafrika z.B. Ost-Kongo teilweise in Nationalparks und mitten im Lebensraum von Gorillas abgebaut. Damit einhergehend wird der Wald für Minen und Camps abgeholzt und Bewohner der Camps und Milizen, die gegen Wildhüter patrouillieren, versorgen sich im Wald mit Fleisch, u.a. auch von Gorillas und Elefanten. So hängt die starke Nachfrage nach immer neuen Handy-Modellen bei uns direkt mit der Bedrohung und dem Aussterben der Gorillas zusammen. Auch wenn deutsche Unternehmen schon seit einigen Jahren kein Tantal mehr aus dem Kongo beziehen, werden nach wie vor Tantalerze von dort auf dem Markt gehandelt und in Form von Produkten für den europäischen Markt geliefert und sind insbesondere in importierten Geräten enthalten, die in Asien hergestellt werden.

Die Berggorilla & Regenwald Direkthilfe e.V. verwenden die Spendengelder aus der Handy-Sammlung für Projekte im Osten der Demokratischen Republik Kongo, um den Schutz der dort lebenden Gorillas zu sichern. Finanziert werden Ausrüstung für die Wildhüter der Schutzgebiete, ein Wiederaufforstungsprojekt am Rand des Virunga-Nationalparks für die dortige Bevölkerung sowie Unterstützung lokaler Naturschutzorganisationen, die Aufklärungsarbeit leisten.

Ausführliche Informationen auf www.berggorilla.org

Die gesammelten Handys werden sicher und fachgerecht recycelt bzw. noch funktionsfähige Geräte – nach Löschung aller Daten – wieder auf den Markt gebracht.

Schließlich gibt Ingrid Jaschke zu bedenken: „Da bei der Handy-Herstellung nicht nur viele wertvolle Rohstoffe verbraucht werden, sondern auch viel Energie und außerdem umweltbelastende Schadstoffe und Kohlendioxid anfallen, sollten Handys so lange wie möglich verwendet werden. Dies könnte durch die Anschaffung eines reparaturfähigen „fairphones“ unterstützt werden“.

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.